Skip to main content

TomTom Runner Cardio GPS-Sportuhr

Die TomTom Runner Cardio vereint GPS-Funktionen und einen optischen Herzfrequenzmesser in ihrem Gehäuse. Doch auf Funktionen wie Activity Tracking und Smart Notifications, als auch auf ein Farbdisplay mit Touchscreen muss verzichtet werden. Für eine Laufsportuhr fällt sie etwas schwer aus, kann aber ohne Bedenken im Wasser getragen werden.

Im Folgenden wird auf die Bewertung unserer Redaktion für TomTom Runner Cardio eingegangen. Um dir einen Überblick über die Stärken und Schwächen dieses Produktes zu bieten, haben wir für dich Kundenrezensionen aus dem Internet zusammengefasst und aufbereitet. So erhältst du sehr einfach einen ersten Eindruck der Sportuhr.

Produktdaten
Redaktionelle Analyse
Fragen, Antworten & Kommentare

TomTom Runner Cardio GPS-Sportuhr: Datenblatt

TypLaufuhr
Gewicht50 g
Farbeschwarz/rot
Akkulaufzeit (ohne GPS)5 Tage
Beleuchtung des DisplaysGraustufen
inkl. GPSintegriert
PlattformAndroid, iOS
Batterie
wasserdicht
Herzfrequenz/-Pulsmesser (integriert)
Activity Tracker
Kalorienverbrauch
Touchscreen
Smart Notifications

Redaktionelle Einschätzung

Design / Tragekomfort / Robustheit

Alle Faktoren der Uhr sind für ihr Vorhaben ausgelegt. Das angenehme Tragegefühl verbunden mit dem sportlichen Design machen die TomTom Runner Cardio zu einer der besten Sportuhren im Segment des Laufsports. Gepaart mit dem Schutz gegen Staub, Wasser und Schweiß stellt sie einen zuverlässigen Begleiter beim Training und Wettkampf dar.

Das Design der TomTom Sportuhr ist im Vergleich zu anderen Produkten sehr sportlich gehalten. Dennoch kann man diese problemlos im Alltag tragen, ohne dass sie negativ auffällt. Mit der Farbkombination schwarz und rot trifft sie den Geschmack der meisten männlichen Benutzer.

Das schön anschmiegsame Kunststoffarmband ist ganz einfach austauschbar und verleiht der Sportuhr ein äußerst angenehmes Tragegefühl. Im Zubehör sind sehr viele Farbvarianten verfügbar, weshalb jeder seine persönlichen Favoriten finden sollte. Mit dem Gewicht von 50g zählt die GPS-Fitnessuhr zu den schwereren Geräten in ihrer Preisklasse. Dies ist zu Lasten der zahlreichen integrierten Funktionen. Dennoch lösen das andere Hersteller noch ein bisschen eleganter.

Als einfache Laufuhr ist die Runner Cardio eigentlich nicht auf die Disziplin Schwimmen ausgelegt, kann aber beim Baden getragen werden, da sie bis zu 50m Wassertiefe ausgelegt ist. Dementsprechend ist ein Reinigen von Staub und Schweiß bedenkenlos durchführbar.

Display / Akkulaufzeit

Die Bedienung der Uhr mit Hilfe des großen Knopfes unterhalb des Displays ist selbsterklärend und einfach. Damit navigiert man sich spielerisch durch die unterschiedlichen Menüs auf dem großen Display, der die Werte in verschieden Graustufen ansehnlich darstellt. Trotz der einfacheren Darstellung kann die Akkulaufzeit mit der Konkurrenz nicht ganz mithalten.

Kein Touch und keine Farbe. Für einige ist die TomTom veraltet. Für andere, die ausschließlich auf deren Funktionen achtet, eine sehr interessante Alternative auf dem Markt der Sportuhren.

Die einfache Bedienung mit Hilfe des großen Knopfes unterhalb des Displays macht das Bedienen während der Sporteinheit möglich und ist selbsterklärend.

Das große Display stellt die Inhalte in verschieden Graustufen dar, sodass alles leserlich und übersichtlich angezeigt wird.

Obwohl die Darstellung einfach gehalten wird und auf komplexe Touch-Gesten verzichtet wird, hält der Akku, der bis zu 5 Tage mit einem Ladezyklus auskommt, nicht mit anderen Sportuhrenherstellern mit. Beachtet man dennoch die vielen integrierten Funktionen, dann ist dieser Wert noch im akzeptablen Bereich.

GPS / Puls-/Herzfrequenz / Activity Tracker

Die TomTom Cardio Runner zählt zu den schnellsten GPS-Uhren und besitzt einen integrierten optischen Herzfrequenzmesser. Diese beiden Funktionen zählen zu den besten auf dem Markt. Auf den Activity Tracker hat den Hersteller leider verzichtet.

Mit dieser Sportuhr gibt es kein lästiges Warten vor der Trainingseinheit. In wenigen Sekunden verbindet sich das integrierte GPS-Signal und es kann losgelaufen werden. Nicht nur die schnelle Verbindung, sondern auch die hohe Genauigkeit bei der Messung der Daten lässt die Konkurrenz alt aussehen. Es gibt kaum Abweichungen in der Positionsbestimmung und somit kann die zurückgelegte Stecke sehr genau aufgezeichnet werden.

Der integrierte Herzfrequenzmesser stellt den Herzschlag nahezu perfekt dar. Bis auf minimale Abweichungen von maximal 3 Schlägen pro Minute gibt es keine Probleme. Andere Hersteller können hier kaum mithalten, außer es handelt sich um Sportuhren mit extra Brustgurt.

Auf den Activity Tracker muss man jedoch leider verzichten. Die Runner Cardio ist rein auf den Laufsport ausgelegt, sodass man im Alltag ausschließlich mit den Funktionen einer normalen Uhr Vorlieb nehmen muss. Ausnahme ist die Angabe der verbrannten Kalorien nach einer Trainingseinheit.

Plattform / Smart Notifications

Im Vergleich zur Konkurrenz setzt TomTom mit ihrer App „TomTom MySports App“ ausschließlich auf die zwei gängigsten Plattformen Android und iOS. Auf eine smarte Verbindung zum Handy wird komplett verzichtet.

Der Hersteller lässt Windows Phone Benutzer komplett im Regen stehen. Möchte man die Uhr dagegen mit einem Android-Smartphone oder einem iPhone verbinden, stellt dies kein Problem dar. Die „TomTom MySports App“ vereint alle Ergebnisse der Trainingseinheiten an einem Ort. Dies ermöglicht dir eine einfache Auswertung der Fortschritte und hilft dir alle Werte im Überblick zu behalten. Die App ist zudem mit den beliebtesten Social-Media-Plattformen und anderen Fitness-Webseiten kompatibel.

Da die Runner Cardio hauptsächlich eine reine Trainingsuhr ist, unterstützt diese keine Smart Notifications. Hierfür muss ein Smartphone separat mitgeführt werden, oder man verzichtet während dem Training komplett auf die Benachrichtigungen der einschlägigen Apps.

Kundenbewertungen in der Zusammenfassung

Positive Stimmen zum Produkt

Zum aktuellen Zeitpunkt wird die GPS-Laufsportuhr von ca. 61% der Rezensenten als positiv bewertet, das bedeutet, mit mindestens vier oder fünf Sternen ausgezeichnet.

Besonders positiv hervorzuheben sind dabei folgende Punkte:

  • Funktionen Puls- und GPS-Messung
  • Kein Brustgurt
  • Tragekomfort
  • Austauschbares Armband

Nicht nur das man für die Puls- und Herzfrequenzmessung keinen Brustgurt mehr benötigt, sondern auch die Genauigkeit der integrierten Funktionen Puls- und GPS-Messung begeistern die meisten Benutzer. So wird das Training und die anschließende Auswertung so gut es geht vereinfacht, da ausschließlich die Sportuhr mitgeführt werden muss.

Zudem loben viele Käufer den Tragekomfort. Obwohl die Uhr im Vergleich zu ihren Konkurrenten ein wenig schwerer ausfällt, sitzt diese angenehm fest am Handgelenk. Beim Laufen flattert kein Ende des Bandes umher, da dieses mit drei Knöpfen an der Uhr befestigt wird, sodass alles einen festen Halt hat.

Als schönes Gimmick kann man die Armbänder ganz einfach tauschen, falls man den Gefallen an einer Farbe verloren hat.

Negative Stimmen zum Produkt

Rund 25% aller Rezensionen der Käufer werden allerdings mit nur einem oder zwei Sternen bewertet.

Dabei wird immer wieder auf folgende Punkte negativ hingewiesen:

  • Langlebigkeit der Uhr
  • Ungenaue Herzfrequenzmessung

Eine Vielzahl der Käufer hatte Probleme mit der Verarbeitung und der Langlebigkeit der TomTom Runner Cardio. Einige Modelle beklagten Beschädigungen am Display, andere hatten Probleme mit der Beständigkeit des Akkus. Daher haben viele Rezensenten die Uhr umtauschen lassen oder sind gleich komplett auf andere Produkte gewechselt.

Zudem klagen einige Sportuhrenbesitzer über die ungenaue Messung der Herzfrequenz. Die Werte springen wild umher und zeigen nur phasenweise den richtigen Puls an. Vielleicht sollte hierfür ein extra Brustgurt verwendet werden, um die Aussagekraft der Messung zu verdeutlichen.

Fragen & Antworten

Häufig gestellte Fragen

Kann man den Alarm individuell einstellen, sodass die Uhr nur vibriert und der Ton stumm geschaltet ist?

Nein.

Es besteht die Möglichkeit den Alarm komplett auszustellen. Ein Abstellen des Tones erfolgt also automatisch mit einer Abstellung der Vibration. Beide funktionieren nur in Kombination.

Kann man die Sportuhr zum Schwimmen verwenden?

Nein.

Es handelt sich hierbei um eine reine Laufuhr. Das heißt sie besitzt keine Funktionen um die Disziplin Schwimmen auszuwerten. Dennoch kann die Uhr im Freibad getragen werden, da sie offiziell als wasserdicht gilt.

Verfügt die TomTom Runner Cardio über einen barometrischen Höhenmesser?

Nein.

Die GPS-Laufuhr besitzt diese Funktion nicht. Dafür müsste man sich für das Modell „Multisport“ entscheiden.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder willst deine Meinung zum Artikel mit uns teilen? Schreib uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Weitere Artikel, die dich interessieren könnten