Skip to main content

Sony DSC-RX100 Digitalkamera

Spitzen Bildqualität, tadellose Verarbeitung und gute Ausstattung – die Sony DSC‑RX 100 eignet sich sehr gut für die Event- oder Sportfotografie.

Der folgende Artikel soll dir einen Überblick über die Bewertung der Sony DSC-RX100 geben. Zum einen stellen wir dir vor, wie unsere Redaktion diese Kompaktkamera bewertet, zum anderen haben wir sämtliche Rezensionen der Käufer aus dem Internet zusammengefasst, um dir kurz und präzise die Stärken und Schwächen des Produkts zu nennen.

Produktdaten
Redaktionelle Analyse
Fragen, Antworten & Kommentare

Sony DSC-RX100 Digitalkamera: Datenblatt

TypEventfotografie, Sportfotografie
Auflösung20.2 Megapixel
Brennweite28 - 100 mm
BlendenwerteF 1,8 - 4,9
ISOISO200 - 25600
Optischer Zoom3,6-fach
Digitaler Zoom10-fach
Displaygröße3 Zoll
Gewicht240 g
Größe14 x 10 x 7 cm
Videoaufnahme
Bildstabilisator
TypEventfotografie, Sportfotografie
Maße102 x 58 x 36 cm
Gewicht240 g
FarbeSchwarz
Megapixel20
ISO-Wert80-6400
Optischer Zoom3,6-fach
VideoauflösungFull-HD
Displaygröße3 Zoll
BildstabilisatorOptisch
RAW-Format
Wifi
GPS
Wasserfest
NFC

Redaktionelle Einschätzung

Größe / Gewicht / Design

Mit einem robusten und schlichten Metallgehäuse und wirklich guter Verarbeitung punktet die Kamera in der Kategorie Design.

Praktisch und kompakt ist die RX 100 mit ihren Maßen von 102 x 58 x 36 cm und einem Gewicht von 240 g natürlich auch.

Technische Daten / Megapixel / ISO-Werte / optischer Zoom / Display / Bildstabilisator / Videoauflösung / Akkulaufzeit / Schnelligkeit

Der besonders große Bildsensor mit 20 Megapixeln in Kombination mit einem sehr lichtstarken Objektiv bildet das Herzstück dieser Kamera.

Der 3,6-fache Zoom und der kreative Einsatz der Bildschärfe erinnert an eine DSLR und leisten sehr gute Arbeit. Zusätzlich liefert der Bildstabilisator bei Videos und Fotos vorzügliche Ergebnisse. Kleine Farbabweichungen können im RAW-Format nachträglich korrigiert werden. Das 3-Zoll Display hat eine gestochen Scharfe Auflösung. Erst ab ISO 1600 fallen Störpixel auf.

Videos werden in Full-HD mit 50 Vollbildern in der Sekunde und Stereo-Ton gemacht. ISO-Zahl, Belichtungszeit und Blende können manuell eingestellt werden. Während des Filmens kann man außerdem den durchaus leisen Zooms nutzen.

Der Autofokus arbeitet schnell und braucht im Weitwinkel nur 0,25 Sekunden bzw. im Tele 0,54 Sekunden um scharf zu stellen. Im Serienbildmodus werden ca. 10 Fotos pro Sekunde geschossen und die Bildverarbeitung der RX 100 dauert gerade mal eine Sekunde. Das sind sehr zufriedenstellende Werte.

Eine Akkuladung reicht grob geschätzt für bis 200-760. Der Akku muss allerdings in der Kamera geladen werden, da eine Ladeschale nicht mitgeliefert wird.

Anschlüsse / Lieferumfang

Der Lieferumfang umfasst neben der Kamera Akkusatz, Netzteil, Micro-USB-Kabel, Handgelenkschlaufe, Schultergurt und Bedienungsanleitung.

Anschlüsse an der Kamera sind für ein HDMI-Kabel sowie ein USB-Kabel vorhanden. Außerdem kann ein Stativ an der Kamera angebracht werden.

Extra-Ausstattungen und –Funktionen

Die Bedienung per Objektivring ist die praktische Alternative zu den kleinen Tasten im Gehäuse. Bis zu sieben verschiedene Funktionen können dem Objektivring zugeordnen werden, durch Drehen des Rings und Drücken der Fn-Taste kann man die Funktionen durchschalten.

Weitere Komfortpunkte gibt es für die vollautomatische Programmwahl, unterschiedliche Motivprogramme und die Möglichkeit durch das Schwenkpanorama XXl-Aufnahmen zu machen.

Ein weiteres Plus ist die Möglichkeit Fotos im RAW-Format zu speichern und so alle Möglichkeiten der Bildbearbeitung auszuschöpfen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

In puncto Ausstattung gehört die Sony RX100 bereits zur Gruppe der Edel-Kompaktkameras. Wer aufgrund der Größe zu den kompakten Digitalkameras tendiert, aber die Qualität einer Systemkamera wünscht, macht mit der Sony einen guten Deal.

Verschiedene Features machen die Kamera noch interessanter aber allein die exzellente Bildqualität, die selbst bei höheren ISO-Werten überzeugt ist ein nennenswerter Grund für den Kauf der Kamera. Der Preis ist allerdings ein bisschen happig. Es loht sich also auf unserer Angebots-Seite nachzusehen, ob die Kamera derzeit runtergesetzt ist.

Kundenbewertungen in der Zusammenfassung

Positive Stimmen zum Produkt

Ca. 82% der Kunden aus dem Internet geben dem Produkt eine positive Bewertung. Der Großteil davon bewertete die Kamera mit fünf von fünf Sternen.

Besonders positiv hervorgehoben wurden:

  • Großer Funktionsumfang
  • Ausgezeichnete Bildqualität
  • Individuelle Einstellungsmöglichkeiten
  • Lichtstarkes Objektiv
  • Sehr gutes Schwenk-Panorama

Die Austattung dieser Kamera ist bemerkenswert. Dank der verschiedenen Einstellung ist der Einsatzbereich der Kompaktkamera vielseitig.

Negative Stimmen zum Produkt

Der Anteil der derzeitigen negativen Bewertungen umfasst rund 9%. Mehr als die Hälfte der Kunden gab der Kamera dabei zwei Sterne.

Als sehr negativ aufgefallen sind vor allem:

  • Hervorragende Kamera, kann aber mit SLRs nicht mithalten
  • Relativ schwache Blitzleistung
  • Kein elektronischer Sucher
  • Kein externes Ladegerät

Kompake Digitalkameras können von der Qualität natürlich nicht mit SLRs mithalten, dafür sind sie preislich aber auch günstiger und sehr viel handlicher.

Fragen & Antworten

Häufig gestellte Fragen

Kann man die Kamera auch als Fotografie-Einsteiger nutzen oder muss man sich sehr mit ISO-Werten, Blendezeit etc. auskennen?

Natürlich kann man die Kamera auch ohne viel Fotografie-Wissen nutzen, nach einigen Tagen ausprobieren und testen kennt man die verschiedenen Funktionen schon deutlich besser. Außerdem gibt es eine Vielzahl an Automatikprogrammen.

Wie lange dauert es, den Akku mit dem beigelegten Ladekabel zu laden?

Es dauert ca. 2 Stunden, bis der Akku geladen ist.

Hat die Kamera eine GPS-Funktion?

Nein, die Kamera hat leider keine GPS-Ortung.

Ist die Kamera gut für bewegte Bilder geeignet?

Ja, sowohl für Actionbilder beim Sport als auch für Tiere und Kinder kann man die Kamera sehr gut nutzen.

Kann man den Akku laden während die Kamera in Betrieb ist?

Nein, der Akku kann nur geladen werden, wenn die Kamera ausgeschaltet ist.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder willst deine Meinung zum Artikel mit uns teilen? Schreib uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Weitere Artikel, die dich interessieren könnten