Skip to main content

Polar FT4F Sportuhr

Eine einfache Laufuhr mit überschaubaren Funktionen – das ist die Polar FT4F. Nur das extra für Frauen gestaltete Design macht die Sportuhr zu etwas Besonderen. Für den sehr hohen Preis erhält man eine Pulsuhr, die mit Hilfe eines Brustgurtes genau Werte der Herzfrequenz ermittelt. Auf weitere Funktionen wird so gut wie verzichtet.

Im Folgenden wird auf die Bewertung unserer Redaktion für die Damensportuhr eingegangen. Danach haben wir für dich zahlreiche Rezensionen aus dem Internet zusammengefasst und aufgearbeitet. So erhältst du einen konkreten Überblick über die positiven und negativen Aspekte der Polar FT4F.

Produktdaten
Redaktionelle Analyse
Fragen, Antworten & Kommentare

Polar FT4F Sportuhr: Datenblatt

TypLaufuhr
Gewicht27 g
Farbepurple pink
Akkulaufzeit (ohne GPS)nicht vorhanden
Beleuchtung des DisplaysGraustufen
inkl. GPSnein
Plattformkeine
Batterie
wasserdicht
Herzfrequenz/-Pulsmesser (integriert)
Activity Tracker
Kalorienverbrauch
Touchscreen
Smart Notifications

Redaktionelle Einschätzung

Design / Tragekomfort / Robustheit

Das speziell für Frauen entwickelte Design schreckt zunächst viele Männer ab, die diese Uhr aber auch ohne Einschränkungen nutzen können. Es gibt sogar noch weitere Farbvarianten. Das robuste Armband kann nicht getauscht werden, ermöglicht aber einer Nutzung der Uhr bis zu 30m Wassertiefe.

Neben der extrem auffallenden Farbe „purple pink“ ist die Sportuhr auch noch in neutraleren Varianten erhältlich, sodass Männer diese problemlos verwenden können. Das Design ist extrem sportlich gehalten, weshalb ein Tragen der Uhr in der Arbeit oder der Freizeit eher weniger geeignet ist, als bei Fitnessuhren anderer Hersteller.

Das fest verbundene Gummi-Armband kann nicht getauscht werden, bietet aber während des Sports ein angenehmes Tragegefühl. Auch das extrem geringe Gewicht von nur 27g spielt dabei eine entscheidende Rolle. Da können die wenigstens Konkurrenten mithalten.

Aufgrund des Materials kann die Polar Damenuhr nach jeder Trainingseinheit unter Wasser von Schweiß und Schmutz befreit werden. Auch das Verwenden während des Schwimmens ist durch die geprüfte Wasserresistenz von bis zu 30m Tiefe kein Problem.

Display / Akkulaufzeit

Das Display und die Bedienung sind möglichst einfach gehalten. Werte werden in Grautönen dargestellt und sind leicht ablesbar. Wegen der wenigen Funktionen ist die Menüführung sehr übersichtlich und die Akkulaufzeit aufgrund der verbauten extrem hoch.

Mit Hilfe von fünf Knöpfen am Rand des Uhrengehäuses navigiert man sich durch die wenigen Untermenüs der Uhr. Da diese im Vergleich zu anderen Sportuhren eher wenig Funktionen besitzt, ist dies sehr übersichtlich und schlicht. Die Darstellung der Werte in Graustufen ist ausreichend groß und kann auch während des Trainings gut abgelesen werden. Zudem besitzt die Uhr eine Hintergrundbeleuchtung, was bei dunkleren Tagen Abhilfe schafft.

Wenige Hersteller bauen auf die altbewährte Batterie. Der Polar-Sportuhr geht daher erst nach ca. einem Jahr die Puste aus und es muss ein Batteriewechsel vollzogen werden. Im Vergleich zu den Akku-Fitnessuhren ist dies ein unvorstellbarer hoher Wert, da diese nach wenigen Tagen an die Steckdose zum Laden angeschlossen werden müssen.

GPS / Puls-/Herzfrequenz / Activity Tracker

Bei der Polar FT4F besteht weder die Möglichkeit über ein integriertes GPS-Modul, noch über Zubehör, ein GPS-Signal aufzubauen. Doch die Herzfrequenz wir mit Hilfe des mitgelieferten Brustgurtes sehr genau gemessen. Über einen Activity Tracker hingegen verfügt die einfach gehaltene Fitnessuhr nicht.

Das Training mit Hilfe eines GPS-Signals auszuwerten oder zu planen bietet die Polar leider nicht. Es besteht keine Möglichkeit, dass Handy mit der Uhr zu verbinden, sodass auch die Variante über eine Verbindung mit Zubehör erfolglos bleibt.

Den Puls hingegen misst die Sportuhr zuverlässig und extrem genau über den mitgelieferten Brustgurt. Dieser übermittelt drahtlos die Werte auf die Uhr. Bei Überschreitung eines voreingestellten Herzfrequenzbereiches alarmiert die Uhr den Sportler mit Hilfe von Vibration und einem akustischen Signal.

Zudem wurde auf einen Activity Tracker verzichtet, um den Fokus von einem reinen Herzfrequenzmessgerät nicht abzulenken.

Plattform / Smart Notifications

Da keine Verbindung zu einem Smartphone aufgebaut werden kann, fallen die Möglichkeiten, die Daten mittels Bluetooth auf eine Plattform zu übertragen und das Anzeigen von Benachrichtigungen komplett weg.

Da es keine vorgesehene App bzw. Plattform für die Polar FT4F gibt, erschwert dies eine Auswertung der Trainingseinheiten enorm. Die Werte müssen daher händisch festgehalten werden.

Die fehlende Kompatibilität mit einem Smartphone verhindert auch das Anzeigen von Telefonaten und Nachrichten auf der Uhr.

Kundenbewertungen in der Zusammenfassung

Positive Stimmen zum Produkt

Von über 300 Bewertungen fallen ca. 88% stets positiv aus, das bedeutet, die Polar Damenuhr bekommt entweder vier oder fünf Sterne.

Ganz besonders hervorgehoben werden dabei immer folgende Punkte:

  • Preis
  • Einfache Bedienung
  • Genaue Pulsmessung
  • Schnelle Verbindung mit dem Brustgurt

Das wichtigste Kriterium für die meisten Leute ist der Preis. Dieser wird von nahezu allen Rezensenten als sehr günstig bezeichnet. Obwohl zur Pulsmessung ein extra mitgelieferter Brustgurt benötigt wird, stellt dieser für die wenigsten ein Problem dar. Er verbindet sich sehr schnell mit der Uhr und übermittelt konstant und genaue Werte.

Weil die Uhr im Vergleich zur Konkurrenz weniger Funktionen besitzt, stellt sich die Bedienung um ein Vielfaches einfacher dar, da es deutlich angenehmer ist, die Übersicht in der Menüführung zu behalten.

Negative Stimmen zum Produkt

Wenige Rezensenten, rund 6%, haben die Sportuhr als schlecht bewertet, also mit nur ein oder zwei Sternen.

Bei diesen Bewertungen wurden folgende Punkte des Öfteren genannt:

  • Pulsanzeige funktioniert nicht mehr
  • Brustgurt ist unangenehm zu tragen
  • Lautstärke des Signals zu leise

Nach einiger Zeit, wenn die Batterie des Brustgurtes und der Uhr nachlassen, wird die Verbindung zwischen beiden nicht mehr hergestellt und die Angabe der Herzfrequenz wird nicht mehr angezeigt. Ein Wechsel der Batterie soll dem keine Abhilfe schaffen.

Obwohl viele Bewertungen für den Brustgurt positiv ausgefallen sind, bemängeln einige den Tragekomfort. Es reibt und scheuert auf der Haut, was ein Training als sehr unangenehm gestaltet.

Bei zu hohem Puls gibt die Polar eine Pulswarnung in Form eines Piepens von sich. Dieses Piepen ist leider für viele Rezensenten deutlich zu leise und kaum wahrzunehmen während des Sports.

Fragen & Antworten

Häufig gestellte Fragen

Ist der Brustgurt im Lieferumfang enthalten?

Ja.

Der Brustgurt wird zusammen mit der Sportuhr geliefert.

Ist es möglich, die Batterien der Uhr und des Brustgurtes selbst zu wechseln? 

Ja.

Braucht man für die Messung der Herzfrequenz zwingend den Brustgurt?

Ja.

Um sich den Wert des Pulses anzeigen zu lassen, muss die Uhr mit dem Brustgurt verbunden werden. Eine Pulsmessung direkt am Handgelenk ist leider nicht möglich.

Kann die Uhr auch von Männern verwendet werden?

Ja.

Da zu Beginn die Größe und das Gewicht eingegeben werden müssen, stellt dies kein Problem dar. Sofern man mit der typischen Frauenfarbe leben kann, ist die Uhr ohne Einschränkungen auch für Männer benutzbar.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder willst deine Meinung zum Artikel mit uns teilen? Schreib uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Weitere Artikel, die dich interessieren könnten