Skip to main content

De Buyer 5610.28 Bratpfanne

Aus der Reihe Mineral B Element ist die Bratpfanne mit 18 cm Durchmesser ebenso wie ihre kleineren Modelle preislich und vom Design in die obere Klasse. Die benötigte Patina und deren Pflege sind zwar nicht jedermanns Sache, aber diese Bratpfanne schafft es trotzdem wie ein edles Küchenutensil auszusehen.

Im Folgenden findest du einige Aspekte der Pfanne näher beschrieben, um dir die Entscheidung für oder gegen dieses Modell zu erleichtern. Auch Käuferrezensionen haben wir für dich zusammengefasst. Bitte beachte zu Thema Eisenpfannen auch unseren Ratgeber.

Produktdaten
Redaktionelle Analyse
Fragen, Antworten & Kommentare

De Buyer 5610.28 Bratpfanne: Datenblatt

TypPfanne
MaterialEisen
Beschichtungkeine
Gewicht2,15 kg
Durchmesser28 cm
In anderen Durchmessern erhältlich24 cm
backofenfestunbeschränkt
GriffEisengriff, angenietetet
Bodenn.v.
induktionsgeeignet
spülmaschinengeeignet

Redaktionelle Einschätzung

Material, Induktionstauglichkeit und Bodenaufbau

Die De Buyer 5610.28 ist reine Eisenpfanne. Du kannst sie auf allen Herdarten inklusive Induktion einsetzen. Die Hitzeverteilung ist wie bei allen Eisenpfannen zwar eher langsam dafür gleichmäßig.

Der Eisenstahl dieser Pfanne ist kein Gusseisen, sondern ohne Schmiedespuren glatt ausgearbeitet. Sie hat eine klassische Lyoneser Form und hebt sich dadurch mit Eleganz von anderen Eisenpfannen ab. Die Materialdicke der massiven Eisenwände und des Eisenbodens sind aber vergleichbar.

Damit ist sie auch was Aufheizzeit und Hitzespeicherung angeht im üblichen Rahmen anderer Eisenpfannen. Sie braucht eine Zeit um wirklich heiß zu werden, kann dafür aber sehr hoch erhitzt werden und hält die Hitze gut.

Die glatte Ausführung der Pfannenpberfläche mit den geschwungenen Rändern bietet in der Handhabung leichte Vorteile beim Schwenken und der Garwirkung von den Seiten.

Der Boden ist ganz leicht konvex ausgeführt um Spannungen bei schnellem oder ungleichmäßigen Erhitzen besser stand zu halten. Außerdem wird so ein Auswölben des Bodens nach Unten durch Hitzeausdehnung verhindert. Wird die Bratpfanne punktuell stark erhitzt, kann sie sich dennoch verziehen.

Gewicht, Größe und Größenangebot

De Buyer liefert hier mit 2,15 kg eine Pfanne mit der man ordentlich Eisen in der Hand hat. Es werden mit 20, 24 und 28 cm die Standardgrößen angeboten.

Eisen ist schwer und die Pfannen aus der Reihe Mineral B Element von De Buyer sind aus massiven Eisen. 2,15 kg bei 28 cm Durchmesser können entsprechend merklich am Handgelenk ziehen. Neben den Standarddurchmessern 20/24/28 werden auch die Übergrößen 32 und 36 cm hergestellt, die über einen Haltegriff gegenüber des Stielgriffs verfügen.

Diese sind für haushaltsübliche Mengen und normale Küchen zwar zu groß, das Angebot zeigt aber De Buyers Anspruch auch für Profis Qualität zu liefern. Für die normalen Einsatzfelder einer Eisenpfanne nicht ganz so wichtig aber ärgerlich ist, dass durch die Griffnieten nicht alle Deckel dieser Standardgrößen auch gut auf sie passen.

Die De Buyer 5610.28 ist reine Eisenpfanne. Du kannst sie auf allen Herdarten inklusive Induktion einsetzen. (Foto: security / Pixabay.com)

Beschichtung, Spülmaschinentauglichkeit und Pflege

Die Bienenwachsbeschichtung der De Buyer 5610.28 ist nur für Lager und Auslieferung. Vor dem Nutzen musst du sie entfernen und die Pfanne einbrennen. Die so entstandene Antihaft-Patina ist nicht spülmaschinenfest, nimmt von Spülmitteln Schaden, regeneriert sich selbst bei korrekter Nutzung.

Für Beschichtung und Pflege gilt das Gleiche, wie bei anderen schmiede- oder gusseisernen Pfannen. Um ihre vollen Vorteile genießen zu können, musst du auf eine gute Patina achten, die natürliche Antihaft-Beschichtung.Um sie zu erhalten gibt es mehrere Einbrenntechniken. Die angenehmste Methode findest du in unserem Ratgeber.

Eine Besonderheit bei dieser Pfanne ist der Oxidationsschutz den der Hersteller für Lager und Transport aufbringt. Normalerweise handelt es sich um Öle, teilweise auch geölte Folien. De Buyer wendet auch hier natürliche Stoffe an und überzieht seine Eisenwaren mit einer Schicht Bienenwachs.

Aber auch, wenn das Bienenwachs nicht gesundheitsschädlich ist: Es ist nicht hitzebeständig und ersetzt nicht das Einbrennen. Vor dem Einbrennen muss es an der ganzen Pfanne entfernt werden. Gerade die Pfannenunterseite kann sonst die Herdplatte hartnäckig verschmutzen.

Backofenbeständigkeit und Griff

Bis auf die leicht entfernbare Plastikverzierung ist die De Buyer 5610.28 praktisch unbegrenzt im Ofen erhitzbar. Der Griff wird bei längerer starker Hitze ebenfalls heiß.

Da der Griff ebenfalls aus Eisen ist, kann die Pfanne im Ofen praktisch unbegrenzt erhitzt werden. Dies ist auch für das Einbrennen im Ofen notwendig. Das einzige Teil, das nicht aus Eisen besteht, ist eine kleine Zierbiene aus Plastik am Griff. Sie kann aber einfach heraus gedrückt werden.

Der Griff ist mit dem Korpus dreifach vernietet und einfach gehalten. Theoretisch sind die Nieten zwar Schwachstellen, in der Praxis ist die Wahrscheinlichkeit aber gering, das hier innerhalb des ersten Jahrzehnte etwas wackelt.

Beim Braten mit hohen Temperaturen solltest du darauf achten, dass der Griff im vorderen Bereich durchaus heiß werden kann. Im normalen Betrieb gibt das Eisen die Wärme aber gut genug an die Luft weiter.

Das hintere Ende wird etwas warm, je näher man ihn an der Herdplatte greift, desto heißer. Mit gesundem Menschenverstand und einem Topflappen für besondere Anlässe lässt sich gut mit dieser Pfanne arbeiten.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Unter den schmiedeeisernen Bratpfannen sind die De Buyer 5610.28 und die ganze Reihe Mineral B Element im oberen Preissegment. Dafür bekommst du aber auch mehr als in rustikale Form geklopftes Metall.

Anderen Eisenpfannen sind im Vergleich mit der Reihe Mineral B Element teilweise beinahe um die Hälfte günstiger. Dabei spielt der traditionsreiche Markenname De Buyer natürlich eine Rolle.

Mit dieser Tradition geht einher, dass auch diese im Prinzip einfache Eisenpfanne nichts mit grober Schmiedearbeit zu tun hat, sondern mit ihrer geschwungenen lyoneser Form selbst dunkel patiniert eine echte Augenweide ist. Unserer Einschätzung nach ist die ausgefallenere Form den höheren Preis auf jeden Fall wert, wenn man den doch sehr rustikalen Stil anderer Eisenpfannen nicht mag.

Kundenbewertungen in der Zusammenfassung

Positive Stimmen zum Produkt

Etwa 90 % der Kundenmeinungen sind positiv. Bei Amazon entspricht das vier bis fünf Sternen.

Fast alle Käufer loben :

  • den besonderen Charakter von Eisenpfannen
  • den Erfolg von Einbrennen und die Funktion der Patina

Spezifisch für die De Buyer 5610.28 wird in den meisten Fällen genau genommen nur festgestellt, dass sie eben eine gute Eisenpfanne ist. Mit ihr funktioniert das Kochen auf Patina wie es soll. Und genau das wollten die Käufer.

Negative Stimmen zum Produkt

Nur ungefähr 7 % der Kunden bewerten die Bratpfanne negativ. Im Fall von Amazon mit einem oder zwei Sternen.

Viele der negativen Rezensionen kritisieren:

  • den besonderen Charakter von Eisenpfannen
  • den gewölbten Boden

Dabei muss man aber berücksichtigen, dass dies nicht immer ein Produktionsfehler ist, sondern Hitzeausdehnung bei hohen Temperaturen neutralisiert. Vielen anderen Kunden fällt dieser Umstand kaum auf, bei Induktion kann sich der Boden aber durch gleichzeitiges Erhitzen des ganzen Bodens nach oben statt nach unten ausdehnen.

Fragen & Antworten

Häufig gestellte Fragen

Kann man nach dem braten in der Pfanne noch eine Soße machen?

Es gibt es technisch keine Probleme und die Anbrenngefahr ist gering. Bei Säuren solltest du aber vorsichtig sein, weil sie die Patina angreifen. Die Säure in Bespielsweise einer Tomatensoßen kann da schon reichen um die Patina anzulösen. Wenn dir schon mehrfach oder beim aktuellen Kochdurchgang das Fleisch angebrannt ist, wird sich dieses Aroma auch in der Soße wiederfinden.

Kann man die Pfanne auch auf dem Grill verwenden?

Uneingeschränkt ja. Durch die weitere Hitzeverteilung lohnen sich dann aber Schutzhandschuhe um sich nicht die Finger zu verbrennen.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder willst deine Meinung zum Artikel mit uns teilen? Schreib uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Weitere Artikel, die dich interessieren könnten