Skip to main content

Cellfast Ergo Line Bewässerungsuhr

Die Cellfast Ergo Line Bewässerungsuhr ist ein kleiner technischer Helfer, der dem Gärtner viel Arbeit abnimmt. Dabei übernimmt die Uhr, die Unterbrechung der Wasserzufuhr nach Ablauf der Bewässerungszeit. Wenn du auf der Suche nach einem sehr günstigen, kleinen und zuverlässigen Bewässerungsüberwacher bist, dann ist dieses Modell genau das richtige für dich.

Nachfolgend erfährst du, wie unsere Redaktion die Ergo Line Bewässerungsuhr von Cellfast bewertet hat. Eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen aus dem Internet soll dir Überblick über die Schwächen und Stärken dieser Uhr näher bringen.

Produktdaten
Redaktionelle Analyse
Fragen, Antworten & Kommentare

Cellfast Ergo Line Bewässerungsuhr: Datenblatt

TypBewässerungsuhr
Bewässerungszyklen pro Tag1
EnergieversorgungKeine Batterie notwendig
Bewässerungsdauer1 min - 2 h
Bewässerungshäufigkeitflexibel da der Start der Bewässerung immer manuell erfolgt
GewindeWasseranschluss/Eingang: 3/4' + 1' Innengewinde-Wasserhahn-Anschluss mit innenliegendem Sieb. Wasseranschluss/Ausgang: 1/2' Außengewinde + 1 Anschlussstück
Betriebsdruckbis zu 6 bar
Kompatibel mitWasserhahn
LieferumfangMechanische Bewässerungsuhr
Gewicht0,159 kg
Automatisches Ein/Ausschalten
Batterieladestandsanzeige
Kontrollleuchte für Status Programmierung
Manuelle Bewässerung möglich
Anschluss für Sensoren

Redaktionelle Einschätzung

Energieversorgung/ Ladeanzeige

Eine Bewässerungsuhr, wie die von Ergo Line von Cellfast, benötigt keine Batterie um zu funktionieren. Keine Batterie bedeutet keine Ladestatusanzeige.

Eine mechanische Bewässerungsuhr funktioniert wie ein Eiertimer aufgebaut. Sollte die Uhr nicht funktionieren dann kannst du die Batterie als Problem schon ausschließen. Eine Ladestandanzeige macht hier keinen Sinn.

Bewässerung (Dauer /Zyklen und Häufigkeit)

Eine Bewässerung ist jederzeit möglich mit der Ergo Line Bewässerungsuhr, dabei ist die Dauer einstellbar zwischen 1 Minute und 2 Stunden pro Startprozess.

Der Start der Bewässerung musst du selber starten, deswegen gibt es keine Angaben und die Häufigkeit und wie oft eine eingestellten Zyklus am Tag durchführbar ist. Die Uhr beendet lediglich nach Ablauf der eingestellten Zeit die Wasserzufuhr. Eine Dauerdurchfluss ist zu jedem Zeitpunkt möglich.

Eine Bewässerung ist jederzeit möglich mit der Ergo Line Bewässerungsuhr, dabei ist die Dauer einstellbar zwischen 1 Minute und 2 Stunden pro Startprozess. (Foto: AxxLC / Pixabay.com)

Gewinde und Druck

Die Bewässerungsuhr passt perfekt zu allen gängigen Wasserhähne mit einem Eingang von 26,5 mm (3/4 Zoll) und 33,3 mm (1 Zoll). Der betriebsmaximale Druck hierbei beträgt 6 bar.

Am Wassereingang ist das Innengewinde-Wasserhahn-Anschluss mit einem innenliegendem Sieb versehen. Das äußere Gewinde hat einen Durchmesser von 1/2 Zoll.

Diese Uhr kann nicht an einer Regentonne angeschlossen werden, da das Regenwasser den benötigen Druck von 4 bar nicht erzeugen kann.

Sensorenanschluss

Ein Sensoranschluss, sei es für Bodenfeuchte- oder Regensensor, ist eher unüblich für eine Bewässerungsuhr. Deswegen besitzt dieses Modell keinen Anschluss für solche Sensoren.

Da die Bewässerung sowieso manuell gestartet werden muss, ist da einen Anschluss für Sensoren sinnlos. Beim Regen oder zu nassem Boden kannst du entscheiden zu bewässern nicht zu bewässern. Da bei der Cellfast nur die die Dauer einstellbar ist, kannst du nicht beispielsweise der Soll-Wert der, den Boden haben darf nicht einprogrammieren für den Bodenfeuchtesensor.

Lieferumfang und Gewicht

Die Uhr bringt ein Gewicht von 0,159 kg mit und entspricht damit der Norm einer solchen Bewässerungsuhr.

Die Maßen sind nicht bekannt, der Lieferumfang umfasst lediglich nur die Uhr sowie einen Benutzerhandbuch.

Kundenbewertungen in der Zusammenfassung

Positive Stimmen zum Produkt

Die Bewässerungsuhr Cellfast Ergo Line ist von rund 60 % mit 4 oder 5 Sternen, also positiv, bewertet.

wie bei allen Bewässerungsuhren wurde dieses Punkt als besonders ausschlaggebend für die positive Bewertung:

  • Preis
  • Einfache Montage
  • Zeitersparnis

Auch wenn der Preis hier als Argument Nummer eins aufgeführt ist, so haben viele in erster Linie an die Zeitersparnis. Als Argument gibt fast jeder zweite Käufer an, dass das Begießen des eigenen Gartens je nach Größe mit einer Kanne, langwierig ist und sich ewig in die Länge ziehen kann.

Auch die einfache Montage und Benutzung, haben sogar Nichttechnikbegeisterte, die sich nicht viel verschiedene Programmen herumschlagen wollen, dazu gebracht das Gerät zu kaufen.

Negative Stimmen zum Produkt

Mit einem oder drei Sterne haben rund 35% der Kaufkraft gestimmt, die das Gerät negativ gesehen haben.

Ganz kritisch sind die Punkten:

  • Schnell Defekt
  • Die Uhr bleibt öfters stehen
  • Ventil nicht so gut

Die 3 meist genannten Punkten, kommen in den ersten Monaten nach Erwerb der Bewässerungsuhr auf. Du hast die Möglichkeit ein Umtauschgerät zu fordern, das du über die Garantie abwickeln kannst.

Fragen & Antworten

Häufig gestellte Fragen

Ist die Uhr für die Regentonne geeignet?

Nein

Kann ich Zeiten einstellen wann bewässert werden soll?

Nein, jede Bewässerung musst du selber starten


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder willst deine Meinung zum Artikel mit uns teilen? Schreib uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Weitere Artikel, die dich interessieren könnten