Willkommen bei unserem großen Objektiv Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Objektive. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Objektiv zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Objektiv kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Die gängisten Objektiv Arten sind Normalobjektive, Teleobjektive, Weitwinkelobjektive, Makroobjektive, Reisezoomobjektive und Fish-Eye Objektive.
  • Für die Landschaftsfotografie eignen sich Weitwinkelobjektive und Normalobjektive sehr gut. Für Portraitfotos können wir dir ein Teleobjektiv empfehlen.
  • Für günstige Objektive zahlst du meist 100 bis 200 Euro. Für hochwertigere kannst du schon mehrere Tausend Euro bezahlen.

Objektiv Test: Das Ranking

Platz 1: Canon EF 100 mm 2,8 L IS USM

Dieses Objektiv ist in seiner Funktionalität ein hervorragendes Modell. Außerdem verfügt es über einen Bildstabilisator und eine Festbrennweite von 100 mm.

Interessierst du dich für dieses Modell? Dann lies unten weiter!

Redaktionelle Einschätzung
Das Makroobjektiv von Canon ist ein Festbrennweiten Objektiv mit 100 mm. Es verfügt über eine Bildwiedergabe im Maßstab von 1:1 und hat einen Autofokus Motor. Die Acht Lamellen Irisblende ist ideal geeignet für attraktive Hintergrundunschärfe.
Kundenbewertungen
Derzeit wurde das Makroobjektiv auf Amazon.de 208 Mal bewertet und erzielte dabei einen Gesamtdurchschnitt von 4,9 Sternen. Positiv bewertet wurde das Produkt von 98 % der Käufer, wobei 90 % die volle Punktzahl von fünf Sternen und 8 % vier Sterne vergaben.

Positive Stimmen meinten das Objektiv habe neben einer wahnsinnig guten Auflösung auch hervorragende Farbneutralität. Das Objektiv würde außerdem ein scharfes Bild bis in alle Ecken produzieren. Die Leistung der Offenblende sei einwandfrei. Das butterweiche Bokeh sei sehr schön und auch die Haptik sei sehr angenehm.

Negative und neutrale Bewertungen bekam das Produkt von 2 % der Käufer. 1 % der Käufer bewertete das Produkt jeweils mit drei und zwei Sternen.

Lediglich eine Person schrieb eine schlechte Rezension und behauptete, dass der Autofokus im Marko Bereich nicht zu gebrauchen sei.

“FAQ”
Ich höre den IS merklich vor dem Auslösen, es ist ein beständiges Summen und eine leichte Vibration. Ist das normal?

Generell ist auf jeden Fall normal, dass man den IS hört und er „summt“, auch ein leichtes „Vibrieren“ kann man dabei vernehmen.

Ist das Objektiv für Insektenfotografie geeignet?

Ja, absolut.

Ist eine Gegenlichtschutzblende beim Lieferumfang dabei?

Ja, bei jedem L-Objektiv ist eine Gegenlichtschutzblende dabei.

Ist dieses Objektiv für die 1100D geeignet?

Ja, das Objektiv funktioniert auf der 1100D.

Platz 2: Canon EF-S 10-18 mm

Dieses Objektiv lässt dich scharfe Weitwinkel-Bilder machen.

Es ist eine günstige Alternative zu teuren Weitwinkelobjektiven und bietet für Anfänger eine sehr solide Qualität. Sie es dir also genauer an!

Redaktionelle Einschätzung
Dieses Weitwinkelobjektiv ist kostengünstig und trotzdem ausgezeichnet in seiner Bildqualität. Es verfügt über einen Brennweitenbereich von 10 bis 18 mm. Die Bildschärfe ist bei diesem Objektiv für den Preis einwandfrei. Auch die gute Lichtstärke, die 1:4,5 – 5,6 beträgt, kann sich sehen lassen und ermöglicht auch Bilder in der Nacht. Ein weiterer Vorteil bei diesem Produkt ist der integrierte Bildstabilisator.
Kundenbewertungen
Derzeit haben insgesamt 216 Kunden eine Bewertung auf Amazon.de gelassen. Im Gesamtdurchschnitt wurde das Objektiv mit 4,7 Sternen bewertet. Das Objektiv wurde von 93 % der Käufer als positiv, also mit vier oder fünf von fünf Sternen benotet. 79 % haben sich dabei für die volle Punktzahl entschlossen. 13 % vergaben vier von fünf Sternen.

Der hervorragende Bildstabilisator wird in den Kundenrezensionen des Öfteren gelobt. Sowohl beim Filmen als auch beim Fotografieren funktioniere er einwandfrei. Auch das leichte Gewicht, der aus Plastik bestehenden Kamera, ist ein positiver Aspekt, der erwähnt wird. Auch das Preis-Leistungsverhältnis wird immer wieder gelobt.

Neutral und negativ bewertet wurde das Produkt von nur 7 %. Davon bewerteten 3 % der Käufer das Objektiv mit drei Sternen, während die anderen 3 % zwei Sterne vergaben. Lediglich 1 % der Käufer geben die negative Bewertung von einem Stern ab.

Als negativ haben die Kunden bewertet, dass keine Streulichtblende bei dem Kauf des Objektivs im Lieferumfang enthalten ist. Negativ bewertet wird auch, dass die Schärfe im Randbereich nachlassen würde. Bemängelt wird jedoch auch oft, dass das Gehäuse gänzlich aus Plastik ist.

“FAQ”
Das Objektiv sollte mit der Canon 40 kompatibel sein. Es stellt jedoch weder manuell scharf noch mit Autofokus. An was kann das liegen?
Hast du daran gedacht den Schalter am Objektiv auf AF oder MF zu stellen? Wenn ja, ist das Objektiv wohl defekt und sollte getauscht oder repariert werden.

Ich benutze das Objektiv mit der 550D. Beim Drehen des Scharfstellringes verändert sich jedoch nichts. Ich kann den Ring in beide Richtungen endlos drehen, ist das normal?

Du kannst den elektrischen Fokusring nur nutzen wenn die Kamera eingeschaltet ist. Dass du den Ring endlos drehen kannst, ist normal.

Woran merkt man, dass der Bildstabilisator funktioniert?

Ein- und Ausschalten, durch den Sucher gucken und leicht wackeln. Der Effekt sollte sichtbar sein.

In einer Beschreibung steht, dass das Objektiv komplett aus Plastik ist. Gilt dies auch für das Bajonett?

Ja auch es Bajonett ist aus Plastik.

Lassen sich mit diesem Objektiv Sterne einfangen?

Ja.

Platz 3: Canon EF 50 mm F1.8 STM

Du möchtest ein sehr günstiges Objektiv mit dem du schöne Porträtfotos machen kannst? Es soll den Blendenwert von 1,8 haben und eine Festbrennweite sein?

Dann sieh dir dieses Canon Modell genauer an!

Redaktionelle Einschätzung
Das  Canon EF Modell hat eine Festbrennweite von 50 mm, das bedeutet ein Zoom mit dieser Kamera ist nicht möglich. Um an ein Motiv näher heran zu kommen muss sich der Fotograf bewegen.

Das Objektiv verfügt außerdem über eine Offenblende von 1,8. Diesen Wert haben die meisten Normalobjektive. Es ist ein lichtstarkes Objektiv, das bei guten Lichtverhältnissen schöne Bilder produzieren kann.  Das Objektiv wiegt 160 g.

Im Lieferumfang mit dabei sind ein Objektivdeckel, eine Bedienungsanleitung und eine Garantiekarte. Eine Streulichtblende ist beim Kauf dieses Objektivs leider nicht dabei. Wenn du so eine benötigst, musst du sie extra dazu bestellen.

Kundenbewertungen
Derzeit haben 208 Kunden das Produkt auf Amazon.de mit dem Durchschnittswert von 4,5 Sternen bewertet. 80 % davon haben die volle Punktzahl vergeben. Für 12 % waren vier Sterne auf dieses Produkt bezogen angemessen. Insgesamt positive Bewertungen bekam das Objektiv von 92 % der Käufer.

Die Käufer, die das Normalobjektiv positiv bewertet haben, sind davon überzeugt, dass es klein, leicht und lichtstark sei. Auch das Preis-Leistungsverhältnis hätte viele Leute umgehauen, weil das Objektiv wirklich sehr günstig ist, dafür aber solide Qualität liefert. Auch der Autofokus sei ein Punkt, der gut umgesetzt wurde. Er trifft den Fokus fast immer Korrekt, was sehr zur Freude des Verwenders ist.

Eine neutrale Bewertung von drei Sternen gaben 5 % der Käufer. Die restlichen 3 % gaben eine negative Bewertung von nur zwei oder einem Stern ab. Gerade einmal 0,5 % gaben die geringste Anzahl von Sternen.

Da es ein Kleinformatobjektiv ist, sieht man beim Vollformat starke Vignettierung. Bemängelt wurde außerdem, dass die Schärfe im Zentrum erst bei Blende 2,2 befriedigend ist und erst ab 2,8 richtig gut. Bei verwendeter Offenblende seien die Ränder sehr weich. Ein weiterer negative Punkt, der in den Kundenrezensionen angeführt wird, ist, dass das Fokussieren beim Filmen sehr laut wäre. Dies würde man dann später am Film hören, daher sei es sehr störend.

“FAQ”
Warum summt das Gerät bei Verwendung des manuellen Fokus?

Das EF 50 mm STM hat keinen mechanischen Focus Ring, sondern nur einen elektronischen, der den Motor steuert. Was du beim manuellen Fokussieren hörst, ist der nicht ganz lautlose STM Motor, der den Fokus nachregelt.

Was ist der Unterschied zwischen einem Canon EF 50 mm 1:1.8 II Objektiv und dem EF 50 mm f 1/1,8 STM?

Die Unterschiede liegen unter anderem im deutlich besseren Autofokusmotor, hier ist jetzt ein STM statt eines veralteten DC-Motors verbaut. Dieser arbeitet erheblich leiser, schneller und erlaubt jederzeit manuellen Eingriff. Des Weiteren ist die Gehäusequalität deutlich verbessert geworden und nicht mehr mit dem 1.8 II vergleichbar, nebenbei wurde auch der Fokusring deutlich breiter und ist nun besser platziert. Die STM Version besitzt darüber hinaus ein Metall statt Kunststoffbajonett, 7 statt nur 5 Blendenlamellen und eine verkürzte Naheinstellgrenze. Alles in allem wurde beim neuen 50/1.8 STM bis auf die eigentliche optische Rechnung alles verändert beziehungsweise verbessert.

Ist dieses Objektiv ein „Must-Have“ für Anfänger oder reicht schon das EF 50 mm F1,8 II?

Wenn du nicht viel Geld zur Verfügung hast, reicht das EF 50mm F1.8 ll.

Bewegt sich das Gewinde mit dem Fokus mit?

Es dreht sich nicht, ein Polfilter kann also benutzt werden. Der Tubus fährt nur aus und ein.

Platz 4: Canon EF 70-200 mm 1:2.8 L IS II USM

Du möchtest ein sehr leistungsstarkes Teleobjektiv, das für Innenraumfotografie geschaffen ist? Dieses Objektiv vereint eine Brennweite von 70 bis 200 mm mit einer Blende von 2,8!

Dieses Modell hat alles was du dir bei einem Teleobjektiv wünscht. Lies hier also weiter!

Redaktionelle Einschätzung
Dieses Modell von Canon ist ein erstklassiges Teleobjektiv. Es hat eine hohe Lichtstärke von 2,8, besitzt einen hervorragenden Bildstabilisator. Zusätzlich ist der Autofokus schnell, leise und treffsicher. Die Naheinstellgrenze beträgt 1,2 m.

Der Lieferumfang enthält das Objektiv, einen Objektivbeutel, die Stativbuchse, einen Haltegurt, eine Bedienungsanleitung, eine Gegenlichtblende, den Objektivdeckel, den Objektivrückdeckel und die Garantiekarte.

Kundenbewertungen
Derzeit haben insgesamt 147 Kunden das Produkt auf Amazon.de mit einem Gesamtdurchschnitt von 4,9 Sternen bewertet. 99 % der Käufer haben dabei eine positive Bewertung von vier oder fünf von fünf Sternen abgegeben. 93  % entschieden sich für die volle Punktzahl von fünf Sternen. 6 % vergaben vier Sterne.

Sehr hervorgehoben wird der Bildstabilisator, der einmalige Arbeit leistet. Auch der Autofokus wird in hohen Tönen gelobt. Er funktioniere schnell, leise und treffsicher. Die Bildschärfe sei optimal sowie die Lichtstärke einwandfrei.

1 % der Käufer hat das Produkt neutral mit drei Sternen bewertet. Eine negative Bewertung von nur zwei oder einem Stern hat niemand vergeben.

Konstruktive negative Kritik am Objektiv konnte man aus den Kundenrezensionen auf Amazon.de nicht herauslesen.

“FAQ”
Ist es normal, dass man bei der Brennweiteneinstellung das Gefühl hat, dass es hakt?

Solange das geräuschlos geht, sollte das kein Problem sein. Ist aber dennoch nicht die Regel. Hält man das Objektiv waagerecht, dann sollte es geschmeidig laufen. Hält man hingegen das Objektiv senkrecht, kann es schon mal sein. Allerdings muss es geräuschlos, ohne schnarren oder kratzen sein.

Ist das Produkt made in Japan?

Ja, made in Japan.

Kann man das Objektiv für Porträtfotografie im Studio nutzen?

Das 70-200 eignet sich auch sehr gut im Studio für Porträts, allerdings in Verbindung mit einer Vollformat DSLR Kamera.

Kann man das Objektiv für Fotografie in der Sporthalle nutzen?

Ja, es funktioniert ganz gut! Auch Videos kannst du gut damit machen.

Ist dieses Canon Objektiv mit dem zweifachen Konverter optisch so gut wie das 100 bis 400 mm Objektiv?

Ich habe den Extender EF 2X III und auch das EF100-400. Das EF70-200 2.8 L IS II fokussiert mit dem Extender genau so schnell wie da EF100-400. Nachteilig fällt jedoch das höhere Gewicht der Kombination auf.

Platz 5: Tamron AF 18-200 mm F3.5-6.3 XR Di II LD Aspherical

Du möchtest ein Makroobjektiv, das von Tamron ist und einen Zoombereich von 18 bis 200 mm hat?

Dann sieh dir doch dieses Objektiv näher an!

Redaktionelle Einschätzung
Das Tamron Objektiv ist für Nikon, Canon, Sony und Sigma erhältlich. Es verfügt über eine Brennweite von 18 bis 200 mm und hat eine Blende von 3,5 bis 6,3. Es erreicht einen Abbildungsmaßstab von 1:3,7 und eignet sich so auch für Makro Aufnahmen. Die Naheinstellgrenze beträgt 45 cm.
Kundenbewertungen
Derzeit haben 842 Kunden das Objektiv auf Amazon.de gekauft und eine Bewertung dazu abgegeben. Der Durchschnittliche Wert liegt bei 4,2 Sternen. 81 % der Käufer bewerteten das Objektiv positiv, also mit fünf oder vier Sternen. 58 % entschieden sich dabei für die volle Punktzahl, während 23 % sich für vier Sterne entschieden.

An dem Objektiv gefällt den meisten Käufern der Autofokus gut. Er funktioniere schnell und zügig, wenn er auch laut wäre. Genauso wie die Haptik und die Verarbeitung. Sie fühle sich sehr hochwertig an. Auch der Bildstabilisator überzeugt viele Käufer.

Von allen Käufern haben 19 % eine negative und neutrale Bewertung abgegeben. 7% bewerteten das Objektiv neutral mit drei von fünf Sternen. Jeweils 6 % gaben eine Bewertung von zwei und einem Stern für das Objektiv ab.

Bemängelt wird von einigen der laute Autofokus. Von manchen wird auch die mangelnde Bildschärfe negativ aufgefasst. Jedoch kostet das Objektiv sehr wenig und ist in seinem Preis-Leistungsverhältnis einwandfrei.

“FAQ”
Hat das Objektiv einen Bildstabilisator?

Nein, hat es nicht.

Passt das Objektiv auf die Nikon D3200?

Ja, es ist mit der Nikon D3200 kompatibel.

Passt dieses Objektiv auf eine Sony A350?

Mit Sony Anschluss passt dieses Objektiv auch auf die Sony A350.

Ist das Objektiv mit einer Pentax K100D Super kompatibel?

Es passt an alle Pentax Kameras mit K Bajonet, also auch an die K100D Super.

Passt das Objektiv auf eine Canon 400D?

Ja.

Platz 6: AF Nikkor 50 mm F1.8D

Du möchtest ein Objektiv, das sehr günstig ist und sich gut für den Einstieg in die Fotografie eignet? Außerdem soll es eine Festbrennweite haben und gute Kundenrezensionen genießen?

Dann sieh dir dieses Objektiv genauer an!

Redaktionelle Einschätzung

Das Objektiv verfügt über eine Festbrennweite von 50 mm. Es hat eine Offenblende von 1,8, was durchschnittlich Lichtstark ist. Das gleiche Objektiv gibt es allerdings noch in der Ausführung mit einer Blende von 1,4. Dieses Modell ist dann jedoch um einiges teurer. Es verfügt über keinen Bildstabilisator.

Kundenbewertungen

Derzeit wurde das Objektiv von 329 Käufern mit einem Durchschnittswert von 4,5 Sternen bewertet. 91 % aller Käufer haben das Objektiv positiv bewertet, davon haben 75 % die volle Punktezahl von fünf Sternen vergeben. 16 % haben sich für die Bewertung von vier Sternen entschieden.

Sehr löblich wird von den Käufern erwähnt, dass das Objektiv klein und leicht ist. Außerdem habe es ein sehr helles Sucherbild. Sogar die Schärfe bei der Offenblende wäre gut. Und umso höher der Blenden Wert ist, umso besser wäre natürlich auch die Schärfe. Auch das Streulichtverhalten mit einer Streulichtblende wäre gut.

Von 9 % der Käufer wurde das Produkt als neutral oder negativ bewertet. Fast  5 % vergaben drei Sterne, während 3 % eine Wertung von zwei Sternen abgaben. Nur knapp 1 % der Käufer gaben dem Produkt die niedrigste Bewertung, also einen Stern.

Negativ bewertet wurde, dass der Fokus nicht immer perfekt ist. Die Feinjustierung sei nicht möglich und die Kamera sei auch für einige Käufer, die sich eher als Profis herauskristallisieren, zu langsam. Bei der Offenblende gäbe es eine Vignettierung. Auch die Mechanik sei manchmal wackelig und unpräzise.

“FAQ”
Kann ich mit hiermit 1,5 x 1,5 cm große Objekte Formatfüllend abbilden?

Nein dies ist leider nicht möglich, da die Naheinstellgrenze bei diesem Objektiv mindestens 28 cm beträgt. Um das von dir genannte zu erreichen bräuchtest du ein Makroobjektiv.

Ist bei dem Kauf ein Objektivdeckel dabei?

Ja, aber keine Sonnenblende.

Ist das Objektiv für die D90 Kamera verwendbar?

Ja es ist uneingeschränkt für die D90 verwendbar.

Ist das Objektiv für die D300S verwendbar?

Ja, ohne Beeinträchtigungen. Autofokus und Belichtungsmessung funktionieren korrekt.

Ist das Objektiv mit der D7100 kompatibel?

Ja

Platz 7: Tamron AF017NII-700 AF 70-300mm 4-5,6 Di LD Macro 1:2 digitales Objektiv für Nikon

Du interessierst dich für ein Makroobjektiv mit Zoomfaktor, das sehr günstig sein soll? Dann entscheide dich doch für dieses Tamron Produkt!

Redaktionelle Einschätzung
Das Makroobjektiv von Tamron ist mit einer Brennweite von 70 bis 300 mm ausgestattet und bietet eine tolle Möglichkeit für wenig Geld im Makrobereich zu fotografieren. Die Naheinstellgrenze liegt bei 0,95 m. Das Objektiv verfügt zwar über einen Autofokus, nicht aber über einen Bildstabilisator.
Kundenbewertungen
Das Tamron AF genießt auf Amazon.de 840 Kundenrezensionen. Es wurde mit dem Gesamtdurchschnittswert von 4,3 Sternen bewertet. Das Objektiv wurde von 82 % der Käufer positiv, also mit vier oder fünf Sternen bewertet.

Das Preis-Leistungsverhältnis bei diesem Tamron Produkt sei laut Kunden einwandfrei. Da das Objektiv unter 100 Euro kostet, könne man nicht allzu viel erwarten, trotzdem würde das Objektiv seinen Job erfüllen. Selbst wenn man mit freier Hand fotografieren würde, wären die Bilder scharf. Auch mit der Farbe und dem Kontrast sind die meisten Kunden sehr zufrieden.

Nur 18 % haben das Objektiv als negativ oder neutral bewertet. 9 % davon gaben dem Produkt drei Sterne, also eine neutrale Bewertung. 5 % der Käufer bewerteten das Objektiv mit zwei Sternen und 4 % gaben ihm nur einen Stern, also die schlechteste Bewertung, die möglich ist.

Nicht so optimal solle die Blende bei diesem Objektiv sein. Dadurch wären besonders gute Bilder nur bei besonders guten Lichtverhältnissen möglich. Die Bildqualität allgemein sei nicht so gut, jedoch kann man bei diesem Preis kein High-End Produkt erwarten.

“FAQ”
Passt das Objektiv auf die Nikon D3200?

Ja, es ist mit der Nikon D3200 kompatibel.

Ist im Lieferumfang eine Gegenlichtblende enthalten?

Ja, eine runde Streulichtblende ist enthalten.

Ist bei dieser Kamera ein Bildstabilisator eingebaut?

Nein.

Hat das Objektiv einen Autofokus?

Ja, das Objektiv besitzt einen Autofokus.

Bleibt der Fokusring stationär, wenn man den Zoom ausfährt?

Ja, der Fokusring bleibt an der gleichen Stelle.

Platz 8: Canon EF-S 55-250 mm F4-5.6 IS STM

Du möchtest ein Telezoomobjektiv in der etwas günstigeren Preisklasse und bist mit einer Brennweite von 55 bis 250 mm zufrieden? Ein eingebauter Bildstabilisator sowie ein STM sind dir sehr wichtig?

Dann lies hier weiter!

Redaktionelle Einschätzung
Das Objektiv von Canon ist mit seinen 55 bis 250 mm ein stattliches Teleobjektiv. Es hat eine Blende von 4 bis 5,6 und mit seinem STM sorgt es für eine leise Scharfstellung, was sich besonders bei Videoaufzeichnungen bewährt. Der eingebaute Bildstabilisator kompensiert Verwackelungen sehr gut und das Design ist, wie von Canon schon bekannt, anwenderfreundlich.

Im Lieferumfang inbegriffen sind das Objektiv, der Objektivdeckel, der Rückdeckel, eine Bedienungsanleitung und die Garantiekarte.

Kundenbewertungen
Das Canon EF-S Teleobjektiv wurde von den Kunden mit einem Gesamtdurchschnitt von 4,8 Sternen bewertet. Insgesamt 211 Kunden haben derzeit das Produkt auf Amazon.de bewertet. 96 % der Käufer bewerteten das Produkt positiv. 84% entschieden sich dabei für die volle Punktzahl von fünf Sternen. 12 % bewerteten das Objektiv mit vier von fünf Sternen.

Die Kunden schwärmen in den Kundenrezensionen nicht nur von der Verarbeitung, die einen soliden Eindruck machen würde. Es würde nichts locker sitzen und alles wäre an seinem Platz. Außerdem würde der Autofokus durch den STM betrieben jedem eine wahre Freude bereiten, da er sehr schnell und leise, nahezu lautlos, funktionieren würde. Die Bildqualität für diese Preisklasse wäre auch top. Auch der Bildstabilisator sei sehr leistungsfähig.

Eine neutrale und negative Bewertung wurde von 4 % der Kunden abgegeben. 3 % davon entschieden sich für eine neutrale Bewertung von drei Sternen, während 1 % zwei Sterne vergab. Nur einen Stern vergab niemand der Kunden für das Objektiv.

Von einigen Kunden wird die Blende kritisiert. Bei schlechtem Licht, wenn man die Blende öffnen müsse, würde in den Bildern ein leichtes unschönes Rauschen entstehen. Viele schreiben auch von Vignettierung, die bei diesem Objektiv der Fall sein soll.

“FAQ”
Passt das Objektiv auf die EOS 1200D?

Das genannte Objektiv harmoniert mit der EOS 1200D hervorragend.

Ist beim Lieferumfang eine Gegenlichtblende dabei?

Leider nein, nur bei den „L“ Objektiven von Canon ist eine Streulichtblende dabei.
Bei diesem Objektiv, es ist ein EF-S Objektiv, muss die Streulichtblende extra gekauft werden.

Macht sich die STM Funktion auch an der 1200D bemerkbar? Ist der Autofokus schneller und präziser?

Da das Objektiv mit der Kamera kompatibel ist, macht er sich sehr wohl bemerkbar. Der Vorteil des STM macht sich in erster Linie bei Video-Aufnahmen bemerkbar. Im Foto-Modus ist der STM sehr genau und nicht hörbar man kann keinen praktischen Unterschied zum USM-Antrieb feststellen.

Was bedeutet die Beschreibung „mit Bildstabilisator, BULK-Version“?

BULK bedeutet, das Objektiv kommt eventuell ohne die Original Handelsverpackung sondern neutral verpackt und eventuell ohne Begleitheft. Qualitativ gibt es keinen Unterschied zum „normal“ verpackten Objektiv. Unter Umständen kann dies auch ein bei Nichtgefallen zurückgegangenes Objektiv sein mit evtl. Mängeln.

Welche Verbesserungen hat das Objektiv zum Vorgänger Canon EF-S 55 bis 250 mm F4,0-5,6 IS II?

Die neue Version hat einen STM integriert, der für leise und schnelle Fokussierung sorgt. Das neue Objektiv hat außerdem beachtliche Schärfevorteile gegenüber seinem Vorgänger. Diese neue Version ist auch optisch besser. Zudem ist das Objektiv leicht und ergänzt die Fotoausrüstung optimal.

Platz 9: Tamron 18 – 270 mm F3,5-6,3 Di II VC PZD

Du möchtest ein Reisezoomobjektiv, das eine Brennweite von 18 bis 270 mm, eine Blende von 3,5 bis 6,3 sowie einen Bildstabilisator und einen hervorragenden Autofokus hat?

Dann schau dir dieses Modell von Tamron an!

Redaktionelle Einschätzung
Das Tamron hat eine Brennweite von 18 bis 270 mm und gehört damit zu den Reisezoomobjektiven am Markt. Mit der Blende von 3,5 bis 6,3 ist es ein lichtstarkes Objektiv, dass sehr gut überallhin mitgenommen werden kann. Das Objektiv bietet neben einem sehr guten Bildstabilisator auch eine hohe Auflösung. Dadurch glänzt das Tamron in Funktionalität und Praktikabilität.

Der Lieferumfang umfasst das Objektiv, eine Gegenlichtblende, den Frontdeckel und den Rückdeckel.

Kundenbewertungen
Derzeit haben 403 Kunden auf Amazon.de eine Bewertung zum Tamron Reisezoomobjektiv abgegeben. Das Objektiv hat eine Durchschnittsbewertung von 4,1 Sternen bekommen. 77 % der Käufer haben das Objektiv dabei positiv, also mit vier oder fünf von fünf Sternen bewertet. 57 % entschieden sich für die volle Punktzahl, während 20 % vier Sterne vergaben.

Sehr gute Rezensionen bekommt das Produkt für seine extrem gute Auflösung. Die fünf Jahres Garantie kommt auch positiv an, jedoch ist diese erst gültig, wenn man das Produkt anmeldet. Der Autofokus ist ein Punkt, der von den Verwendern sehr gelobt wird und eine sehr gute Arbeit verrichten würde. Auch der Bildstabilisator würde gut funktionieren und ein wichtiger Kritikpunkt für den Kauf dieses Tamrons sein.

Neutral und negativ bewertet wurde das Tamron von 23 % der Käufer. Davon wählten 9 % eine neutrale Bewertung von drei Sternen. Jeweils 7 % gaben nur zwei oder einen Stern her.

Mäßig begeistert sind die Käufer des Produkts vom Kontrast, den dieses Objektiv bietet. Genauso wie die Farbwiedergabe, die als nicht überragend angesehen wird. Auch Chromatische Aberrationenseien leider reichlich vorhanden, was viele Verwender negativ erwähnen.

“FAQ”
Ist das Objektiv mit einer Vollformatkamera beispielsweise 6D oder 5D Mark III kompatibel?

Nein, weil das Objektiv für den kleinen APS-C Sensor gebaut ist und auf dem großen Sensor starke Vignettierung produziert.

Kann ich dieses Objektiv an die Sony DSLR-A390L anschließen?

Das Tamron 18-270 mm für Sony kann an jedes A-Bajonett und A-Mount angeschlossen werden.

Ist das Objektiv mit einer Nikon D3300 kompatibel?

Ja, Nikon F-Mount heißt der Nikon Anschluss. Dieser ist bei jeder Nikon DSLR derselbe und somit kompatibel.

Welches Objektiv ist besser: das Canon Telezoomobjektiv EF-S 55 bis 250 mm 1:4-5,6 IS STM oder dieses Modell von Tamron?

Das Tamron hat eine größere Brennweite. Da es von 18 bis 270 mm geht. Außerdem ist es mit seiner Blende von 3,5 bis 6,3 lichtstarker.

Lässt sich der Lock-Schalter in jedem Zoombereich betätigen oder nur bei 18 mm?

Der Lock-Schalter lässt sich nur in der Stellung 18 mm betätigen, da er in eine Kerbe am Außenring geht und so ein Drehen des Außenrings verhindert.

Platz 10: Sigma 150-600 mm F5,0-6,3 DG OS HSM Contemporary

Du möchtest ein sehr gutes Teleobjektiv, hast auch ein großes Budget dafür und die Qualität ist dir enorm wichtig? Du fotografierst auch oft bei Dämmerung, wozu du eine gute Lichtstärke benötigst und dir ist ein guter Bildstabilisator wichtig?

Dann könnte dieses Sigma Modell das Richtige für dich sein!

Redaktionelle Einschätzung
Das Objektiv ist mit seinen Brennweitenbereich von 150 bis 600 mm ein echtes Telezoomobjektiv. Mit seinem Preis von zirka 900 Euro ist es zwar nicht sehr billig, der Käufer kommt aber schnell auf seine Kosten, da es von der Qualität wirklich sehr gut ist. Das Objektiv besitzt eine Blende von 5,0 bis 6,3. Es ist ein Produkt der C-Serie von Sigma und ist mit einem Bildstabilisator sowie mit einer OS ausgestattet. Es ist außerdem Staub- und Spritzwassergeschützt.

Das Objektiv ist mit Anschlüssen für Canon, Nikon und Sigma erhältlich.

Der Lieferumfang umfasst das Objektiv, eine Gegenlichtblende, einen Frontdeckel, einen Rückdeckel, eine Stativschelle, eine Gummiabdeckung, einen Köcher, die Bedienungsanleitung und die Garantiekarte.

Kundenbewertungen
Derzeit genießt das Teleobjektiv sehr gute Bewertungen von 66 Kunden auf Amazon.de. Es wurde von den Kunden mit einem Gesamtdurchschnitt von 4,9 Sternen bewertet und genießt 100 % positive Bewertungen. Davon haben sich 89 % der Käufer für die volle Punktzahl entschieden und die restlichen 11 % haben das Objektiv mit vier von fünf Sternen bewertet.

Positiv gesprochen wird vor allem über die den hochwertigen Eindruck, den das Objektiv vermittelt. Es sei gut verarbeitet und nichts würde wackeln oder locker sitzen. Auch das gute Preis-Leistungsverhältnis wird mehrere Male gelobt. Der Preis sei für die Qualität eindeutig angemessen gestaltet. Als sehr toll wird auch der Autofokus bezeichnet. Die Geschwindigkeit sei vor allem einwandfrei. Das Objektiv sei außerdem für Tierfotografen ein echtes „Must-Have“.

Auch der Bildstabilisator würde seine Arbeit sehr gute machen und die Bilder würden alle gestochen scharf werden. Außerdem könne man dank dem OS auch bei Dämmerung gut fotografieren und die Blende von 6,3 würde dabei auch kein Problem darstellen.

“FAQ”
Ich besitze eine D5300. Welches Objektiv ist wohl besser, das Sigma Telezoom Objektiv 70-200 mm F2,8 Ex DG OS HSM oder dieses?

Das Objektiv mit der geringeren Brennweite ist lichtstärker, was bei schlechten Lichtverhältnissen günstiger und für scharfe und verwacklungsfreie Fotos besser ist. Dafür kann man aber keine echten Detailaufnahmen im Landeanflug oder beim Start machen, denn 200 mm Brennweite gegenüber 600 mm schaffen nur eine mäßige Vergrößerung. Das Sigma 150-600 mm F5,0-6,3 DG OS HSM Contemporary dürfte deshalb mehr begeistern.

Ist das Objektiv für die Canon EOS 700D geeignet?

Ja, es ist für die von dir genannte Kamera geeignet.

Ist das Objektiv mit deutscher Garantie beziehungsweise Gewährleistung?

Ja, es ist mit ganz normaler deutscher Garantie. Die Registrierung über die Sigma Website ist auch unproblematisch.

Mit welchen Konvertern ist das Objektiv kompatibel?

Laut Hersteller mit den Telekonvertern:

  • Tele-Konverter TC-1401
  • Tele-Konverter TC-2001

Die Sigma Konverter sollten auf jeden Fall alle passen. Auch Kenko sollte passen.

Ist es normal, dass sich das Objektiv beim Drehen am Zoomring am Bajonettanschluss zirka 1 mm hin und her bewegt?

Wenn das Objektiv an der Kamera richtig eingerastet ist, dann sollte sich hier nichts bewegen. In dem Fall sollte sich das ein erfahrener Fotograf oder Fachmann anschauen.

Platz 11: AF-S DX Nikkor 35 mm F1.8G

Du möchtest ein solides Festbrennweiten Objektiv, dass über eine Brennweite von 35 mm verfügt, aber nicht teuer ist?

Dann wirf einen Blick auf dieses Modell von Nikon!

Redaktionelle Einschätzung
Das AF-S DX Nikkor ist ein Normalobjektiv mit der Festbrennweite von 35 mm. Dies entspricht dem Kleinbildformat von 52,5 mm. Bei Festbrennweiten kann die Brennweite nicht verändert werden, das heißt ein Zoom ist nicht möglich.

Das Objektiv verfügt über eine Blende von 1,8. Diese Blende wirst du bei den meisten Standardobjektiven finden. Außerdem steht der eingebaute Silent-Wave-Motor für einen schnellen und leisen Autofokus. Dies ist vor allem beim Filmen sehr wichtig.

Im Lieferumfang enthalten sind neben dem Objektiv der vordere Objektivdeckel mit einem klassischen Schnappverschluss, der hintere Objektivdeckel, eine Bajonett Gegenlichtblende und eine Objektivtasche.

Kundenbewertungen
Derzeit haben 474 Kunden eine Rezension auf Amazon.de gelassen. Sie haben dem Objektiv eine Durchschnittsbewertung von 4,6 Sternen gegeben. 93 % der Käufer haben dabei eine positive Bewertung von vier oder fünf Sternen vergeben. Die volle Punktzahl gaben sogar 76 % der Käufer. Die anderen 17 % vergaben 4 Sterne.

Den Rezensionen kann man entnehmen, dass das Objektiv selbst ohne Stativ und bei schlechten Lichtverhältnissen noch eine anschauliche Bildqualität zustande bringt. Man würde sogar mit Offenblende scharfe Bilder schießen können. Außerdem sei der günstige Preis und auch das leichte Gewicht ein sehr positiver Aspekt des Objektivs.

Neutral oder negativ bewertet wurde das Objektiv von 7 % der Käufer. Davon entschieden sich 3 % für die neutrale Bewertung von drei Sternen. Weitere 3 % gaben dem Objektiv zwei Sterne und 1 % entschied sich für nur einen Stern.

Einige Käufer bemängeln die fehlende Bildschärfe an den Rändern des Bildes. Negativ wäre auch der Fokusring, der aus Plastik ist und sich „nicht gerade toll“ anfühle. Einigen Verwendern würde auch sehr stärk die Entfernungsskala mit Schärfentiefe-Markierungen fehlen.

“FAQ”
Wie ist die Naheinstellgrenze dieses Modells?

Die Naheinstellgrenze beträgt 30 cm.

Hat der Manuelle Fokus einen Anschlag bei unendlich oder geht es über unendlich?

Das Objektiv hat für beide Endbereiche, also für den Nahbereich und für unendlich einen Anschlag. Allerdings kannst du ewig weiterdrehen ohne die Schärfe zu verändern.

Wie viele Jahre Garantie bietet Nikon bei Normalversand?

Nikon bietet auf Objektive ein Jahr Garantie.

Passt dieses Objektiv an eine Nikon D7000?

Ja, es passt sehr gut auf diese Kamera. Das Objektiv ist speziell für DSLRs mit APS-C-Sensor konstruiert und dank dem eingebauten Autofokus für das D7000 nutzbar.

Was ist ein Filtergewinde?

Ein Filtergewinde ermöglicht dir das Aufschrauben eines Filters.

Platz 12: Sigma 50 mm F1.4 DG HSM

Du möchtest ein Normalobjektiv mit dem du auch bei wenig Licht gute Fotos schießen kannst? Außerdem fotografierst du meistens mit dem manuellen Fokus und hättest gerne ein Festbrennweiten Objektiv? Die Verarbeitung sowie die Haptik sind dir sehr wichtig?

Dann sieh dir unseren Testsieger unter den Standardobjektiven genauer an!

Redaktionelle Einschätzung
Das Normalobjektiv von Sigma ist ein Objektiv der Sigma Art Reihe. Es verfügt über eine Anfangslichtstärke von 1,4 und hat eine Naheinstellgrenze von 40 cm. Es eignet sich durch seine gute Blende und somit hohen Lichtstärke auch besonders für Bilder, die bei nicht optimalen Lichtverhältnissen geschossen werden.

Das Objektiv ist ein Festbrennweiten Objektiv und hat eine Standardbrennweite von 50 mm. Dies ist der Bildwinkel, der am ehesten dem des menschlichen Auges gleicht. Ein Bildstabilisator ist bei diesem Produkt nicht vorhanden, was es schwerer macht mit der freien Hand zu fotografieren. Es ist jedoch trotzdem möglich, kommt aber immer auf die Situation an.

Kundenbewertungen
Derzeit haben insgesamt 108 Käufer mit einer Durchschnittsbewertung von vier Sternen bewertet. 77 % aller Käufer haben dem Objektiv vier oder fünf Sternen gegeben. Die volle Punktezahl wurde von 64 % der Käufer gegeben. 13 % vergaben vier Sterne.

Die positiven Eigenschaften des Objektivs sind ganz klar die Schärfeleistung und die hervorragend verarbeitete Linse. Die Bilder seien „super scharf“ laut Kundenerfahrungen. Auch die manuelle Fokussierung konnte die Käufer beeindrucken.

Die Käufer schwärmen in den Kundenrezensionen auch von der Haptik des Objektivs und dass es Spaß mache, es anzufassen. Außerdem sei das Bokeh sehr smooth. Ein Weiterer immer wieder erwähnter Punkt ist die drei jährige Garantie, die du auf dieses Produkt hast.

33 % aller Käufer bewerteten das Produkt neutral oder negativ. 7 % vergaben drei Sterne und damit eine neutrale Bewertung. 6 % gaben dem Produkt zwei Sterne und 20 % bewerteten es mit nur einem Stern.

Ein großer Kritikpunkt der Käufer ist der Autofokus, der nicht optimal funktionieren würde. Das Objektiv würde dadurch fast ein Drittel der geschossenen Fotos unbrauchbar machen. Dies würde bei allen Einstellungen, die man tätigen kann, gleich funktionieren und der Autofokus wäre laut den Berichten der Kunden unbrauchbar. Dies ist die ausschlaggebende negative Komponente an diesem Sigma Objektiv.

“FAQ”
Wie schnell ist der Autofokus im Gegensatz zum Canon 50 mm 1,8?

Der Autofokus ist nicht nur schneller, sondern auch wesentlich treffsicherer und leiser als das 1,8er von Canon.

Hat das Objektiv einen Bildstabilisator?

Nein. Ist aber auch nicht zwingend notwendig bei dieser Brennweite. Es sei denn man möchte damit auf hohem Niveau filmen.

Ist es möglich damit „freihand“ zu fotografieren? 

Es ist möglich damit freihand zu fotografieren. Aufgrund des Gewichts des Objektivs liegt die Kamera sehr ruhig in der Hand und Verwacklungen sind unwahrscheinlich. Natürlich hängt es wie immer von der gewählten Zeitkombination ab. Einen Bildstabilisator hat das Objektiv nicht.

Wie eignet sich das Objektiv an einer Canon 700D für die Porträtfotografie?

Das Objektiv ist sehr geeignet für Porträtfotografie.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Objektiv kaufst

Wie funktioniert ein Objektiv überhaupt?

Ein Objektiv wird an das offene Ende der Kamera gesteckt oder geschraubt und ist sehr wichtig für die Bildqualität. Einige Faktoren wie der Fokus, die Blende und die Brennweite können direkt am Objektiv eingestellt werden. Allgemein gesagt, befinden sich im Inneren eines DSLR-Objektivs eine Anzahl von Glaslinsen.

Jede Glaslinse hat eine andere Funktion. In manchen Objektiven ist es eine größere Anzahl und in manchen eine kleinere. Die Linsen können einzeln oder auch in Gruppen angeordnet sein. Sie werden beim Scharfstellen und Zoomen im Inneren des Objektivs übereinander verschoben.

Foto mit Objektiv

Objektive werden an der Kamera festgeschraubt und haben einen entscheidenden Einfluss auf die Bildqualität.

Wie transportierst und verstaust du dein(e) Objektiv(e)?

Ein Objektiv ist ein hochempfindliches Objekt, das sehr teuer ist. Du solltest sehr darauf Acht geben! Wir empfehlen dir für den Kauf eines geeigneten Objektivköchers unsere Seite „Objektivköcher“ zu lesen.

Hast du mehr als nur ein Objektiv, reicht oft der einzelne Köcher nicht, wenn du deine Objektive zu Hause oder unterwegs zu genüge verstauen willst. Wir empfehlen dir eine Tasche für unterwegs zuzulegen, die gut gepolstert ist, damit nichts kaputt geht.

Für zu Hause ist es am besten, wenn du einen fixen Platz für dein Objektiv und deine Kamerasammlung hast. Gerade auch wenn du nur ein Objektiv besitzt, ist es wichtig, es immer an den gleichen Platz zu legen, damit du es nicht verlierst. Für eine Objektivsammlung empfehlen wir dir eine große Box oder Schachtel, wo du alle Objektive plus Zubehör aufbewahren kannst.

Welche Kosten musst du für ein Objektiv aufwenden?

Bei einem Objektiv kannst du wirklich viel Geld ausgeben. Sparen ist bei Objektiven oft nicht die richtige Lösung. Günstige Objektive bekommst du ab 100 Euro. Für DSLR-Objektive, die eine gute Qualität aufweisen, kannst du schon mit 500 Euro aufwärts rechnen. Um die 1000 Euro aufwärts gibt es dann schon Profi-Modelle.

So viel Geld dafür auszugeben ist aber wirklich nicht notwendig, wenn du gerade erst mit dem Fotografieren beginnst oder es nur hobbymäßig betreibst. Wenn das Fotografieren außerdem nicht dein Beruf ist, lohnt es sich nicht über 1000 Euro für ein Objektiv auszugeben.

Kamera Objektiv

Objektive sind zwar schon ab 100 Euro zu erhalten, für hochwertige DSLR Objektive muss man jedoch 500 Euro aufwärts investieren. Richtige Profi Modelle sind ab 1000 Euro zu erhalten.

Entscheidung: Welche Arten von Objektive gibt es und welche ist die richtige für dich?

Welche Objektiv Arten gibt es?

Normalobjektiv

Das Normalobjektiv ist meist bei dem Kauf einer DSLR-Kamera mit dabei. Damit kannst du, wenn du aus dem Automatik Modus ausbrichst, lernen wie Fotografie funktioniert.

Es ist ein Objektiv mit mittlerer Brennweite. Die Brennweite bei einem Objektiv mit Festbrennweite beträgt meist 50 oder 55 mm. Bei einem Objektiv mit verstellbarer Brennweite bewegen sich die Brennweiten zwischen 30 und 55 mm. Die Blende ist bei einem Normalobjektiv meist bei 1,8. Das bedeutet, dass die offen Blende maximal 1,8 sein kann.

Die Blendenzahl ist das Verhältnis zwischen Brennweite und Durchmesser der Blenden- bzw. Objektivöffnung in Millimeter.

Teleobjektiv

Ein Teleobjektiv ist dafür bekannt, dass es eine besonders hohe Brennweite hat. Es hat Brennweiten von mehreren Hundert Millimetern und ist damit optimal zum Fotografieren von Motiven, die weit entfernt sind, geeignet.

Du fotografierst gerne Sportler, Rennautos oder einfach Tiere aus der Ferne? Dann ist das Teleobjektiv genau das Richtige für dich. Du kannst damit an Motive heranzoomen, die weit entfernt sind. Es hat einen kleineren Bildwinkel als zum Beispiel ein Normalobjektiv.

Expertentipp
„Finde heraus, welche Brennweiten du benötigst. Oft ist es nicht die Summe an Geld, welche darüber entscheidet, welche Linsen du kaufst, sondern die Recherche und das experimentieren vorher, welche Brennweiten zu dir passen.“
Samuel KumananExperte für Fotografie

Weitwinkelobjektiv

Ein Weitewinkelobjektiv ist optimal für dich, wenn du viel auf ein Bild bekommen willst. Besonders bei Architekturfotografie oder dem Fotografieren von Gebäuden in einer Stadt, die du gerade besichtigst, ist ein Weitwinkelobjektiv die richtige Wahl.

Es hat einen großen Bildwinkel und kann im Winkel von 60 bis 120 Grad fotografieren. Zum Vergleich kannst du dir vor Augen führen, dass das menschliche Auge bloß einen Winkel von 40 bis 50 Grad aufnehmen kann.

Makroobjektiv

Ein Makroobjektiv ist für Aufnahmen im Nahbereich konstruiert. Es überzeugt mit seiner Fähigkeit Motive vergrößert darzustellen. Damit bekommst du sogar Einzelheiten aufs Bild, welche du mit deinem bloßen Auge nicht erkennen kannst. Fotografierst du also gerne in der Natur kleine Käfer oder Blumen mit Nahaufnahme, wirst du mit dem Makroobjektiv eine große Freude haben.

Ein Makro-Objektiv hat meist eine Festbrennweite zwischen 40 und 200 mm und einen Abbildungsmaßstab von 1:2 oder 1:1. Das wird von Fotografen als Makro bezeichnet.

Fish-Eye Objektiv

Ein Fish-Eye Objektiv bietet wie das Weitwinkelobjektiv einen sehr großen Bildwinkel. Jedoch hat es einen ganz anderen Bild-Look als ein Weitwinkelobjektiv. Bis zu 180 Grad Aufnahmen bekommt ein Fish-Eye Objektiv hin.

Außerdem ist es wie für dich geschaffen, wenn Actionfotografie deine Leidenschaft ist und du endlich aus der normalen Fotografie ausbrechen willst. Denn der Bild-Look, der mit einem Fish-Eye Objektiv entsteht, ist ein ganz anderer. Er ist deshalb auch nicht jedermanns Liebling, aber wenn dir der Look gefällt, kannst du es bei nahezu allem verwenden.

Reisezoomobjektiv

Das Reisezoomobjektiv ist der Allrounder unter den Objektiven. Ist dir die Bildqualität nicht so extrem wichtig und möchtest du dich lieber nur im Automatik Modusbewegen, so kommst du beim Reisezoomobjektiv auf deine Kosten.

Profi-Fotografen haben mit diesem Objektiv oft keine Freude, aber für Laien ist es manchmal genau das Richtige. Es bietet einen großen Zoombereich und ist für fast alle Bereiche der Fotografie anwendbar, zumindest im Laienbereich.

Objektive mit Kamera

Es gibt viele verschiedene Objektive, die alle ganz verschiedene Funktionen erfüllen. Die Bandbreite reicht vom Normalobjektiv, Teleobjektiv, Weitwinkelobjektiv, Makroobjektiv, Reisezoomobjektiv bis hin zum Fish-Eye-Objektiv.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Objektive vergleichen und bewerten

Kompatibilität

Nicht jedes Objektiv passt auf jede Kamera! Beim Kauf eines Objektivs solltest du in erster Linie überprüfen, ob es mit deiner DSLR kompatibel ist. Dies sollte beim Online-Kauf des Objektivs in den näheren Informationen ersichtlich sein.

Viele Objektive gibt es auch in verschiedenen Ausführungen, also auf verschiedene Kameras passend, zu kaufen. Dies ist ein sehr wichtiger Punkt, denn wenn dein Objektiv nicht auf deine Kamera passt, kannst du es nicht verwenden! Falls es dir leider schon passiert ist, kannst du noch auf Adapter zurückgreifen. So einen gibt es für sehr viele Objektive auch Online zu kaufen.

Blende

Die Blende ist die Lichtstärke deines Objektivs. Jedes Objektiv hat eine andere Lichtstärke. Bei der Blende wird der Wert der maximalen offenen Blende angegeben. Der Blenden Wert ist ein „f“ gefolgt von einer Zahl. Diese Zahl gibt, wie eben schon gesagt, die maximale offen Blende an. Eine kleine Blende ergibt eine große Schärfentiefe und eine große Blende ergibt eine kleine Schärfentiefe.

Brennweite

Die Brennweite bestimmt den Bildwinkel oder den Ausschnitt deines Fotos. Je größer also die Brennweite ist, desto größer ist der Vergrößerungsfaktor und je größer und näher erscheint dein Motiv am Bild. Die Brennweite ist bei jedem Kamera Typ anders und beeinflusst deine Aufnahme extrem. Die Brennweite kann fest oder verstellbar sein. Den Unterschied erklären wir dir im unten stehenden Absatz.

Zoom oder Festbrennweite

Die Frage nach einer DSLR-Kamera mit oder ohne Zoomeffekt ist eine wesentliche bei dem Kauf einer Kamera. Jeder Experte sagt etwas anderes und daher solltest du auf jeden Fall selbst überlegen, was für dich am besten wäre. Im folgenden Absatz erklären wir dir, was eine Kamera mit Festbrennweite ist und was der Unterschied zu einer Kamera mit verstellbarer Brennweite ist.

Mit einer Kamera mit Festbrennweite kannst du nicht zoomen. Das kann den Vorteil haben, dass du dich selbst bewegen musst um das Motiv größer am Bild zu haben und sich dadurch für dich ganz neue Blickwinkel erschließen und die Bilder kreativer werden.

Anfänger können von einer Kamera mit Festbrennweite profitieren. Man ist gezwungen sich intensiver mit dem Blickwinkel, dem Abstand und der Perspektive zu beschäftigen. Dadurch erhält man schneller einen besseren fotografischen Blick und bekommt ein Gefühl für die richtige Bildkomposition

.
Eine Kamera mit verstellbarer Brennweite ist eine Kamera mit der du zum Motiv näher hin zoomen kannst. Auch das Wegzoomen ist selbstverständlich möglich. Das gibt dir die Möglichkeit dich nicht sonderlich viel zu bewegen und trotzdem das Motiv in der gewünschten Größe am Bild zu haben.

Mit oder ohne Filmfunktion

Willst du eine DLSR-Kamera mit oder ohne Filmfunktion? Nicht jede Kamera kann filmen. Besonders wenn du eine Einsteiger DSLR-Kamera kaufst, wirst du oft feststellen, dass sie keine Filmfunktion besitzen.

Deswegen ist es sehr wichtig für dich, dass du dir im Vorhinein überlegst, für was du die Kamera verwenden willst. Willst du wirklich ausschließlich nur fotografieren oder willst du bei der einen oder anderen Gelegenheit auch filmen? Denke genau darüber nach, damit du dich nach dem Kauf deiner Kamera nicht über deine Entscheidung ärgern musst.

Bildstabilisator

Ein Bildstabilisator sorgt dafür, dass dein Bild nicht verwackelt ist. Hast du also eine zittrige Hand  solltest du dir auf jeden Fall ein Objektiv mit Bildstabilisator kaufen.

Objektive mit Bildstabilisatoren sind zwar meist teurer, als Normalobjektive ohne, jedoch werden sich die paar Euro mehr mit Sicherheit bezahlt machen. Nur wenn du wirklich weißt, dass du ausschließlich mit Stativ fotografieren wirst, kannst du auch ein Objektiv ohne Bildstabilisator kaufen.

Kamera Objektiv von Canon

Bei Kamera Objektiven gibt es verschiedenes zu beachten, je nachdem, wofür man das Objektiv einsetzen möchte. Blende, Brennweite, Bildstabilisator und Zoom sind wichtige Faktoren, die man beachten sollte.

Marken & Hersteller: Die wichtigsten Informationen zu den führenden Anbietern von Objektiven

Im Folgenden präsentieren wir dir alle Marken und Hersteller von Objektiven, die wir auf unserem Portal bewertet haben. Wir haben zu jedem der Anbieter Hintergrundinformationen recherchiert und stellen dir, wenn vorhanden, auch Kontaktdaten zur Verfügung.

Canon

Canon

Informationen zum Unternehmen Das japanische Unternehmen Canon hat seinen Hauptsitz in Tokio. Der deutsche Hauptsitz liegt in Krefeld. Anfänglich war das Ziel, Kameras der Marken Leica und Contax nachzubauen und günstiger zu verkaufen. Neben Druckgeräten ist Canon vor allem für […]

Lensbaby

Lensbaby

Informationen zum Unternehmen Lensbaby ist ein junges US-amerikanisches Unternehmen, das Kamera-Objektive herstellt. Es hat seinen Sitz in Portland, Oregon. Neben dem Unternehmen bezeichnet der Name auch eine besondere, von Lensbaby erfundene, Art von Objektiv. Mit einem Lensbaby-Objektiv lassen sich Bilder […]

Nikon

Nikon

Informationen zum Unternehmen  Nikon ist eine japanische Aktiengesellschaft, die seit 1925 Kameras, Objektive und andere optischen Präzisionsgeräten wie Mikroskope und Ferngläsern baut. Im September 2009 feierte Nikon 50 Millionen gebaute Objektive, im Juli 2017 das 100-jährige Jubiläum. Ferner bietet Nikon ein großes Zubehörsortiment für seine […]

Pentax

Pentax

Informationen zum Unternehmen Pentax ist ein Markenname des japanischen Unternehmens Ricoh Imaging K.K. für Fotokameras, Objektive und andere optische Produkte mit Hauptsitz in Tokyo, Japan. 1919 wurde das Unternehmen gegründet. Anfänglich wurden zunächst Brillengläser hergestellt und ab 1933 auch Linsen und Objektive für Kameras. […]

Sigma

Sigma

Informationen zum Unternehmen Sigma ist ein japanischer Hersteller von Objektiven, Digitalkameras und Blitzgeräten. Das 1961 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Kawasaki und beschäftigt derzeit über 1100 Mitarbeiter. Darüber hinaus verfügt Sigma über Niederlassungen in den USA, Hongkong, Singapur, Deutschland, […]

Tamron

Tamron

Informationen zum Unternehmen Tamron ist ein japanischer Hersteller von Kamera-Objektiven. Das im Jahr 1950 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Saitama und beschäftigt derzeit fast 6.000 Mitarbeiter. Die deutsche Niederlassung wurde 1982 gegründet und befindet sich in Köln. 1959 wird […]

Walimex

Walimex

Informationen zur Marke Walimex Pro ist eine Marke des deutschen Unternehmens Walser GmbH & Co. KG. Unter der Marke Walimex Pro bietet das Unternehmen ein breites Produktangebot aus den Bereichen Kameraobjektive, Studio- und Beleuchtungstechnik sowie Videozubehör an. Die Walser GmbH & […]

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Objektiv

Welches Zubehör für Objektive gibt es?

Neben Objektivkappen, die jeder besitzen sollte, welche deine Linse schützen und die beim Kauf eines Objektivs mitgeliefert werden, könnte dich folgendes Objektivzubehör interessieren.

Objektiv Filter

Mit einem Filter bekommt dein Bild eine ganz andere Dimension. Ja klar, viel kannst du heutzutage schon mit der Bildbearbeitung an deinem Bild im Nachhinein verbessern und umändern, aber bei manchen Effekten ist ein Filter die schnellere und manchmal auch die einzige Lösung. Der Filter wird ganz einfach vor deiner Linse befestigt. Du kannst ihn schnell abnehmen und wieder drauf geben.

Es gibt die verschiedensten Filterarten. Manche machen dein Bild dunkler, manche bringen einen Verlauf in dein Bild. Andere, wie der Polfilter, nehmen Spiegelungen aus dem Wasser, das du fotografieren willst. Falls wir jetzt dein Interesse geweckt haben, schau doch einfach auf unserer Seite der Objektiv Filter vorbei.

Objektivköcher

Der Schutz deines Objektivs ist sehr wichtig, da es zwar ein robuster Gegenstand ist, aber die Linse nicht zerkratzt oder beschädigt werden sollte. Mit einer schmutzigen Linse Fotos zu schießen macht keinen Spaß und auch eine dreckige Linse zu säubern ist nicht lustig.

Daher empfehlen wir dir den Kauf eines Köchers in der richtigen Größe für dein Objektiv. Die besten Objektivköcher haben wir dir auf unserer Seite Objektivköcher vorgestellt. Falls du dich für diese Schutzbehälter interessierst, schau am besten auf unserer Seite vorbei.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] http://praxistipps.chip.de/wann-benutze-ich-welches-objektiv-und-fuer-was_27977


[2] http://www.focus.de/digital/foto/kameraobjektiv-reinigen-was-sie-beim-saeubern-ihrer-objektive-beachten-sollten_id_6658817.html


[3] https://www.reisen-fotografie.de/welches-objektiv-ist-das-richtige-fuer-die-reise/


[4] http://www.richtig-fotografiert.de/das-passende-objektiv/

Bildquelle: charlemagne/ pixabay.com

Bewerte diesen Artikel

Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von kaufberater.io recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.