Willkommen bei unserem großen Nagellack Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Nagellacke. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Nagellack zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Nagellack kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Ob als Klarlack, in Farbe oder als klassische French Maniküre – der passende Nagellack darf bei einer perfekten Maniküre nicht fehlen.
  • Wir unterscheiden zwischen klassischem Nagellack, UV Nagellack und Peel-Off Nagellack. Jede Kategorie bringt dabei seine eigenen Vor- und Nachteile mit sich.
  • UV Nagellack zeichnet sich durch seine besonders lange Haltbarkeit aus, klassischer Nagellack ist in nahezu jeder Farbe erhältlich und Peel-Off Nagellack kannst du einfach vom Nagel abziehen.

Nagellack Test: Das Ranking

Platz 1: CND Shellac Nagellack

CND Shellac vereint den Vorteil des einfachen Auftragens eines Nagellacks mit der langen Haltbarkeit von UV Gel. Bekannt aus den USA, erhältst du für den höheren Preis einen UV Nagellack des Weltmarktführers im Bereich Nageldesign.

Unsere Redaktion hat den CND Shellac für dich bewertet. Außerdem haben wir die Kundenmeinungen im Internet ausgewertet und für dich aufbereitet. So kannst du dir schnell und effektiv einen Überblick verschaffen und erfährst alles über die Stärken und Schwächen des Produkts.

Redaktionelle Einschätzung

Produktart

Beim CND Shellac handelt es sich um einen UV Nagellack. Er ist besonders kratzfest und hält in Verbindung mit dem dazugehörigen Base- und Top-Coat mindestens 14 Tage.

Der Shellac von CND vereint dabei zwei Grundsätze: Er ist zum einen so leicht aufzutragen, wie klassischer Nagellack, hält aber so lange, wie UV Gel.

Für das Verwenden dieses Nagellacks benötigst du, wie bei fast allen UV Nagellacken, einen Unter- und Überlack. Diese musst du zusätzlich erwerben. Der Nagellack muss unter einer UV-Lampe aushärten, ist dafür aber nach circa einer Minute trocken. Shellac kannst du sowohl auf Natur- als auch auf Kunstnägel auftragen.

Die generellen Stärken und Schwächen von UV Nagellack, kannst du in unserem Nagellack-Ratgeber nachlesen.

Nachteilig ist, dass du für das Entfernen von CND Shellac keinen herkömmlichen Nagellackentferner verwenden kannst. Stattdessen musst du den Nagellack mit einem speziellen Lösungsmittel, dem sogenannten CND Shellac Remover, entfernen. Dieser muss zehn Minuten einwirken, bevor du den Nagellack vom Fingernagel abziehen kannst.

Der CND Shellac zeichnet sich insbesondere durch seine lange Haltbarkeit aus. So hält der Nagellack, wenn du zusätzlich den von CND angebotenen Über- und Unterlack verwendest, mindestens 14 Tage.

Deckkraft

Der CND Shellac erreicht seine volle Deckkraft nach zwei Schichten.

Du musst zwei Schichten des Farblacks auftragen, damit die Farbe komplett deckt. Beide Farbschichten müssen eine Minute unter der UV-Lampe durchhärten.

Konsistenz / Größe / Farbauswahl / Inhaltsstoffe

CND Shellac besitzt eine cremig-flüssige Konsistenz und du kannst ihn wie klassischen Nagellack auftragen. Du kannst zwischen über 100 Farben wählen und erhältst ein Nagellackfläschchen mit sieben Milliliter Inhalt.

Durch seine cremig-flüssige Konsistenz ist der CND Shellac leicht aufzutragen. Obwohl er so haltbar wie UV Gel ist, entspricht seine Konsistenz der eines klassischen Nagellacks.

Von satten Rottönen, über dezente Nudes, bis hin zu knalligen Farben. Die angebotene Farbpalette bietet dir die freie Auswahl, so dass für jeden Geschmack das Richtige dabei ist. Außerdem kommen zu den dauernd erhältlichen Farben jedes Jahr saisonale Kollektionen dazu.

Eine Flasche CND Shellac enthält sieben Milliliter UV Nagellack. Die Größe liegt damit im unteren Durchschnitt vergleichbarer Produkte.

CND Shellac gehört zu den sogenannten „3-free“-Produkten. Die Herstellung verzichtet auf die drei giftigsten Inhaltstoffe Toluol, Formaldehyd und Phthalate.

Besonderheiten

CND Shellac ist als Jumbo-Flasche und Effektlack erhältlich. Außerdem gehört er nicht nur zu den „3-free“-Nagellacken, sondern verzichtet sogar auf die fünf giftigsten Inhaltsstoffe.

Dieser UV Nagellack ist in sogenannten Jumbo-Flaschen erhältlich. Diese enthalten 15 Milliliter und halten damit rund doppelt so lang, wie die herkömmlichen sieben Milliliter Flaschen.

Auch Effektlacke sind mittlerweile verfügbar. So gibt es den Nagellack auch perlig-schimmernd oder mit großen Glitzerpartikeln.

CND Shellac verzichtet bei der Herstellung nicht nur auf die drei giftigsten Inhaltsstoffe, sondern zusätzlich auf Formaldehyd Harze und Campher. Damit gehört der Nagellack zu den wenigen „5-free“-Produkten.

Kundenbewertungen
Der CND Shellac wird derzeit von rund 73 % der Rezensenten positiv bewertet. Das heißt er erhält vier oder fünf Sterne.

Die Kunden heben dabei besonders folgende Punkte hervor:

  • Leicht aufzutragen
  • Deckkraft
  • Glanz
  • Trockenzeit
  • Haltbarkeit

Laut Kundebewertungen ist der CND Shellac besonders leicht aufzutragen und hält sehr lange. Der Nagellack deckt nach zwei Schichten und zeichnet sich insbesondere durch einen langanhaltenden Glanz aus.

Die kurze Trockenzeit ist hingegen eine generelle Stärke von Nagellacken, die unter einer UV-Lampe trocknen.

Derzeit bewerten den CND Shellac rund 18 % negativ und geben weniger als zwei Sterne.

Die Kunden kritisieren dabei folgende Punkte:

  • Preis
  • Streifiges Ergebnis

Insbesondere der hohe Preis wird von einigen Kunden bemängelt. Du erhältst allerdings ein Produkt des Weltmarktführers im Bereich Nageldesign, welches viele Nagelstudios einsetzen.

Außerdem berichten einige Kunden von einem streifigen Ergebnis. Da jedoch die Mehrzahl an Kunden gerade die gute Deckkraft des CND Shellac lobt, gehen wir davon aus, dass es sich hier um Einzelfälle handelt.

“FAQ”
Kann man normalen Unter- und Überlack verwenden?

Nein.

Du musst in jedem Fall UV Unterlack und Überlack verwenden. Der Hersteller spielt dabei keine Rolle. Die lange Haltbarkeit wird von CND jedoch nur mit dem herstellereigenen Unter-/Überlack garantiert.

Braucht man für den CND Shellac eine UV-Lampe?

Ja.

Es handelt sich hierbei um einen UV Nagellack, welcher nur unter einer UV-Lampe trocknet.

Platz 2: essie Nagellack

Die Nagellacke von essie gehören zu den klassischen Nagellacken und zeichnen sich durch ihre gute Deckkraft und große Farbauswahl aus. Für den durchschnittlichen Preis erhältst du tollen Nagellack eines namhaften Herstellers.

Im Folgenden erfährst du, wie unsere Redaktion den Farblack von essie bewertet. Außerdem haben wir für dich die Kundenstimmen im Internet ausgewertet und zusammengefasst. So kannst du dir schnell und effektiv einen Überblick über die Stärken und Schwächen des Produkts verschaffen.

Redaktionelle Einschätzung

Produktart

Der essie Nagellack ist ein klassischer Farblack. Du kannst ihn leicht auf den Fingernagel auftragen und an der Luft trocknen lassen. Die Trockenzeit ist im Vergleich zu UV Nagellack etwas länger.

Wie bei jedem klassischen Nagellack dauert es länger bis der Nagellack trocken ist. Außerdem hält der Nagellack nicht so lange, wie beispielsweise UV oder Peel-Off Nagellack. Du kannst den essie Nagellack aber mit jedem Nagellackentferner schnell und leicht lösen.

Deckkraft

Der essie Nagellack besteht aus Mikro-Farbpigmenten, die eine perfekte Deckkraft nach nur einer Anwendung versprechen.

Die essie Nagellacke sind für ihre hohe Deckkraft bekannt. Trotzdem musst du, vor allem bei dunklen Farben, in den meisten Fällen eine zweite Farbschicht auftragen.

Konsistenz / Größe / Farbauswahl / Inhaltsstoffe

Der essie Nagellack besticht durch eine cremige Konsistenz und ist in 95 verschiedenen Farben erhältlich.

So findest du in der Farbpalette des essie Nagellacks den passenden Ton für jeden Anlass. Ob Nude, Bordeaux oder grau & schwarz – den essie Nagellack gibt es in fast jeder Farbe.

Der Inhalt eines Nagellackfläschchens umfasst 13,5 Millimeter. Diese Größe liegt im oberen Durchschnitt vergleichbarer Produkte.

Die essie Nagellacke gehören außerdem zu den sogenannten „3-free“-Produkten. Sie verzichten bei der Produktion auf die giftigsten Inhaltsstoffe Toluol, Formaldehyd und Phthalate.

Besonderheiten

Der essie Nagellack ist mit einem besonders breiten Pinsel ausgestattet. Durch seine innovative Gel-Textur stärkt er den Nagel sofort und gleicht Unebenheiten aus.

Der spezielle, breite Fächerpinsel passt sich deiner Nagelform individuell an. So ist das Auftragen äußerst angenehm und auch für Anfänger geeignet.

Kundenbewertungen
Insgesamt bewerten 70 % den essie Nagellack positiv und vergeben vier oder fünf Sterne.

Hervorgehoben werden von den Kunden immer wieder folgende Punkte:

  • Leicht aufzutragen
  • Gute Deckkraft
  • Gute Haltbarkeit
  • Fächerpinsel
  • Trocknet schnell

Die Kunden berichten, dass der essie Nagellack aufgrund des Fächerpinsels und der cremigen Konsistenz besonders leicht aufzutragen ist. Außerdem deckt der Nagellack laut Kundenaussagen nach maximal zwei Schichten und hält bei den meisten Kunden fünf Tage. Sofern zusätzlich der Überlack von essie verwendet wurde, berichten Kunden sogar von einer Haltbarkeit bis zu sieben Tagen.

Ebenso positiv nennen die Kunden, dass der Nagellack im Vergleich zu anderen klassischen Nagellacken schnell trocknet.

Der essie Nagellack wird derzeit von rund 19 % der Kunden negativ bewertet. Das heißt sie vergeben maximal zwei Sterne.

Dabei wird vor allem folgendes kritisiert:

  • Starker Geruch
  • Pinsel zu kurz
  • Dünnflüssige Konsistenz

Der essie Nagellack hat laut Aussage einiger Kunden einen starken und beißenden Geruch, welchen sie als unangenehm empfinden.

Außerdem bemängeln einige Produktbesitzer, dass der Pinsel zu kurz sei und die Konsistenz zu dünnflüssig. Aufgrund der überwiegend positiven Bewertung sind wir aber der Meinung, dass du mit dem Nagellack von essie nichts falsch machen kannst.

“FAQ”
Muss man zwingend den Überlack von essie verwenden oder kann man eine andere Marke nehmen?

Theoretisch kannst du Unter- und Überlack jeder verfügbaren Marke verwenden. Der Hersteller essie garantiert perfekte Ergebnisse natürlich nur mit dem herstellereigenen Überlack.

Braucht man für den Nagellack eine UV-Lampe?

Nein.

Beim essie Nagellack handelt es sich um klassischen Nagellack, welcher an der Luft trocknet. Eine UV-Lampe ist nicht notwendig.

Platz 3: alessandro Striplac

Striplac ist ein Peel-Off Nagellack, der minutenschnell unter einer UV-Lampe trocknet und bis zu zehn Tage hält. Das Besondere am Striplac ist, dass er ganz ohne chemische Lösungsmittel auskommt und du ihn einfach vom Nagel abziehen kannst.

Im Folgenden erfährst du, wie unsere Redaktion den Striplac von Alessandro bewertet. Außerdem haben wir die Kundenrezensionen im Internet für dich ausgewertet, so dass du dir schnell und effektiv einen Überblick verschaffen kannst.

Redaktionelle Einschätzung

Produktart

Der Striplac von alessandro ist eine spezielle Art des UV Nagellacks, ein sogenannter Peel-Off Nagellack. Im Gegensatz zu herkömmlichen UV Nagellack benötigst du für das Entfernen keine chemischen Lösungsmittel. Der Nagellack lässt sich einfach vom Nagel abziehen.

Für den Striplac von alessandro benötigst du einen speziellen Twin Coat, welchen du sowohl unter als auch über die Farbschicht auftragen musst. Jede aufgetragene Schicht muss für circa 60 Sekunden unter einer UV-Lampe aushärten. Der Nagellack trocknet dementsprechend schnell. Du benötigst zusätzlich einen speziellen Cleaner, mit welchem du nach der letzten aufgetragenen Schicht die Schwitzschicht entfernst.

Der Striplac ist kratzfest, splittert nicht ab und hält bis zu zehn Tage.

Das Besondere am Peel-Off Nagellack: Du benötigst weder Nagellackentferner, noch chemische Lösungsmittel. Du kannst den Nagellack bei Bedarf vom Nagel abziehen.

Ausführliche Informationen zu Peel-Off Nagellacken und die generellen Vor- und Nachteile des Produkts, findest du in unserem Nagellack-Ratgeber.

Im Vergleich zu anderen Peel-Off Produkten ist der alessandro Striplac teurer. Du erhältst jedoch ein zuverlässiges Produkt einer renommierten Marke.

Deckkraft

Der Striplac von alessandro zeichnet sich durch eine gute Deckkraft aus.

Je nach Farbton musst du ein bis zwei Schichten des alessandro Striplac auftragen, um eine hundertprozentige Deckung zu erreichen.

Konsistenz / Größe / Farbauswahl / Inhaltsstoffe

Die Farbpalette des alessandro Striplac ist groß. Du kannst zwischen 138 Farben wählen. Damit bietet der Striplac im Vergleich zu Konkurrenzprodukten eine besonders große Vielfalt.

So findest du für jeden Anlass die richtige Farbe. Ob knallig oder dezent, mit Glitzerpartikeln oder matt – durch die Farbvielfalt sind deiner Fantasie so gut wie keine Grenzen gesetzt.

Die Konsistenz des Striplac ist zähflüssiger als beim klassischen Nagellack und erinnert an Gel. Dadurch ist er für Anfänger etwas schwieriger aufzutragen. Diese Konsistenz findest du allerdings bei allen Peel-Off Nagellacken.

In einem Fläschchen befinden sich acht Milliliter. Damit liegt der alessandro Striplac im Durchschnitt vergleichbarer Produkte.

Der alessandro Striplac gehört zu den sogenannten „3-free“-Nagellacken. Es wird bei der Herstellung auf die drei giftigsten Inhaltsstoffe verzichtet. Außerdem verzichtet dieser Nagellack auf Aceton.

Besonderheiten

Den Striplac von alessandro kannst du im praktischen Starter-Kit erwerben.

In diesem Starter-Kit ist die benötigte UV-Lampe enthalten, sowie der Twin Coat und eine Farbe. So kannst du den Striplac zu einem Sonderpreis testen.

Kundenbewertungen
Der alessandro Striplac wird von rund dreiviertel der Rezensenten positiv bewertet und erhält mindestens vier Sterne.

Besonders positiv nennen die Kunden dabei folgende Punkte:

  • Haltbarkeit
  • Trocknungszeit
  • Peel-off

Besonders positiv bewerten die Kunden die Haltbarkeit des Striplac. So hält dieser bei einigen Kunden bis zu 14 Tage.

Die Trocknungszeit und der Peel-Off Effekt sind hingegen generelle Vorteile eines Peel-Off Nagellacks.

Derzeit bewerten 15 % den alessandro Striplac negativ und geben ihm einen oder zwei Sterne.

Die Kunden kritisieren dabei vor allem folgendes:

  •  Nagellackfarben stimmen nicht mit den Abbildungen überein
  • Schlechte Deckkraft
  • Angriff des Nagels

Bitte beachte, dass die abgebildeten Farben auf den Fläschchen und Farbpaletten laut den meisten Kunden nicht mit der tatsächlichen Nagellackfarbe übereinstimmen. Wir empfehlen dir, die Farbe im Geschäft anzusehen oder die Bewertungen zu der jeweiligen Farbe zu lesen.

Außerdem berichten einige Kunden über eine schlechte Deckkraft des Alessandro Striplac. Demnach deckt die Farbe vor allem an den Nagelspitzen nicht richtig und diese werden, nach Entfernen der Schwitzschicht, weiß.

Wenige Kunden bemängeln, dass der Striplac ihre Nägel beim Ablösen angegriffen und beschädigt hat. Du solltest daher den Peel-Off Applikator zum einfacheren Lösen verwenden. Solltest du empfindliche oder brüchige Nägel haben, verwende lieber speziellen Pflegenagellack.

“FAQ”
Kann man den Nagellack unter jeder UV-Lampe trocknen?

Ja.

Generell kannst du den Striplac unter jedem UV-Gerät härten. Allerdings verfügt nicht jede UV-Lampe über die gleiche Lichtleistung, so dass Alessandro die Aushärtung nur beim eigenen Gerät garantiert.

Kann man Striplac auf Kunstnägel auftragen?

Ja.

Striplac kannst du sowohl auf Natur- als auch auf Kunstnägel auftragen. Allerdings funktioniert der Peel-Off Effekt auf Kunstnägeln nicht. Hier verbindet sich der Striplac zu stark mit dem Gel, so dass der Striplac abgefeilt werden muss.

Platz 4: LAYLA COSMETICS Thermo Polish

Der Effektlack Thermo Polish von LAYLA COSMETICS verändert seine Farbe je nach Umgebungstemperatur und kann so zu einem ganz besonderen Highlight werden. Für den etwas höheren Preis erhältst du einen speziellen Effektlack, den du wie klassischen Nagellack auftragen kannst.

Wir haben den LAYLA COSMETICS Thermo Polish Nagellack für dich bewertet. Außerdem haben wir die Kundenmeinungen im Internet zusammengefasst, so dass du schnell einen Überblick über die Vor- und Nachteile des Nagellacks erhältst.

Redaktionelle Einschätzung

Produktart

Bei diesem Nagellack handelt es sich um einen sogenannten Effektlack. Der Nagellack ändert je nach Temperatur seine Farbe.

Der Nagellack Thermo Polish von LAYLA COSMETICS ist ein klassischer Nagellack mit Thermoeffekt. Dabei nimmt der Nagellack bei warmer Temperatur die hellere Farbe und bei kälterer Temperatur die dunklere Farbe an. So kannst du mit diesem Effektlack ein besonderes Highlight auf deine Nägel setzen.

Da der Nagellack auf die Körpertemperatur reagiert, ist der Effekt vor allem bei längeren Nägeln gut sichtbar. Solltest du kurze Fingernägel haben, wäre es möglich, dass kein Farbverlauf zu sehen ist und der Effekt dementsprechend nicht zum Tragen kommt.

Dieser Nagellack ist genauso aufzutragen wie ein klassischer Nagellack und lässt sich mit herkömmlichen Nagellackentferner entfernen.

Wenn du mehr über die generellen Stärken und Schwächen des klassischen Nagellacks erfahren möchtest, kannst du diese in unserem Nagellack-Ratgeber nachlesen.

Es ist kein spezieller Über- und Unterlack notwendig. Der Nagellack trocknet langsamer, als beispielsweise UV Nagellack, benötigt jedoch keine UV-Lampe.

Deckkraft

Der Hersteller macht keine eigenen Angaben zur Deckkraft des Nagellacks. Den Bewertungen im Internet konnten wir entnehmen, dass der Nagellack nach zwei Schichten gut deckt.

Konsistenz / Größe / Farbauswahl / Inhaltsstoffe

Die Konsistenz des LAYLA COSMETICS Thermo Polish ist mit der Konsistenz herkömmlicher Nagellacke vergleichbar. Der Effektlack ist in acht verschiedenen Farben erhältlich.

Aufgrund der leicht flüssigen Konsistenz ist der Nagellack leicht aufzutragen. Du kannst dabei zwischen acht Farben wählen, von blau über pink bis violett.

Das Nagellackfläschchen umfasst lediglich fünf Milliliter und gehört damit zu den kleinsten angebotenen Mengen.

Der LAYLA COSMETICS Thermo Polish gehört nicht zu den sogenannten „3-free“-Nagellacken.

Besonderheiten

Abgesehen vom Effekt der Farbänderung, bietet der LAYLA COSMETICS Thermo Polish keine weiteren Besonderheiten.

Kundenbewertungen
Derzeit wird der LAYLA COSMETICS Thermo Polish Nagellack von rund 73 % der Kunden positiv bewertet. Sie geben dem Nagellack mindestens vier Sterne.

Besonders positiv fallen folgende Punkte auf:

  • Gute Deckkraft
  • Schnell trocken
  • Haltbarkeit
  • Thermoeffekt

Insbesondere die gute Deckkraft loben die Kunden. Demnach deckt der Nagellack nach maximal zwei Schichten. Außerdem trocknet der Nagellack vergleichsweise schnell. Die Haltbarkeit liegt laut Kundenaussagen bei circa einer Woche, was für klassischen Nagellack überdurchschnittlich ist.

Der gelobte Thermoeffekt ist eine Stärke des Effektlacks. Wir möchten an dieser Stelle hervorheben, dass dieser auch funktioniert und somit ein echtes Highlight darstellt.

Der Thermo Polish von LAYLA COSMETICS wird von 18 % negativ bewertet und erhält nur einen oder zwei Sterne.

Die Kunden kritisieren dabei vor allem immer wieder folgende Punkte:

  • Erscheinung zu matt
  • Größe
  • Dünnflüssig

Laut Produktbesitzern ist der Nagellack nach dem Auftrag sehr matt und nicht glänzend. Hier kann ein glanzgebender Überlack helfen. Einige Kunden bemängeln auch, dass der Nagellack zu dünnflüssig ist und somit beim Auftragen verläuft.

Außerdem kritisieren die Kunden die geringe Größe von fünf Millimetern bei dem recht hohen Preis und bemängeln dementsprechend das Preis-/Leistungsverhältnis.

“FAQ”
Kann der LAYLA COSMETICS Thermo Polish mit normalem Nagellackentferner entfernt werden?

Ja.

Es handelt sich um einen klassischen Nagellack, welcher mit herkömmlichen Nagellackentferner gelöst werden kann.

Ist der Nagellack auch für Naturnägel geeignet?

Ja.

Klassischer Nagellack ist generell für Naturnägel geeignet.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Nagellack kaufst

Wo kann man Nagellack kaufen?

Nagellack ist eines der beliebtesten Kosmetikprodukte und dementsprechend fast überall erhältlich. Du findest ihn im Supermarkt, in der Drogerie oder im Fachhandel.

Online wird Nagellack derzeit unter anderem über folgende Shops verkauft:

  • dm
  • Amazon
  • Douglas

Wie viel kostet Nagellack?

Der Markt für Nagellack ist riesig. Das spiegelt sich auch in den Preisen wider. So ist einfacher Nagellack bereits für weniger als 1 Euro erhältlich, kann aber gerne auch mehr als 50 Euro kosten.

Generell erhältst du klassische Farblacke bereits ab unter 1 Euro. Der Durchschnittspreis für zehn Milliliter liegt bei 10 Euro. UV Nagellacke kannst du bereits ab 2-3 Euro erhalten, wobei zehn Milliliter durchschnittlich 20 Euro kosten. Der Striplac ist für 10 – 20 Euro erhältlich.

Art Durchschnittspreis für 10 ml
Klassischer Nagellack 10 €
UV Nagellack 20 €
Peel-Off Nagellack 15 €

Wie lange hält Nagellack und wie bewahrt man ihn richtig auf?

Generell hält sich Nagellack circa ein Jahr. Jeder Nagellack trocknet irgendwann aus. Das ist unvermeidbar, da du das Fläschchen nie komplett luftdicht verschließen kannst.

Aber mit folgenden simplen Tricks lässt sich das Austrocknen zumindest verzögern.

  1. Drehe die Flasche immer ganz und fest zu.
  2. Achte darauf, dass keine Lackreste außen am Gewinde kleben und entferne diese gegebenenfalls mit Nagellackentferner.
  3. Lagere deinen Nagellack dunkel, kühl und trocken. Lagere ihn nicht an hellen Orten und niemals in der Sonne.

Viele lagern ihren Nagellack im Kühlschrank. Hier kann der Lack jedoch unter Umständen zu stark auskühlen und zähflüssig werden. Dadurch lässt er sich schlechter auftragen und blättert schneller ab.

Solltest du deinen Nagellack im Kühlschrank lagern, empfehlen wir dir diesen mindestens eine Stunde vor dem Lackieren bei Zimmertemperatur aufzuwärmen.

Entscheidung: Welche Arten von Nagellack gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen drei Arten von Nagellack:

  • Klassicher Nagellack
  • UV Nagellack
  • Peel-Off Nagellack

Nagellack ist eines der beliebtesten Kosmetikprodukte. Bei der Wahl deines Nagellacks kannst du zwischen vielen Herstellern, Marken und Farben wählen. Ob rot oder blau, matt oder glänzend, mit Effekt oder ohne – die Auswahl ist riesig.

Auch bei der Art des Nagellacks kannst du zwischen verschiedenen Optionen wählen. Diese möchten wir dir im Folgenden kurz mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen vorstellen. So möchten wir dir helfen, dich für den richtigen Nagellack zu entscheiden.

Was zeichnet den klassischen Nagellack aus und worin liegen seine Vorteile und Nachteile?

Beim klassischen Nagellack handelt es sich um die herkömmliche Form des Nagellacks. Er ist in nahezu jeder Farbe erhältlich.

Auch als Klarlack oder Pflegelack findest du ihn in jeder Drogerie. Neben dem klassischen Farblack, wird der Effektlack immer beliebter. So gibt es beispielsweise speziellen Thermo-Nagellack, der bei unterschiedlichen Temperaturen die Farbe ändert.

Vorteile

  • Große Auswahl an Farben und Marken
  • Trocknet ohne UV Lampe
  • Leicht mit Nagellackentferner zu lösen

Nachteile

  • Trocknet langsam
  • Kurze Haltbarkeit
  • Oft mehrere Schichten notwendig

Klassischer Nagellack ist für Naturnägel und Kunstnägel gleichermaßen geeignet. Der Lack ist einfach aufzutragen und kann an der Luft trocknen. Entfernen kannst du den Nagellack mit herkömmlichem Nagellackentferner.

Allerdings trocknet klassischer Nagellack langsam und hält nicht lange. In der Regel hält Nagellack drei Tage. Hast du Unter- und Überlack verwendet, kann er bis zu sieben Tage halten.

Was zeichnet den UV Nagellack aus und worin liegen seine Vorteile und Nachteile?

Der UV Nagellack ist eine spezielle Form des Nagellacks, bei welcher du für das Trocknen eine UV-Lampe benötigst. Er ist stoß- und kratzfest und hält deutlich länger als klassischer Nagellack.

UV Nagellack ist, wie klassischer Farblack, einfach aufzutragen. Der Unterschied liegt in der Art des Trocknens. UV Nagellack trocknet nicht an der Luft. Stattdessen musst du die lackierten Nägel für ein bis zwei Minuten unter einer UV-Lampe trocknen. Oft gibt es einen speziellen Base- und Top-Coat, der ebenfalls unter der Lampe durchhärten muss.

Auch die Farbpalette der angebotenen UV Nagellacke ist riesig. Effektlacke sind ebenso erhältlich, wie die klassische French Maniküre.

Vorteile

  • Stoß- und Kratzfest
  • Lange Haltbarkeit bis zu 4 Wochen
  • Trocknet schnell

Nachteile

  • Nur mit speziellen Lösungsmitteln zu entfernen
  • UV-Lampe notwendig

Im Gegensatz zu herkömmlichem Nagellack zeichnet sich der UV Lack insbesondere durch seine längere Haltbarkeit aus. So kann der Nagellack laut Herstellerangaben bis zu vier Wochen halten.

Allerdings ist der UV Nagellack nicht so einfach zu entfernen. So benötigst du hier ein spezielles Lösungsmittel, mit welchem du deine Fingernägel eintränken musst.

Was zeichnet den Peel-Off Nagellack aus und worin liegen seine Vorteile und Nachteile?

Der Peel-Off Nagellack ist eine besondere Form des UV Lacks. Auch für diesen benötigst du eine UV-Lampe. Das Besondere: Der Nagellack lässt sich beim Entfernen einfach vom Nagel abziehen.

Peel-Off Nagellack ist mittlerweile in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Es handelt sich um eine spezielle Art des UV Nagellacks. Der Nagellack besteht aus einem Unter- und Überlack, welche zwingend aufzutragen sind. Das Auftragen erfolgt dabei genauso leicht, wie beim klassischen Nagellack.

Vorteile

  • 10 Tage Haltbarkeit
  • Trocknet schnell
  • Lässt sich einfach und schnell abziehen ohne chemische Lösungsmittel

Nachteile

  • Vergleichsweise teuer
  • UV-Lampe notwendig]

Der Peel-Off Nagellack muss, wie der UV Nagellack, unter einer UV-Lampe durchhärten. Dadurch ist der Lack besonders schnell trocken. Laut Herstellerangaben hält der Lack bis zu zehn Tage ohne zu splittern. Der besondere Vorteil: Zum Lösen sind keine Lösungsmittel erforderlich. Den Lack kannst du einfach lösen und abziehen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Nagellack vergleichen und bewerten

Als eines der beliebtesten Kosmetikprodukte, ist die Auswahl an Herstellern, Marken und Arten für Nagellack riesig. Da kann jeder schnell den Überblick verlieren. Um dir bei dieser Angebotsvielfalt die Auswahl des richtigen Produkts zu erleichtern, stellen wir dir im Folgenden die wichtigsten Kaufkriterien vor.

Es handelt sich dabei um:

  • Produktart
  • Deckkraft
  • Konsistenz
  • Größe
  • Farbauswahl
  • Inhaltsstoffe
  • Besonderheiten

Produktart

Nagellack gibt es längst nicht mehr nur in seiner herkömmlichen Form. Neben dem klassischen Nagellack gibt es mittlerweile spezielle Effektlacke, UV Nagellack oder Peel-Off Nagellack. Jede dieser Produktarten bringt seine eigenen Vor- und Nachteile mit sich.

Bei der Auswahl des passenden Nagellacks, solltest du dir im ersten Schritt überlegen, welche Faktoren dir am wichtigsten sind. Denn die Produktart hat einen entscheidenden Einfluss auf Kriterien, wie die Haltbarkeit oder Trockenzeit des Nagellacks.

Möchtest du, dass der Nagellack lange hält, solltest du dich für einen UV Nagellack entscheiden. Soll sich der Nagellack leicht entfernen lassen, wäre klassischer Farblack oder Peel-Off Nagellack die richtige Wahl für dich. Oder ist für dich die Dauer des Trocknens am wichtigsten? Dann entscheide dich für einen Nagellack, der unter einer UV-Lampe durchhärten muss.

Die Produktart entscheidet außerdem darüber, ob du für das Entfernen des Nagellacks spezielle Lösungsmittel oder herkömmlichen Nagellackentferner verwenden kannst. Des Weiteren benötigst du bei einigen Produktarten spezielle Unterlacke und Überlacke. Das bedeutet, dass du zusätzliche Lacke erwerben musst, um perfekte Ergebnisse zu erzielen. Sollte der Nagellack nur unter eine UV-Lampe trocknen, musst du auch diese zusätzlich erwerben.

Es gibt mittlerweile spezielle Lösungen, die Zeit bis der Nagellack trocknet, verkürzen.

Es gibt mittlerweile spezielle Lösungen, die Zeit bis der Nagellack trocknet, verkürzen. Vor allem wenn man es mal eilig hat, bietet dies einen wahren Mehrwert.

Deckkraft

Die Deckkraft eines Nagellacks ist wohl eine der wichtigsten Vergleichskriterien. Ist die Deckkraft eines Nagellacks gering, musst du mehrere Schichten auftragen und dementsprechend mehr Zeit investieren.

Die Deckkraft hängt mit der Anzahl der Farbpigmente zusammen. Je höher diese ausfällt, desto stärker ist die Deckkraft. Optimal deckt der Nagellack mit maximal zwei Schichten.

Die Deckkraft eines Nagellacks kannst du leicht anhand des Pinsels testen. Je weniger dieser nach dem Herausziehen zu sehen ist, desto höher ist die Deckkraft. Bitte beachte jedoch, dass eine geringere Deckkraft bei hellen oder pastelligen Tönen normal ist.

Konsistenz

Die Konsistenz des Nagellacks entscheidet, wie leicht du ihn auf den Fingernagel auftragen kannst.

Optimal ist eine cremige Konsistenz. Dann ist der Nagellack leicht aufzutragen, ohne dass er Bläschen bildet oder verläuft. Die Konsistenz sollte also weder zu dünn- noch zu zähflüssig sein.

Größe

Nagellack wird in verschiedenen Größen in kleinen Fläschchen angeboten. Die Füllmenge musst du beim Preisvergleich miteinbeziehen.

So solltest du beim Preisvergleich die enthaltene Menge in Milliliter berücksichtigen und auf eine feste Größe berechnen. Die Nagellackfläschchen haben meist eine Größe von 5 bis 20 Milliliter.

Farbauswahl

Hast du einmal den perfekten Nagellack für dich gefunden, spielt natürlich auch die Farbauswahl der Marke eine Rolle. So kannst du bei anderem Farbwunsch auf dein bevorzugtes Produkt zurückgreifen.

Bekannte Hersteller haben eine breite Farbpalette im Angebot, die mehr als 100 Farben umfassen. Auch Varianten in matt oder glänzend finden sich oft im Angebot. Je größer die Farbpalette, desto grenzenloser sind deine Gestaltungsmöglichkeiten, ohne den Hersteller zu wechseln.

Nagellack ist ein Kosmetikprodukt, mit dem Finger- und Fußnägel lackiert werden. Nagellack ist in unterschiedlichen Farben und als Klarlack erhältlich.

Inhaltsstoffe

Nagellack besteht hauptsächlich aus Nitrocellulose, Lösungsmitteln und Farbpigmenten. Die Angabe der Inhaltsstoffe ist in der Europäischen Union seit 1997 vorgeschrieben und in Deutschland durch die Kosmetik-Verordnung geregelt.

Inhaltsstoffe, wie Aceton oder Formaldehyd, stehen im Verdacht gesundheitsschädlich zu sein. Daher bieten viele Nagellackhersteller die sogenannten „3-free“ oder „5-free“ Nagellacke an. Diese Nagellacke verzichten auf die drei, beziehungsweise fünf giftigsten Stoffe:

  1. Toluol
  2. Formaldehyd
  3. Phthalate
  4. Formaldehyd-Harze
  5. Campher

Besonderheiten

Nagellacke können sich durch bestimmte Besonderheiten, wie enthaltene Pflegeformeln oder spezielle Pinselformen, auszeichnen.

Solltest du zwischen zwei oder mehreren Produkten schwanken, kann vielleicht eine Besonderheit deine Kaufentscheidung beeinflussen oder unterstützen.

Marken & Hersteller: Die wichtigsten Informationen zu den führenden Anbietern von Nagellacken

Im Folgenden präsentieren wir dir alle Marken und Hersteller von Nagellacken, die wir auf unserem Portal bewertet haben. Wir haben zu jedem der Anbieter Hintergrundinformationen recherchiert und stellen dir, wenn vorhanden, auch Kontaktdaten zur Verfügung.

alessandro

alessandro

Informationen zum Hersteller alessandro ist ein Hersteller von Produkten im Bereich Hände, Nägel, Füße sowie Profiequipment zur Pflege. Die Produktion dieser wird einer strengen Qualitätskontrolle unterzogen. Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung ist alessandro international tätig und hat viele Patente […]

CND

CND

Informationen zum Unternehmen CND steht für Creative Nail Design. Das Unternehmen wurde 1979 in den USA gegründet und wurde in kurzer Zeit zum Weltmarktführer für die Hand-, Nagel- und Fußkosmetik. Insbesondere in professionellen Nagelstudios sind die Produkte von CND nicht […]

essie

essie

Informationen zum Unternehmen Essie Weingarten gründete im Jahr 1981 in den USA das Unternehmen essie cosmetics mit dem Angebot von 12 Nagellacken. Seitdem ist es eine der bekanntesten Nagellackmarken überhaupt. Seit 2010 gehört essie als Marke zur L’ORÉAL USA Gruppe. […]

LAYLA COSMETICS

LAYLA COSMETICS

Informationen zum Unternehmen LAYLA COSMETICS ist ein Mailänder Nagelkosmetik-Unternehmen, welches in 1930er Jahren gegründet wurde. Damals brachte der Gründer den ersten Nagellack nach Italien. Mittlerweile ist es eines der bekanntesten italienischen Kosmetikunternehmen. Neben Nagellack, vertreibt das Unternehmen seit den 1970er […]

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Nagellack

Seit wann gibt es Nagellack und wer hat ihn erfunden?

Erfinder des Nagellacks sind die Brüder Charles und Joseph Revson und Charles Lachmann. Sie brachten 1932 den ersten Nagellack heraus und die Marke Revlon war gegründet.

Die boomende Autoindustrie und der dadurch entstehende Bedarf an bunteren und auffälligeren Lacken, brachte die drei auf die Idee des Nagellacks. So verfeinerten die Revson-Brüder und Lachmann die Autolackrezeptur so lange, bis sie auch für Nägel zu verwenden war. Der erste Nagellack kam auf den Markt. Die Deckkraft war schon damals hervorragend, nur die Haltbarkeit sehr kurz.

Auch interessant: Revson bemängelte bei seiner Frau, dass sie eine andere Farbe auf den Lippen als auf den Fingernägeln trug. Das inspirierte die Revson-Brüder zu der Marketingidee von Revlon, Nagellack und Lippenstift im selben Farbton anzubieten. Die Idee „matching lips and fingertips“ war geboren.

Wie kann man Nagellack aus Kleidung entfernen?

Nagellack auf den Fingernägeln ist ein echter Hingucker. Auf der Kleidung will ihn aber keiner sehen. Solltest du einen Nagellackfleck auf deiner Kleidung haben, kannst du diesen unter Umständen leicht zu Hause entfernen.

Hast du Nagellack auf deine Kleidung verschüttet, solltest du auf jeden Fall schnell reagieren und den überschüssigen Lack sofort mit einem sauberen Tuch oder Wattebausch abtupfen. Je eher du den Fleck behandelst, desto wahrscheinlicher lässt er sich entfernen. Bitte achte darauf, dass du den Fleck nur abtupfst und nicht einreibst.

Nagellackflecken kannst du mit Nagellackentferner mit Aceton entfernen. Auch Reinigungsbenzin eignet sich.

Achtung: Sollte dein Kleidungsstück Acetat, Triacetat oder Modacryl enthalten, kannst du den Fleck nicht zu Hause entfernen. Das Aceton im Nagellackentferner würde den Stoff schmelzen lassen.

Wenn das Kleidungsstück keinen dieser Stoffe beinhaltet, kannst du mit der Reinigung beginnen. Teste vorher die Verträglichkeit an einer unauffälligen Stelle. Ändert sich nichts am Stoff, lege diesen auf ein sauberes Handtuch. Tränke dann ein Tuch oder Wattebausch mit Nagellackentferner und gebe ihn auf den Fleck. Tupfe dabei vorsichtig von außen nach innen und lege das Kleidungsstück immer wieder auf eine saubere Stelle des Handtuchs.

Wiederhole den Vorgang so lange, bis der Fleck nicht mehr abfärbt. Spüle die Kleidung mit kaltem Wasser gründlich aus und wasche sie wie gewohnt.

Unsere Tipps:

  • Versuche niemals den Fleck abzukratzen. Du schädigst damit der Gewebestruktur und der Fleck dringt noch weiter in das Gewebe ein.
  • Verwende am besten Nagellackentferner ohne Öl. Ansonsten können Fettflecken entstehen, die eine erneute Behandlung nötig machen.

Kann man Nagellack wieder flüssig machen?

Wer hat es nicht schon einmal erlebt? Der Lieblingsnagellack ist eingetrocknet. Hierfür gibt es eine einfache Lösung: Nagellackverdünner.

Um Nagellack wieder flüssig zu machen, gibt es spezielle Nagellackverdünner. So wird dein Nagellack erneut flüssig und du kannst ihn weiter verwenden.

Achtung: Verwende niemals Nagellackentferner zum Verdünnen, denn darunter leidet die Qualität des Nagellacks erheblich.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] https://www.codecheck.info/news/Wie-schaedlich-ist-dein-Nagellack-130170


[2] https://netzfrauen.org/2016/06/26/nagellack/


[3] https://deavita.com/style/nageldesign/nagellack-schneller-trocknen-tipps-tricks.html


[4] http://de.wikihow.com/Nagellack-aus-Textilien-entfernen

Bildquelle: Pixabay.com / Bru-nO

Bewerte diesen Artikel

Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von kaufberater.io recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.