Skip to main content

Retro-Kühlschrank: Testberichte, Vergleich und Ratgeber

Wir möchten dir dabei helfen, eine kluge Kaufentscheidung zu treffen. Hierzu bieten wir dir auf unserer Seite einen großen und unabhängigen Retro-Kühlschrank Vergleich und einen sorgfältig recherchierten Ratgeber.

Falls vorhanden, haben wir den einzelnen Produkten auch noch einen Retro-Kühlschrank Test hinzugefügt.

Vergleichstabelle
Ratgeber
Fragen & Antworten

Retro-Kühlschrank Vergleich: Die wichtigsten Zahlen & Fakten im Überblick

Vom Hersteller verifizierte Daten
Typ
Nutzinhalt Kühlfach
Nutzinhalt Gefrierfach
Energieeffizienzklasse
Stromverbrauch pro Jahr
Maße
Gewicht
Türen
Türanschlag
Farbe

Anzeige:

Tipp: Trete mit uns und der Community in Kontakt

Hast du irgendeine Frage, die wir in unserem ausführlichen Ratgeber nicht beantworten konnten? Oder kennst du die Produkte selbst? Möchtest du etwas ergänzen oder über eigene Erfahrungen berichten? Dann hast du die Möglichkeit, es uns und der Community kostenlos und unkompliziert mitzuteilen.

Hinterlasse uns direkt unter dem Ratgeber einen Kommentar und jemand wird sich so schnell wie möglich um dein Anliegen kümmern.

Georgina Giefing

Georgina Giefing

Chefredakteurin bei kaufberater.io
In ihrer Freizeit beschäftigt sie sich gerne mit Backen, Büchern und Musik. Weiterhin verfügt sie über ausgeprägtes Wissen im Bereich der Netzwerktechnik
Georgina Giefing

Letzte Artikel von Georgina Giefing (Alle anzeigen)

    Zusammenfassung: Das Wichtigste in Kürze

    Kühlschränke im Retro-Look sind ein wahrer Hingucker und verleihen deiner Küche das immer wieder in Mode kommende Vintage-Flair.
    Grundsätzlich lassen sich drei Arten von Kühlgeräten im Vintage-Design unterscheiden: der Retro-Standkühlschrank mit integriertem Gefrierfach, die Retro-Kühl-Gefrierkombination und der Retro-Mini-Kühlschrank.
    Der Mini-Kühlschrank im Retro-Design eignet sich vor allem als Zweit-Gerät, während die beiden anderen Ausführungen durchaus auch in Mehr-Personen-Haushalten eingesetzt werden können.

    Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Retro-Kühlschrank kaufst

    Wie „retro“ ist ein Retro-Kühlschrank?

    Bei den Vintage-Geräten auf unserer Seite handelt es sich natürlich nicht um tatsächliche Antiquitäten aus den 50er Jahren. Die wären, wenn noch funktionstüchtig, mit heutigen Effizienzstandards eher unvereinbar. Hinter der Fassade im stilvollen Retro-Look verbirgt sich daher modernste Technik.

    Technisch sind Retro-Kühlschränke auf dem aktuellsten Stand. Die verschiedenen Hersteller legen zudem hohen Wert auf die Weiterentwicklung dieser Geräte. Mit dem Kauf eines Nostalgie-Kühlschrankes profitierst du somit gleichzeitig von Design und Qualität.

    Innen sind Retro-Kühlschränke auf dem neuesten Stand der Technik. Nur von außen sehen sie aus hätten sie schon mehrere Jahrzehnte auf dem Buckel.

    Wie viel kostet ein Kühlschrank im Retro-Design?

    Je nach Hersteller und Modell variieren die Preise für einen Oldschool-Kühlschrank beziehungsweise eine Retro-Kühl-Gefrierkombination stark. Die teureren Vintage-Geräte von namhaften Firmen sind ihren Preis in den meisten Fällen allerdings wert.

    Die preisgünstigste Variante ist die Vintage-Minibar mit einem Preis von etwa 300 bis 700 Euro. Einen Retro-Standkühlschrank mit integriertem Gefrierbereich kannst du ab etwa 500 Euro erstehen. Die Preisspanne ist hier allerdings relativ groß und reicht bis zu 2.000 Euro.

    Der Preis eines Kühl-Gefriergerätes im 50er-Jahre-Stil ist etwas teurer als das Retro-Standgerät mit integriertem Gefrierfach. Es ist zwischen 700 und 2.000 Euro erhältlich.

    TypPreis
    Retro-Mini-Kühlschrankca. 300 - 700 €
    Retro-Standkühlschrank mit integriertem Gefrierfachca. 500 - 2.000 €
    Retro-Kühl-Gefrierkombinationca. 700 - 2.000 €

    Wo kann ich ein Vintage-Kühlgerät kaufen?

    Kühlschränke im Retro-Look kannst du im gut sortierten Fachhandel, aber auch in großen Elektrogeschäften kaufen. Da es sich um eine Investition von mehreren hundert Euro handelt, empfehlen wir allerdings Verkaufsplattformen im Internet zu nutzen. Hier ist in den meisten Fällen nicht nur die Auswahl größer, sondern auch der Preis niedriger.

    Unsere Recherche hat ergeben, dass in Deutschland die meisten Retro-Kühlschränke über folgende Shops im Internet verkauft werden:

    • amazon.de
    • ebay.de
    • otto.de
    • saturn.de
    • mediamarkt.de

    Alle Vintage-Geräte, die wir dir vorstellen, sind über Links mit mindestens einem dieser Shops verbunden. Sobald du das passende Gerät für dich gefunden hast, kannst du also direkt zuschlagen.

    Inwieweit unterscheidet sich ein Retro-Kühlschrank von herkömmlichen Kühlschränken?

    Kühlschränke im Vintage-Stil sind meist teurer als „normale“ Kühlschränke und bieten weniger Möglichkeiten hinsichtlich Ausführung und Zusatzfunktionen. Dies wird jedoch durch das außergewöhnliche Design ohne Frage wettgemacht.

    Retro-Kühlschränke werden aufgrund ihres Design-Aspekts weitgehend als Luxusprodukt gehandhabt und das zeigt sich auch am Preis. Je nach Hersteller und Modell können die Geräte bis zu doppelt so viel kosten wir herkömmliche Kühlschränke.

    Des Weiteren sind Kühlschränke im Retro-Design weder als Einbau- noch als Unterbaukühlschrank erhältlich. Alle Modelle sind in der Regel freistehend, weshalb du genügend Platz in deiner Küche brauchst. Auch moderne Features, wie einen Eiswürfelspender, Crushed-Ice-Bereiter oder ein bedienbares Display, findest du bei den beliebten Vintage-Kühlgeräten nicht.

    roter Retro-Kuehlschrank

    Im Gegensatz zu normalen Kühlschränken liegt bei Retro-Kühlschränken der Schwerpunkt auf einem ansprechenden Design und einer große Farbauswahl.

    Entscheidung: Welche Arten von Retro-Kühlschränken gibt es und welche ist die richtige für dich?

    Im Großen und Ganzen können drei wesentliche Arten von Kühlschränken im Vintage-Stil unterschieden werden:

    • Retro-Standkühlschrank mit integriertem Gefrierfach
    • Retro-Kühl-Gefrierkombination
    • Retro-Mini-Kühlschrank

    Vor dem Kauf deines eigenen Kühlschrankes im Retro-Look solltest du dir darüber im Klaren sein, welches Kühlgerät am besten zu deinen Bedürfnissen entspricht. Je nach Wohnsituation, Koch- und Essgewohnheiten sowie Budget ist die ideale Auswahl von Person zu Person verschieden.

    Der folgende Abschnitt soll dir daher helfen, dich für eine Art von Oldschool-Kühlschrank zu entscheiden. Zu diesem Zweck werden die jeweiligen Ausführungen kurz beschrieben und anschließend ihre Vor- und Nachteile aufgezählt.

    Was zeichnet einen Retro-Standkühlschrank aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

    Ein freistehender Kühlschrank mit integriertem Gefrierbereich hat meist eine Höhe zwischen 130 und 160 Zentimeter. Der entscheidende Vorteil dieser Geräten liegt in der flächenmäßig großen Kühlmöglichkeit bei gleichzeitig wesentlich niedrigerem Stromverbrauch gegenüber Kühl-Gefrierkombinationen.

    Der klassische Retro-Standkühlschrank verfügt über ein kleines integriertes Gefrierfach im oberen Teil. Zusätzlich zum großen Kühlteil des Gerätes können somit auch kleine Mengen an Lebensmitteln eingefroren werden.

    Vorteile

    • Große Kühlmöglichkeit
    • Weniger Energieverbrauch als ein Gefrier-Kühlschrank
    • Günstiger als eine Kühl-Gefrierkombination

    Nachteile

    • Kleines Gefrierfach

    Dieser relativ kleine Gefrierteil des Vintage-Gerätes spart nicht nur Platz, sondern schont auch den Geldbeutel: Die Anschaffungskosten eines Retro-Standkühlschrankes mit integriertem Gefrierbereich sind im Vergleich zu einem Kühl-Gefriergerät entscheidend geringer. Hinzu kommen außerdem noch die wesentlich niedrigeren Stromkosten.

    Ein Standgerät mit kleinem Gefrierbereich eignet sich besonders, wenn du viel Platz für deine Lebensmittel brauchst beziehungsweise mehrere Personen den Kühlschrank nutzen. Der Anteil an Gefriergut muss sich dabei allerdings in Grenzen halten.

    Wenn du aus Zeitgründen vielleicht öfter auf Tiefkühlkost zurückgreifst, wirst du mit einer Kühl-Gefrierkombination im Retro-Stil wahrscheinlich eher glücklich. Auch übriggebliebenes Essen einzufrieren ist bei mehr Platz im Gefrierbereich kein großes Aufwand mehr.

    Was zeichnet eine Kühl-Gefrierkombination im Retro-Design aus und worin liegen ihre Vorteile und Nachteile?

    Als Retro-Kühl-Gefriergerät wird ein freistehender, circa 190 Zentimeter großer Kühlschrank mit separatem Kühl- und Gefrierteil bezeichnet. Der Hauptvorteil dieser Nostalgie-Geräte liegt dabei im wesentlich größeren Gefriervolumen.

    Eine Gefrier-Kühlschrank im amerikanischen Retro-Stil zeichnet sich sowohl durch einen großen Kühlteil (rund 220 Liter) als auch einen großen Gefrierteil (circa 90 Liter) aus. Diese sind durch separate Türen zugänglich. Je nach Modell und Hersteller befindet sich das Gefrierfach im oberen oder unteren Bereich des Gerätes.

    Vorteile

    • Großer Kühl- und Gefrierteil
    • Platzsparender als separate Kühl- und Gefriergeräte

    Nachteile

    • Hoher Stromverbrauch
    • Teurer als ein klassischer Standkühlschrank

    Durch den größeren Gefrierbereich benötigt die Retro-Kühl-Gefrierkombination allerdings vergleichsweise viel Energie (über ein Drittel mehr als ein Standkühlschrank mit integriertem Gefrierteil). Hinzu kommen auch die höheren Anschaffungskosten von etwa 200 Euro.

    Der Vintage-Gefrier-Kühlschrank ist für den Einsatz in Mehr-Personen-Haushalten ideal. Es steht ausreichend Kühl- und Gefrierraum für große Mengen an Lebensmitteln und Tiefkühlkost zur Verfügung. Du bist dir unsicher, ob du so viel Platz überhaupt benötigst? Dann solltest du dich lieber für einen klassischen Retro-Standkühlschrank entscheiden, um so Geld und Energie zu sparen.

    Was zeichnet einen Retro-Mini-Kühlschrank aus uns was sind seine Vorteile und Nachteile?

    Ein Retro-Mini-Kühlschrank – auch Minibar genannt – ist ein kleiner, freistehender Kühlschrank im Vintage-Design mit einer Höhe von maximal 100 Zentimetern. Entscheidende Vorteile sind der geringe Platz- und Energieaufwand.

    Der Mini-Kühlschrank im Retro-Look bietet je nach Modell bis zu zwei Drittel des Kühlraumes eines großen Standgerätes beziehungsweise einer Kühl-Gefrierkombination. Auf ein Gefrierfach wird aus Platzgründen hin und wieder gänzlich verzichtet. Die geringe Größe und der teilweise fehlende Gefrierbereich führen zu einem wesentlich niedrigeren Stromverbrauch im Vergleich zu großen Geräten.

    Vorteile

    • Platzsparend
    • Niedriger Stromverbrauch
    • Universell einsetzbar
    • Günstiger als große Geräte

    Nachteile

    • Geringe Kühlmöglichkeit
    • Geringe oder teilweise keine Gefriermöglichkeit

    Der Mini-Kühlschrank im Retro-Stil lässt sich aufgrund seiner geringen Größe universell einsetzen. Er eignet sich nicht nur für die Küche, sondern findet beispielsweise auch im Büro seinen Platz. Wie der Name schon verrät, ist er auch als Minibar wunderbar einsetzbar. Solche Geräte werden auch gerne auf Campingurlaube mitgenommen.

    Solltest du also bereits einen Kühlschrank besitzen, kannst du mit diesem kleinen Hingucker ganz einfach zusätzliches Nostalgie-Flair in dein Zuhause zaubern. Auch für Weltenbummler und Workaholics, die ständig unterwegs sind, eignet sich die Oldschool-Minibar perfekt.

    Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Oldschool-Kühlschränke vergleichen und bewerten

    Um dir die Wahl deines Retro-Kühlschranks zu erleichtern, haben wir entscheidende Kaufkriterien für dich aufgelistet und beschrieben. Diese Kriterien ermöglichen es dir außerdem verschiedene Modelle und Hersteller von Vintage-Kühlschränken miteinander zu vergleichen.

    Die Faktoren, über die du dir vor dem Kauf deines Retro-Kühlgerätes unbedingt Gedanken machen solltest, sind folgende:

    • Ausführung
    • Größe / Nutzvolumen
    • Energieeffizienzklasse
    • Stromverbrauch
    • Design
    • Türanschlag

    In den nächsten Absätzen findest du zu jedem dieser Kriterien ausreichend Informationen, um den passenden Kühlschrank im Retro-Design für dich zu wählen.

    Ausführung

    Die verschiedenen Ausführungsarten von Retro-Kühlgeräten (Retro-Kühlschrank mit integriertem Gefrierfach, Retro-Kühl-Gefrierkombination und Retro-Mini-Kühlschrank) haben wir weiter oben unter „Entscheidung“ bereits ausführlich beschrieben.

    Trotzdem wollen wir auf die drei verschiedenen Typen an dieser Stelle erneut kurz eingehen, da es sich um das wohl wichtigste Entscheidungs-Kriterium beim Kauf deines Kühlschrankes handelt. Abhängig von deinem Ess- und Einkaufsverhalten, deiner Wohnsituation sowie vom Einsatz deines Retro-Kühlgerätes, eignet sich ein bestimmter Ausführungstyp am besten für dich.

    Vintage-Kühlschränke mit integriertem Gefrierteil sind am vielfältigsten einsetzbar – sie sind sowohl für Single-Haushalte, als auch für WGs oder Familien zu empfehlen. Neben ausreichend Platz für Kühlgut, können auch kleine Mengen im integriertem Gefrierbereich des Gerätes eingefroren werden.

    Für Familien beziehungsweise Mehr-Personen-Haushalte, denen ein integriertes Gefrierfach nicht ausreicht und die keinen separaten Gefrierschrank besitzen, bietet sich ein Gefrier-Kühlschrank im Nostalgie-Design an.

    Diese Geräte verfügen nicht nur über einen großen Kühlteil, sondern auch über einen getrennten, verhältnismäßig großzügigen, Gefrierbereich. Kühl- und Gefriergut können somit gleichermaßen gut untergebracht werden.

    Als letzte Option bleibt noch der Mini-Kühlschrank beziehungsweise die Minibar im Retro-Look. Dieser eignet sich insbesondere für Single-Haushalte, Weltenbummler oder Workaholics, die mit einer kleinen Kühlmöglichkeit rundum zufrieden sind.

    Der Mini-Kühlschrank im 50er-Jahre-Stil kann aber auch als kleiner Hingucker außerhalb der Küche sehr gut eingesetzt werden, beispielsweise im Büro. Je nach Hersteller und Modell wird aufgrund von Platzgründen allerdings teilweise auf einen Gefrierbereich verzichtet.

    schwarzer Mini-Retro-Kuehlschrank

    Neben größeren Modellen gibt es Retro-Kühlschränke auch als platzsparende Mini-Kühlschränke.

    Größe / Nutzvolumen

    Je nachdem für welchen Typ von Oldschool-Kühlschrank du dich entschieden hast, verfügt dieser über eine gewisse Größe und ein damit einhergehendes Fassungsvermögen. Innerhalb der einzelnen Ausführungsarten können die Höhe und der Gesamtnutzinhalt des Retro-Kühlgerätes allerdings noch einmal entscheidend variieren.

    Wie wir bereits zuvor unter „Ausführung“ beschrieben haben, ist bei der Auswahl deines Kühlschrankes im Retro-Look insbesondere die benötigte Größe von Kühl- und Gefrierteil entscheidend. Das Nutzvolumen dieser beiden Bereiche sowie der Gesamtnutzinhalt des Kühlgerätes werden in Liter angegeben.

    Ein klassischer Vintage-Kühlschrank mit integriertem Gefrierbereich hat in etwa eine Höhe von 150 Zentimetern. Das Fassungsvermögen des Kühlteiles beträgt dabei im Durchschnitt 225 Liter, das Fassungsvermögen des Gefrierteiles in etwa 25 Liter. Größe und Gesamtvolumen von Retro-Kühl-Gefrierkombinationen sowie Mini-Kühlschränken im Nostalgie-Design variieren jedoch viel stärker.

    Kühl-Gefriergeräte im Vintage-Design sind durch den geräumigen Gefrierbereich in der Regel größer als ein Kühlschrank mit integriertem Gefrierfach. Ihre maximale Höhe liegt bei etwa 190 Zentimetern. Bei Retro-Kühlschränken mit dieser Maximalgröße befindet sich der Gefrierteil normalerweise im unteren Bereich des Gerätes und verfügt über ein Fassungsvermögen von etwa 90 Liter.

    Kühl-Gefrierkombinationen mit einem Gefrierbereich über dem Kühlteil sind im Allgemeinen etwas kleiner (circa 160 bis 170 Zentimeter). Sie bieten zwischen 50 und 60 Liter Platz für Gefriergut. Der Kühlbereich von Gefrier-Kühlschränken im 50er-Jahre-Stil entspricht meist in etwa dem eines Retro-Kühlschrankes mit integriertem Gefrierfach, in manchen Fällen kann er auch kleiner sein.

    Oldschool-Minibars haben je nach Hersteller eine Höhe von 90 bis 120 Zentimetern und ein Gesamtvolumen zwischen 80 und 160 Liter. Das Fassungsvermögen kann sich somit vom kleinsten bis hin zum größten dieser Geräte sogar verdoppeln.

    TypHöheNutzvolumen KühlteilNutzvolumen Gefrierteil
    Kühlschrank mit integriertem Gefrierfachca. 150 cmca. 225 Lca. 25 L
    Kühl-Gefrierkombinationca. 160-190 cmca. 200-225 Lca. 50-90 L
    Mini-Kühlschrankca. 90-120 cmca. 80-140 Lca. 5-15 L (falls vorhanden)

    Innerhalb der einzelnen Typen von Retro-Kühlschränken ist es daher wichtig, verschiedene Modelle zu vergleichen, um die optimale Größe für dich, beziehungsweise deinen Haushalt, zu finden. Überlege dir im Vorhinein sorgfältig, wie viel Platz für Kühl- und Gefriergut du tatsächlich brauchst. So kannst du späteren Ärger durch einen ständig überfüllten oder, noch schlimmer, einen halb leeren Kühlschrank vermeiden.

    Energieeffizienzklasse

    Kühlschränke im Vintage-Design haben denselben Energieverbrauch wie herkömmliche Kühlgeräte. Du kannst daher auch sehr energiesparende Retro-Kühlschränke der Energieeffizienzklasse A+++ kaufen.

    Obwohl Retro-Kühlschränke nur äußerlich einen nostalgischen Eindruck erwecken, wird von Interessenten oft die Frage nach der Energieeffizienz der Geräte gestellt. An dieser Stelle können wir nur noch einmal betonen, dass sich die Kühlschränke trotz Vintage-Design technisch auf aktuellstem Stand befinden.

    Sie stehen ihren „modernen Kollegen“ im Bereich der Energieeffizienz somit in nichts nach. Wie auch herkömmliche Kühlschränke sind Retro-Kühlschränke heutzutage vorwiegend in den Energieeffizienzklassen A+++ und A++ erhältlich.

    Falls du noch nicht vertraut bist mit dem System der Energieklassen, haben wir hier eine kurze Erklärung für dich: A+++ ist die derzeit beste Energieeffizienzklasse am Markt und zeichnet Geräte mit sehr niedrigem Energieverbrauch aus.

    Auch Kühlschränke der Energieklasse A++ und A+ sind energiesparend, benötigen allerdings bereits 20 beziehungsweise 40 Prozent mehr Strom als A+++ Geräte. Geräte der Energieeffizienzklasse D haben den höchsten Stromverbrauch, sind aber neu kaum mehr erhältlich.

    Wenn du dir einen neuen Retro-Kühlschrank zulegst, solltest du darauf achten, dass dieser mindestens zur Energieeffizienzklasse A+ gehört.

    Stromverbrauch

    Da die Stromkosten steigen und Nachhaltigkeit mehr und mehr an Bedeutung gewinnt, ist der Energieverbrauch deines Retro-Kühlgerätes ein entscheidendes Kaufkriterium. Dieser ist nicht nur abhängig von der Energieeffizienzklasse des Gerätes, sondern auch von Größe und Ausführungstyp

    Ausgehend von der gleichen Energieeffizienzklasse gilt: Je größer der Gesamtnutzinhalt des Kühlschrankes, umso größer der Energieverbrauch. Entscheidend ist außerdem die Größe des Gefrierbereichs, da dieser wesentlich mehr Strom benötigt als der Kühlteil.

    Vergleicht man die verschiedenen Arten von Nostalgie-Kühlschränken miteinander (in diesem Fall der Energieeffizienzklasse A++), haben Kühl-Gefrierkombinationen folglich den höchsten Stromverbrauch. Jährlich benötigen diese Geräte je nach Größe zwischen 200 und 230 Kilowattstunden (kWh).

    Oldschool-Kühlschränke mit integriertem Gefrierbereich verbrauchen im Vergleich etwa 180 Kilowattstunden und Mini-Kühlschränke nur etwa 140 Kilowattstunden.

    Der Strompreis liegt derzeit (März 2017) bei etwa 28 Cent pro Kilowattstunde.

    Design

    Zusätzlich zu den verschiedenen Ausführungen und Größen sind Vintage-Kühlgeräte in den unterschiedlichsten Farben erhältlich. Neben der Entscheidung für die passende Ausführung und Größe deines Nostalgie-Stückes, solltest du dir auch Gedanken darüber machen, welche Farbe am besten in deine vier Wände passt.

    Die Farbpalette reicht von knalligen Farben wie rot, blau, gelb und orange bis hin zu Pastellfarben wie mint und rosa. Einzelne Modelle sind sogar mit Muster erhältlich. So kannst du beispielsweise deinen Vintage-Kühlschrank auch im berühmtem Union-Jack-Design kaufen. Natürlich kannst du dich aber auch für eine gedecktere Variante in weiß, creme, braun oder schwarz entscheiden.

    Einrichtungs- und Kombinationsideen für deinen bunten Kühlschrank findest du weiter unten im Bereich „Trivia“.

    Türanschlag

    Wie auch herkömmliche Kühlschränke sind Kühlgeräte im Retro-Design hinsichtlich des Türanschlages in verschiedenen Varianten erhältlich. Der Türanschlag befindet sich entweder rechts oder links, in einigen wenigen Fällen lässt sich die Seite auch wechseln.

    Je nachdem wo du vorhast deinen Vintage-Kühlschrank zu platzieren, solltest du überlegen, ob sich ein Türanschlag rechts oder ein Türanschlag links besser eignet. Dementsprechend muss das Gerät anschließend beim Händler beziehungsweise im Online-Store bestellt werden.

    Im Normalfall sind alle Retro-Kühlgeräte in beiden Ausführungen erhältlich. Grundsätzlich ist ein Türanschlag rechts jedoch Standard, weshalb ein Türanschlag auf der linken Seite bei einigen Herstellern um einige hundert Euro mehr kosten kann.

    Wenn es für dich keine Rolle spielt von welcher Seite sich dein Kühlschrank im Nostalgie-Design öffnen lässt, solltest du dich daher lieber für die Standardvariante mit dem Türanschlag rechts entscheiden. So kannst du nicht nur Geld, sondern auch Zeit sparen, da sich die Lieferzeit bei Sonderausführungen durchaus um einige Wochen verlängern kann.

    Marken & Hersteller: Die wichtigsten Informationen zu den führenden Anbietern von Retro-Kühlschränken

    Im Folgenden präsentieren wir dir alle Marken und Hersteller von Retro-Kühlschränken, die wir auf unserem Portal bewertet haben. Wir haben zu jedem der Anbieter Hintergrundinformationen recherchiert und stellen dir, wenn vorhanden, auch Kontaktdaten zur Verfügung.

    Informationen zum Unternehmen

    Der Name Bosch ist weltweit bekannt. Seit der Gründung 1886 ist das schwäbische Unternehmen ein absoluter Technik Gigant geworden. 132.000 Mitarbeiter und 80 Standorte in Deutschland alleine, plus zahlreiche weitere weltweite Standorte, zeigen die Größe des Traditionsunternehmens Das Unternehmen Bosch stellt neben Rasenmähern, Waschmaschinen, Staubsaugern und Kaffeemaschinen so ziemlich jedes weitere nur erdenkliche Haushaltsprodukte her. Zudem ist Bosch in der Industrie- und Gebäudetechnik und als Automobilzulieferer tätig

    Kontaktdaten

    Robert Bosch GmbH
    Carl-Wery-Straße 34
    81739 München
    Tel.: +49 89 4590-00
    Fax: +49 89 4590-2347
    E-Mail: [email protected]
    Webseite: http://www.bosch-home.com/de/

    Informationen zum Unternehmen

    Five5Cents ist eine Eigenmarke der Bytronic GmbH in Essen. Es handelt sich bei diesem Unternehmen um einen Fachmarkt für Elektrotechnik, der über ein breites Sortiment an Haushaltsgeräten verfügt. Unter der Marke Five5Cents werden allerdings ausschließlich Kühlgeräte im Retro-Design produziert und vertrieben. Die Kühlschränke im Vintage-Look von Five5Cents sind vor allem aufgrund des geringen Preises beliebt.

    Kontaktdaten

    Bytronic GmbH
    Laubenhof 11
    45326 Essen
    Deutschland
    http://five5cents.de
    [email protected]

    Informationen zum Unternehmen

    Gorenje ist ein slowenischer Hersteller von Haushaltsgeräten. Der Name steht für Haushaltsgeräte mit hoher Zuverlässigkeit und langer Lebensdauer. Das Unternehmen wurde 1950 gegründet und hat derzeit über 10.000 Mitarbeiter. Der Konzern bietet schönes Design und gute Qualität zu durchschnittlichen Preisen. Er bietet einen effektiven, bundesweiten Service – der zufriedene Kunde steht im Mittelpunkt.

    Kontaktdaten

    Gorenje Vertriebs GmbH
    Garmischer Str. 4-6
    80339 München
    Deutschland
    www.gorenje.de
    [email protected]
    Telefon: 089 50 20 70
    Fax: 089 502 07 100

    Informationen zum Unternehmen

    Schaub Lorenz ist eine deutsche Marke für Haushaltsgroß- und Kleingeräte. Die Marke ist Teil der PKM GmbH & Co. KG, welche Elektro-Haushaltsgroßgeräte im Einstiegspreissegment vertreibt. Neben den Kühlgeräten, die vorwiegend im Retro-Design produziert werden, sind von Schaub Lorenz Einbau-Backöfen und Induktionsfelder, Geschirrspülmaschinen, Mikrowellen, Wasserkocher und Toaster erhältlich.

    Kontaktdaten

    PKM GmbH & Co.KG
    Neuer Wall 2
    47441 Moers
    Deutschland
    www.schaublorenz.eu
    [email protected]

    Informationen zum Unternehmen

    SMEG ist ein 1948 in Italien gegründeter Hersteller von Haushaltsgeräten. Das Unternehmen produziert nicht nur Geräte für den privaten Gebrauch, sondern auf für die gewerbliche Nutzung. Dabei legt SMEG insbesondere Wert auf Qualität, Technik und Produktdesign. Die Produkte von SMEG zeichnen sich durch ihren einzigartigen Stil aus: Seit über 60 Jahren kooperiert das Unternehmen mit weltberühmten Architekten, um mit Hilfe von Haushaltsgeräten den klassisch-eleganten Wohnstil unserer Zeit widerzuspiegeln.

    Kontaktdaten

    SMEG Deutschland GmbH
    Erika-Mann-Str. 57
    80636 München
    Deutschland
    www.smeg.de
    [email protected]

    Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Retro-Kühlschrank

    In welcher Stilrichtung sind Kühlschränke im Nostalgie-Design gehalten?

    Kühlschränke im Retro-Design orientieren sich so gut wie immer an den berühmten 50er Jahren. Dies hat zwei gute Gründe. Die 50er Jahre werden als das Jahrzehnt des Kühlschrankes bezeichnet.

    Erst in der Mitte des 20. Jahrhunderts schaffte das heute nicht mehr wegzudenkende Kühlgerät seinen Durchbruch.

    Zudem hat keine andere Stilepoche Haushaltsgeräte mit derart charakteristischen Merkmalen und Formen hervorgebracht. Bunte Kühlschränke mit abgerundeten Kanten und Retro-Türgriffen wurden so zum beliebten Designelement.

    Was zeichnet den Einrichtungsstil der 50er Jahre aus?

    Bunte und knallige Farben, Pastelltöne, einzigartige Formen und Fröhlichkeit sind die wichtigsten Merkmale. Nach Ende des Krieges standen Lebensfreude und Unbeschwertheit im Mittelpunkt der Bevölkerung.

    Dies spiegelt sich auch im Einrichtungsstil der 50er Jahre wieder: Kräftige und auffällige Farben dominieren und strahlen Fröhlichkeit aus. Die eigene Wohnung wurde mehr und mehr ein essentieller Bestandteil des persönlichen Ausdruckes.

    Neben knalligen Farben kamen auch Pastellfarben wie mint und rosa vermehrt zum Einsatz. Diese zurückhaltenden Töne wurden gerne in Kontrast zu den auffälligeren Farben gesetzt.

    Zusätzlich zu den neuen, bunten Farben war der Einrichtungsstil in den 50ern geprägt von bisher außergewöhnlichen Formen: konisch zulaufende Beine, Nierentische und der berühmte Ohrensessel gehören zu den bekanntesten Beispielen. Insgesamt waren runde Formen, wie sie auch beim heutigen Retro-Kühlschrank erkennbar sind, besonders beliebt.

    Alles in allem, kann der Einrichtungsstil der 50er-Jahre mit seinen bunten Farben und einzigartigen Formen als revolutionär im Bereich der Wohnkultur bezeichnet werden.

    Knallige Farben sind charakteristisch für Retro-Kühlschränke. Der Kühlschrank verwandelt sich dadurch von einem Nutzgegenstand zu einem richtigen Hingucker.

    Wie kann ich meinen Retro-Kühlschrank kombinieren?

    Der heutige Retro-Stil zeichnet sich nicht durch das gänzliche Kopieren früherer Einrichtungsstile aus. Viel wichtiger ist eine stilvolle Kombination von Retro-Möbeln, -Formen und -Farben mit modernem Design.

    Um den Retro-Kühlschrank in deiner Küche perfekt in Szene zu setzen, gibt es ein paar Dinge auf die du achten solltest:

    • Für den modernen Retro-Stil ist die richtige Kombination aus klassischem und zeitgenössischem Design entscheidend. Du kannst weitere Elemente im Retro-Design, wie grafische Muster oder konische Formen, gut zu deinem Kühlschrank kombinieren, aber achte darauf, dass es nicht zu viel wird. Der Retro-Kühlschrank soll schließlich ein Hingucker bleiben.
    • Je nachdem für welche Farbe du dich bei deinem Retro-Kühlschrank entscheidest, solltest du die Dekoration und eventuell auch Einrichtung deiner Küche entsprechend anpassen. Grundsätzlich hat das Nostalgie-Gerät allerdings bei einer schlichten, klaren Einrichtung die beste Wirkung.
    • Damit dein Retro-Kühlschrank richtig zur Geltung kommt, braucht er genug Platz. Idealerweise sollte er freistehend platziert werden und nicht links und rechts von Regalen oder Schränken eingerahmt werden.
    • Wichtig ist auch die Position. Positioniere deinen Kühlschrank im Vintage-Look am besten so, dass er beim Betreten des Raumes sofort ins Auge fällt.

    Was bedeutet der Begriff „Retro“ eigentlich?

    Das Wort „retro“ hat seinen Ursprung im Lateinischen und bedeutet übersetzt „zurück“ oder „rückwärts“. Als „retro“ kann somit ein „Zurück-Orientieren“ auf vergangene Traditionen, Formen und Stilrichtungen bezeichnet werden.

    Bei Objekten im Retro-Design werden Elemente alter Stilrichtungen bewusst nachgeahmt. Dabei werden Stilmerkmale vergangener Epochen beispielsweise in Retro-Möbel und Retro-Mode wieder aufgegriffen, allerdings nicht kopiert. Dadurch kommt es zu einem Mix aus Vintage-Design und Moderne. In Zusammenhang mit dem Begriff „retro“ handelt es sich somit nie um echte Antiquitäten.

    Wieso „retro“? Was ist das Geheimnis hinter dem beliebten Trend?

    Ob Vintage-Fahrräder, Plattenspieler, Polaroid-Kameras und natürlich Einrichtungsgegenstände und Haushaltsgeräte im Retro-Stil, der Retro-Boom kennt keine Grenzen.

    Experten aus verschiedenen Bereichen wie Trendforschung, Psychologie und Marketing haben sich bereits mit dem Phänomen „retro“ auseinandergesetzt. Sie alle sind sich über die wesentlichen Gründe der sogenannten Retrowelle einig: die Flucht vor der rasanten digitalen Entwicklung, das Zurücksehnen nach vergangenen Zeiten sowie schlicht und einfach die Begeisterung für nostalgische Designs.

    In der heutigen Welt des schnellen digitalen Fortschrittes und immer komplexeren Herausforderungen, haben viele Menschen begonnen sich nach Altbekanntem zurückzusehen. Es vermittelt ihnen Sicherheit und Orientierung.

    Wesentlich dafür ist die Tendenz des menschlichen Gehirns, die Vergangenheit zu verklären und somit nur positive Emotionen damit zu assoziieren. Retro-Produkte erinnern somit viele an die „guten alten Zeiten“ und rufen schöne Erinnerungen an die Kindheit und Jugend hervor.

    Hinzu kommt, dass Trends in der Regel auch immer Gegentrends hervorrufen. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass bei der schnellen technischen Entwicklung heutzutage Ideen wie „Digital Detox“ großen Anklang finden. Immer mehr Menschen wenden sich bewusst vom Digitalen ab und legen großen Wert auf mehr Achtsamkeit im Umgang mit digitalen Trends.

    Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

    [1] https://www.pinterest.de/explore/standk%C3%BChlschrank/?lp=true

    [2] https://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=972533

    [3] http://www.chip.de/artikel/Kuehlschrank-kaufen-Das-sollten-Sie-wissen_62962314.html


    Keine Kommentare vorhanden


    Du hast eine Frage oder willst deine Meinung zum Artikel mit uns teilen? Schreib uns!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *