Skip to main content

Hundeanhänger: Testberichte, Vergleich und Ratgeber

Wir möchten dir dabei helfen, eine kluge Kaufentscheidung zu treffen. Hierzu bieten wir dir auf unserer Seite einen großen und unabhängigen Hundeanhänger Vergleich und einen sorgfältig recherchierten Ratgeber.

Falls vorhanden, haben wir den einzelnen Produkten auch noch einen Hundeanhänger Test hinzugefügt.

Vergleichstabelle & Besteller
Ratgeber & Kaufkriterien
Deine Fragen an uns

Hundeanhänger Vergleich: Die wichtigsten Zahlen & Fakten im Überblick

In der folgenden Tabelle stellen wir dir eine Auswahl der am besten bewerteten Produkte dieser Kategorie mit allen wichtigen Zahlen und Fakten vor.

Alle Bewertung sind vollkommen unabhängig und mit Hilfe von wissenschaftlichen Methoden durch unseren eigens hierfür entwickelten Algorithmus errechnet worden. Mehr Informationen hierzu findest du auf unserer Seite Methodik.

1234567
ModelDURAMAXX King Rex HundeanhängerPetego Comfort Wagon HundeanhängerBlue Bird Hundeanhänger MiniPawHut HundeanhängerBlue Bird HundeanhängerTRIXIE Fahrrad-Anhänger 12814Homcom Hundeanhänger
Bewertung

92.9%

META-BEWERTUNG

92.3%

META-BEWERTUNG

91.9%

META-BEWERTUNG

91.8%

META-BEWERTUNG

91.3%

META-BEWERTUNG

91.1%

META-BEWERTUNG

91%

META-BEWERTUNG

TypFür mittelgroße HundeFür große HundeFür kleine HundeFür mittelgroße HundeFür mittelgroße HundeFür kleine bis mittelgroße HundeFür mittelgroße Hunde
Maße54 x 60 x 80 cm90 x 70 x 65 cm60 x 37 x 36,5 cm78 x 55 x 65 cm79 x 63 x 61 cm73 x 45 x 43 cm75 x 50 x 50 cm
Maximale Belastung40 kg60 kg40 kg40 kg40 kg30 kg40 kg
Gewicht16 kg12.5 kg9 kg14 kg14.5 kg11 kg14 kg
MaterialNylon auf StahlrohrrahmenAluminiumrahmenStahlrahmenPolyester auf StahlrohrrahmenPolyester auf StahlrahmenPolyester auf MetallrahmenPolyester auf Stahlrohrrahmen
FliegengitterfensterUmlaufendUmlaufendUmlaufendUmlaufendUmlaufendUmlaufendUmlaufend
RegenschutzFür VorderseiteKeinerFür VorderseiteFür VorderseiteFür Vorder- und RückseiteFür VorderseiteFür Vorderseite
Federung
Reflektoren
Leine inkludiert
Umbau zu Jogger
Zusammenklappbar
Details Zum AngebotDetails Zum AngebotDetails Zum AngebotDetails Zum AngebotDetails Zum AngebotDetails Zum AngebotDetails Zum Angebot

Anzeige:

Tipp: Trete mit uns und der Community in Kontakt

Hast du irgendeine Frage, die wir in unserem ausführlichen Ratgeber nicht beantworten konnten? Oder kennst du die Produkte selbst? Möchtest du etwas ergänzen oder über eigene Erfahrungen berichten? Dann hast du die Möglichkeit, es uns und der Community kostenlos und unkompliziert mitzuteilen.

Hinterlasse uns direkt unter dem Ratgeber einen Kommentar und jemand wird sich so schnell wie möglich um dein Anliegen kümmern.

Zusammenfassung: Das Wichtigste in Kürze

Hundeanhänger ermöglichen es dir, deinen Vierbeiner überall hin mitzunehmen. Sei es nur eine kurze Fahrt oder ein ganzer Urlaub, dein Hund ist problemlos mit dabei.
Grundsätzlich gibt es Hundeanhänger für das Fahrrad, für das Motorrad und für das Auto.
Fahrradhundeanhänger unterscheiden sich hauptsächlich in ihrer Größe und Qualität. Vom Aufbau her sind alle so gut wie gleich, jedoch sind sie unterschiedlich ausgestattet und bewegen sich in einer relativ großen Preisspanne.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Hundeanhänger kaufst

Sollte ich einen Hundeanhänger neu kaufen, gebraucht kaufen oder mieten?

Hundeanhänger bewegen sich in einem breitgefächerten Preisfeld, von circa 100 Euro bis zu mehreren tausend Euro. Also eine Preiskategorie, bei der ein Kauf gut überlegt sein will.

Die stabilen Gehäuse von Motorrad- und PKW-Anhängern nutzen sich kaum ab und müssen aber auch einiges aushalten. Sie bringen auch nach langer Zeit immer noch dieselbe Leistung solange Reifen, Achse und Kupplung in Ordnung sind.

Bei diesen Hundebeiwagen ist ein gebrauchtes Modell auf jeden Fall eine Überlegung wert – besonders aus Kostengründen.

Aber auch Fahrradanhänger sind gebraucht meist noch in einem tadellosen Zustand. Das liegt vor allem daran, dass sie wenig verwendet wurden. Oft machen Käufer nur eine einmalige Tour oder waren beim Kauf motivierter, den Anhänger öfter zu verwenden.

Weil es schade ums Geld wäre, wird der Hundetransporter dann weiterverkauft. Die Hundebesitzer, die ihren Anhänger intensiv gebrauchen, verkaufen ihn im Normalfall auch nicht.

Fahrradanhaenger-Hundeanhaenger

Hundeanhänger sind sehr praktisch für Hundebesitzer. Sie können ihr Vierbeiner überall mitnehmen wenn sie unterwegs sind. Es gibt verschiedene Arten von Hundeanhängern, es gibt welche für das Fahrrad, für das Motorad und auch für das Auto.

Welche Größe und welches Material brauche ich?

Die Fahrradhundeanhänger sind alle ähnlich aufgebaut. Es gibt kleine, mittelgroße und große Anhänger, die maximal bis zu ca. 40 oder 60 kg belastbar sind. In den meisten Fällen sind sie aus Nylon-Stoff auf einem Metallrahmen gebaut. Daher regenfest und oftmals auch windgeschützt.

Je nach Größe und Gewicht deines Hundes suchst du dir ein Modell mit allen zusätzlichen Features aus, die Dir wichtig sind. (Zum Beispiel mit Fliegengitter, aufklappbarem Dach, Fenster an den Seiten, usw.) Mehr dazu unter dem Punkt „Kaufkriterien“.

Die Hundeanhänger für das Motorrad oder den PKW sind aus eloxiertem Aluminium mit Edelstahlverbund. Das heißt Metallgehäuse mit unterschiedlichsten Ausstattungen, wie kratzfeste Trennwände aus Integralhartschaum, Beleuchtung, Belüftung und vieles mehr.

Die Motorradanhänger gibt es bereits in kleineren Größen, da sie einspurig und daher schmäler sind. Sie bieten zumeist nur für einen einzelnen Hund Platz – ideal für mittelgroße Hunde. Bereits die einfachsten Anhänger (mit 40km/h Geschwindigkeitsbeschränkung – nur für Motorroller gedacht) haben eine Nutzlast von bis zu 75kg, also ausreichend für jeden Hund in dieser Größe. Die weiteren Motorrad- sowie auch Autoanhänger sind bis zu mehreren hundert Kilogramm belastbar.

PKW-Hundeanhänger sind recht groß, da sie sich – wie oben angesprochen – erst für mehrere oder sehr große Hunde auszahlen. Es gibt Varianten mit nur einer Box, bis hin zu vier Boxen. Je nachdem wie viele Hunde du transportieren möchtest, entscheidest du dich für eine Größe.  Generell ist es besser, den Hundeanhänger etwas geräumiger ausfallen zu lassen.

Kein Hund ist gerne beengt in einem geschlossenen Gehäuse. Es sollte also keinesfalls zu klein sein. Die Box darf innen aber auch nicht zu viel Platz lassen, damit dein Hund nicht anfängt herumzutoben.

Welche zusätzlichen Funktionen und technischen Aspekte sollte ich beachten?

Fahrradanhänger sind zwar ähnlich aufgebaut, haben aber viele unterschiedliche Extras:

  • Federung der Stützreifen: Dies macht es deinem Vierbeiner bequemer, wenn du besonders holprige, unebene Strecken befährst.
  • Anhängerkupplung (einseitig oder beidseitig): Sollte im Normalfall immer vorhanden sein!
  • Fliegengitterfenster
  • Windschutz, Regenschutz
  • Reflektoren: Sind besonders wichtig, vor allem wenn du nachts oder bei schlechten Sichtverhältnissen unterwegs bist!
  • Rücklichter: Solltest du auf der Straße fahren, ist dein Hundeanhänger auch für Autofahrer besser erkennbar.
  • Zusammenklappbar: Platzsparend und praktisch zu transportieren.
  • Innenleine: Wichtig, damit dein Hund nicht aus dem Wagen rausspringen kann.
  • Umbau in Jogger: Einige Modelle lassen sich in einen Hundebuggy umbauen. Das heißt, die Anhängerkupplung wird entfernt, ein drittes Rad und ein Griff hinten montiert. Dann kannst du ihn wie einen Kinderwagen spazieren führen.

Dies sind die wichtigsten Funktionen, die ein Fahrradhundeanhänger zu bieten haben kann.

All diese Extras bedeuten natürlich einen höheren Preis – je besser die Ausstattung, desto teurer wird es. Besonderen Wert solltest du aber auf die Reflektoren, ausreichend Fenster und einen Regenschutz legen.

Damit dein Hund eine wirklich tolle Fahrt genießen kann, sind noch weitere Extras möglich, wie zum Beispiel eine kuschelige, gepolsterte Bodenmatte.

Wo kann ich einen Hundeanhänger kaufen?

Fahrradhundeanhänger bekommst du in großen Tierhandlungen, in Sportfachgeschäften für Fahrräder und Zubehör und natürlich online.

Die meisten dieser Anhänger werden online gekauft, da es mehr Auswahl und Vergleichsmöglichkeiten gibt. Außerdem sind sie aufgrund der Größe einfacher nach Hause zu versenden, was sehr beliebt bei den meisten Käufern ist.

Unseren Recherchen nach werden im Internet die meisten Fahrradanhänger in Deutschland hauptsächlich über diese Shops verkauft:

  • Amazon
  • ebay

Die meisten dieser Beiwagen werden von Privatpersonen über Anzeigen oder bei Großhändlern für Anhänger gekauft.

Zu den bekanntesten Händlern in Deutschland zählen:

  • WT Metall
  • Würz-Anhänger
  • Schmidt (Hundeboxen)
  • GLA-WEL

Entscheidung: Welche Arten von Hundeanhänger gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man drei Arten an Hundeanhängern – nach Transportmittel – unterscheiden:

  • Fahrrad
  • Motorrad
  • PKW

Im folgenden Abschnitt erläutern wir dir, wann sich ein Anhänger am ehesten für dich lohnt. Je nachdem, womit du unterwegs bist: Fahrrad, Motorrad oder Auto.

Der Fahrradanhänger

Sehr beliebt ist der Hundefahrradanhänger bei allen Hundebesitzern, die sehr gerne und sehr viel mit dem Fahrrad unterwegs sind.

Besonders wenn dein Vierbeiner einer eher kleineren Rasse angehört und deshalb mit deinem flotten Tempo am Rad nicht mithalten kann, eignet sich ein Anhänger gut für dich. Oder vielleicht ist dein Begleiter einfach generell eher der gemütliche Typ oder aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr in der Lage, lange Strecken zu laufen.

Mit einem Fahrradanhänger wäre all das kein Problem und dein Hund könnte fortan bei jeder Radtour mit dabei sein.

Der Motorradanhänger

Dieser Hundeanhänger ist eher selten gesehen, da er nur für echte „Biker“ eine sinnvolle Verwendung findet.

Bist du also kaum mit dem Auto, sondern viel mit dem Motorrad unterwegs, machst Ein-Tages-Touren oder auch Urlaube mit deiner Maschine und möchtest deinen treuen Hund überall dabeihaben? Dann lohnt sich für dich ein Hundewagon für dein Motorrad!

Viele Anhänger sind natürlich auch für Mopeds beziehungsweise Motorroller geeignet, jedoch empfehlen wir für diese keinen Kauf eines Anhängers. Einfach weil man eher selten sehr weite Strecken mit diesen zurücklegt (aufgrund der Geschwindigkeitseinschränkung) und solche Hundetransportanhänger auch ein gewisses Gewicht mit sich bringen. Es könnte deshalb durchaus passieren, dass man mit einem schweren Anhänger wesentlich langsamer unterwegs ist.

Deshalb würde sich unter diesen Umständen ein Hundeanhänger für Motorroller,auch des Preises wegen, nicht unbedingt lohnen.

Der Autoanhänger

Für den Hundetransport mit dem Auto ist es wichtig zu entscheiden: Brauchst du einen Anhänger oder reicht eine Hundetransportbox?

Eine Transportbox wird in den Kofferraum deines PKWs gestellt. Das hat den Vorteil, dass dein Hund zusammen mit dir im selben Fahrzeug fahren kann. Viele Hundebesitzer und auch Hunde fühlen sich dabei wesentlich wohler.

Der Nachteil ist jedoch, dass die Boxen – besonders für große oder mehrere Hunde – sehr viel Platz in Anspruch nehmen. Ein geräumiger Kofferraum ist daher Voraussetzung. Fährst du beispielsweise in den Urlaub und hast viel Gepäck zu transportieren, könnte dies ein Problem mit der Hundebox werden. Dafür ist sie wesentlich günstiger als der Anhänger.

Der Hundeanhänger nimmt dir im Auto keinen Platz weg. Am meisten lohnt er sich, wenn du sehr große Hunde oder sehr viele Hunde hast. Wenn du zum Beispiel Züchter oder Hundetrainer bist. Für einzelne Hunde reicht im Normalfall die Hundetransportbox. Und solltest du einmal wirklich viel Gepäck haben, kannst du es in einem normalen Anhänger verstauen.

So ein Hundewagen ist nicht billig. Ideal wäre ein Hundeanhänger, der sich auch für den Transport anderer Dinge eignet, damit er intensive Verwendung findet und seinen Preis wert ist.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Hundenhänger vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir die wichtigsten Merkmale eines Fahrradhundeanhängers erklären. Dies wird dir den Vergleich der Hundebeiwagen und später auch deine Kaufentscheidung erleichtern.

Auf die nachfolgenden Faktoren solltest du beim Kauf eines Hundeanhängers besonders achten:

  • Eigengewicht und Maximale Belastung
  • Innenmaße
  • Material
  • Boden
  • Reifen und Federung
  • Kupplung
  • Reflektoren und Lichter
  • Fliegengitterfenster
  • Regenschutz
  • Kurzleine
  • Umbau zu Jogger
  • Faltbarkeit

Eigengewicht und maximale Belastung

Diese beiden Faktoren bilden das Gesamtgewicht (auch abhängig vom tatsächlichen Gewicht deines Hundes) deines Anhängers, den letztlich du auf deinem Fahrrad ziehen musst.

Je größer dein Hund ist, desto mehr Gewicht wird dein Hundeanhänger natürlich haben. Aber es gibt auch große Anhänger, die extra leicht gebaut sind, um die Gesamtlast für dich ein wenig zu senken.

Denn ein Gewicht von beispielsweise 30 Kilogramm ist keinesfalls zu unterschätzen. Vor allem über weite Strecken oder bergauf.

Innenmaße

Die Innenmaße und die maximale Belastung verraten dir die Größe des Anhängers. Es gibt Fahrradanhänger die eher länger, dafür flacher geschnitten sind. Andere Modelle haben eine kleinere Liegefläche, sind dafür größer in der Höhe.

Je nachdem wie groß dein Hund ist und ob er lieber „Sitz“ oder „Platz“ im Anhänger macht, eignet sich ein anderer Hundefahrradanhänger.

Mithilfe eines Hundeanhängers kannst du problemlos deinen Vierbeiner überall mitnehmen.

Material

Das Material ist bei den meisten Hundewagen sehr ähnlich. Ein wasserabweisender Polyester oder Nylonstoff überzieht einen stabilen Metallrahmen.

Die Fenster sind größtenteils Fliegengitter, die sich mit einem Reißverschluss öffnen und schließen lassen.

Für die abgeschrägte Vorderseite des Anhängers gibt es oft zusätzlich einen Regenschutz aus Nylon-/Polyesterstoff oder manchmal Plastik.

Durch die pflegeleichte Oberfläche des Gehäuses lassen sich auch Schlammflecken und anderer Schmutz einfach entfernen.

Boden

Für die Liegefläche im Hundeanhänger gibt es mehrere Möglichkeiten.

Entweder gibt es nur den Boden (der Polyster-/Nylonstoff), Antirutschmatten oder gepolsterte Stoffeinlagen.

Rutschfeste Matten sind sehr geeignet für schnelle oder kurvige Fahrten, damit sich dein Hund aufgrund des besseren Halts ausbalancieren kann. Außerdem sind sie aus Gummi und leicht abzuwaschen.

Gepolsterte Matten sind dafür sehr kuschelig und bequem für deinen Begleiter. Sie sind nicht so einfach zu reinigen wie Gummimatten, aber in vielen Fällen Waschmaschinen-geeignet.

Wir empfehlen dir, es deinen Hund selbst testen zu lassen. Manche mögen es lieber sehr bequem und liegen gemütlich auf der faulen Haut. Andere sind sehr aufgeregt und können kaum stillsitzen, brauchen daher eine Fläche mit gutem Halt. Weiteren ist es auch einfach egal.

Reifen und Federung

Die Reifen und eine Federung beeinflussen das Fahrgefühl. Sowohl für dich, als auch für deinen Hund.

Die Reifen  unterscheiden sich ausschließlich hinsichtlich ihrer Größe (16 oder 20 Zoll), der Demontage und ihrer Qualität.

Viele der Hundewagen lassen sich zusammenklappen und zusätzlich die Reifen abnehmen. Das ist sehr zweckdienlich, um sie platzsparend zu verstauen.

Bei dem Großteil aller Hundefahrradanhänger ist keine Federung vorhanden. Für kleinere Anhänger zahlt es sich kaum aus. Bei großen und vor allem schweren Wagons kann es für deinen Hund recht holprig werden.

Eine Federung sorgt für eine angenehmere Fahrt, kostet aber auch dementsprechend mehr.

Kupplung

Die Anhängerkupplung wird an der Nabe deines Fahrradhinterrades befestigt. Bei allen Fahrradtransportanhängern die du neu kaufen kannst, ist eine solche in der Lieferung enthalten. Diese Kupplung ist meist universal und für alle möglichen Wagen verwendbar.

Manche Hundeanhänger haben eine Sicherheitsdrehkupplung. Diese verhindert, dass der Beiwagen umfällt, sollte dein Fahrrad einmal kippen.

Dies kommt bei der Fahrt aber selten vor, außer vielleicht bei einem Fahrradunfall.

Möchtest du trotzdem für solche Fälle gerüstet sein: Entweder dein Hundeanhänger verfügt bereits über eine Sicherung, oder ab cirka 15 Euro kannst du online eine erstehen.

Reflektoren und Lichter

Diese beiden Merkmale machen auf jeden Fall Sinn, um zu jeder Tageszeit und allen Wetterverhältnissen besser gesehen zu werden. Lichter gibt es für Fahrradanhänger keine im Paket.

Sollten dir Reflektoren nicht reichen, kannst du zum Beispiel batteriebetriebene Rücklichter kaufen.

Von Anhänger zu Anhänger ist es sehr verschieden: Manche haben auf allen Seiten (und Rädern) Reflektoren oder Reflektionsstreifen, andere nur hinten, einzelne gar keine.

Wir empfehlen Reflektoren auf allen Seiten.

Sollte dies bei deinem Hundeanhänger nicht gegeben sein, kannst du ganz einfach zusätzliche Reflektoren besorgen. Die bekommst du schon für ein paar Euro online oder in jedem Shop, der Fahrradzubehör führt.

Fliegengitterfenster

Diese Art der Fenster sorgt für eine sehr gute Durchlüftung im Anhänger.

Besonders an heißen Sommertagen wird dein Hund das genießen. Die meisten Hundewagen sind rundherum mit Fliegengittern ausgestattet. So kann dein Hund in alle Richtungen hinaus blicken und hat ausreichend frische Luft.

Sind deine Fliegengitterfenster jedoch von außen nicht abdeckbar, kann es an windigen Tagen sehr frisch werden. Wenn es stark regnet hast du seitlich nicht ausreichend Schutz für deinen Anhänger und dein Hund kann schnell mal im Nassen sitzen.

Regenschutz

Ein Regenschutz ist wichtig um gegen Wind und natürlich Regen vorzusorgen. Die meisten Anhängermodelle haben nur auf der abgeschrägten Vorderseite einen Regenschutz.

Die wenigsten Exemplare sind rundherum regengeschützt. Das hat den Grund, dass Hersteller davon ausgehen, dass du bei Schlechtwetter keine langen Touren machst. Das Regenverdeck ist nur für den Schutz vor überraschendem Regenfall gedacht.

Um deinen Vierbeiner bei Regen und Wind zu schützen, solltest du auf einen Regenschutz mit Qualität achten.

Kurzleine

Die Kurzleine ist am hinteren inneren Ende deines Hundeanhängers angebracht. Sie dient dazu, dass dein Hund während der Fahrt nicht einfach aus dem Wagen springen oder hinausfallen kann.

Es gibt Fahrradanhänger die eine solche besitzen. Einige haben keine inkludiert, dafür haben sie innen einen Ring montiert, an dem du deine eigene Leine anbringen kannst. Vereinzelt gibt es auch weder die Leine, noch einen Ring.

Wenn die Fenster geschlossen sind (sicher durch einen Reißverschluss), kann dein Hund nicht ohne Weiteres aus dem Anhänger springen. Dann ist eine Leine nicht zwingend.

Hast du jedoch keine verschließbaren Fenster oder sie sind während der Fahrt geöffnet, solltest du deinen Hund aus Sicherheitsgründen anleinen.

Umbau zu Jogger

Diese Funktion ist besonders praktisch für Hundebesitzer, die auch gerne mal Joggen gehen und ihren Vierbeiner mitnehmen wollen.

Der Hundeanhänger wird dann zum Hundebuggy und kann wie ein Kinderwagen vor sich her geschoben werden. Dazu wird die Anhängerkupplung entfernt, ein kleines drittes Rad vorne montiert und eine Halterung am hinteren Ende angebracht.

Faltbarkeit

Bei den meisten aller Hundeanhänger kannst du den Metallrahmen zusammenfalten.

Dies hat – wie bei den Reifen schon angesprochen – platzsparende Vorteile und macht den Anhänger besonders leicht zu transportieren.

Marken & Hersteller: Die wichtigsten Informationen zu den führenden Anbietern von Hundeanhängern

Im Folgenden präsentieren wir dir alle Marken und Hersteller von Hundeanhängern, die wir auf unserem Portal bewertet haben. Wir haben zu jedem der Anbieter Hintergrundinformationen recherchiert und stellen dir, wenn vorhanden, auch Kontaktdaten zur Verfügung.

Informationen zum Unternehmen

DOGGYHUT ist eine Marke vom Hersteller Tiggo GmbH. Dieser stellt eine breite Palette an Produkten her – von Anhängern über Grills zu Babymöbel. DOGGYHUT bietet Hundefahrradanhänger an. Mehr konnten wir leider über die Marke und den Hersteller nicht herausfinden, da deren Webpräsenz in der Aufbauphase ist.

Kontaktdaten

Tiggo GmbH
Park für grüne Technologien Hainhaus
Solarallee 29
64750 Lützelbach-Breitenbrunn
Tel: 06066-7969802
Fax: 06066-7969802
www.tiggo-gmbh.de

Informationen zum Hersteller

Duramaxx ist eine Marke, welche zu CHAL-TEC gehört. Duramaxx stellt diverse Produkte her, die etwas mit dem Bereich Outdoor zu tun haben. Eine breite Palette an Produkten reicht von Rasenmährobotern, Wildkameras, Türspione bis zu Hundeänhänger für das Fahrrad. Der Sitz liegt in Berlin.

Kontaktdaten

Chal-Tec GmbH
Wallstraße 16
D-10179 Berlin
Telefon: +49(0)30 408 173 508
E-Mail: [email protected]

Informationen zum Unternehmen

Die Marke Karlie gehört zu der Karlie Flamingo GmbH, einem deutschem Unternehmen mit Sitz in Haaren, einem Stadtteil von Bad Wünnenberg in Nordrhein-Westfalen. Über die Marke Karlie werden nicht nur Hundetransportboxen vertrieben, sondern auch sonst alles, was man für sein Haustier benötigt, egal ob Hund, Katze, Kleintier, Vogel, Fisch oder Reptil. Dabei werden nicht nur Futternäpfe, Schlafplätze oder andere Gegenstände für das Wohlbefinden der Tiere angeboten, sondern auch teilweise Bücher und Kalender rund um das Haustier. Und auch ein großes Sortiment an Nahrung und Snacks kann bei der Firma Karlie Flamingo erworben werden.

Insgesamt kann die Karlie GmbH auf 40 Jahre Erfahrung zurückblicken. 8.000 Artikel werden in weltweit 70 Länder exportiert.

Kontaktdaten

Karlie GmbH
Graf Zeppelinstrasse 13
33181 Bad Wünnenberg – Haaren
Deutschland
http://www.karlie-flamingo.com/
[email protected]
Telefon: +49 (2957) 77-100
Telefax: +49 (2957) 77-399

Informationen zum Unternehmen

Nähere Informationen über die Marke oder das Unternehmen PawHut konnten wir trotz intensiver Recherche nicht herausfinden. Bei Hundeboxen von PawHut  handelt es sich entweder um faltbare Boxen aus Stoff oder um Drahtkäfige. Aber auch Holzställe für Kleintiere oder Fahrradanhänger für Hunde gehören zu dem Sortiment von PawHut, sowie Zubehörteile, wie weiche Kissen oder Trennwände für das Hundegitter.

Kontaktdaten

k.A.

Informationen zum Hersteller

PetEgo ist ein italienischer Hersteller, der im Jahr 2000 gegründet wurde und mittlerweile auf 4 Kontinenten tätig ist. PetEgo wurde mit dem Ziel gegründet, stylische und intelligente Produkte für Tierhalter herzustellen. Nun bietet PetEgo auch Produkte für Haustierfitness und Outdoor an. Sein Hauptsitz liegt in der Michigan Avenue in Chicago.

Kontaktdaten

Petego: Relentless Italian Style
8 South Michigan Avenue
suite 1601
Chicago IL 60603
Telefon: 1-866-PETEGO1 (1-866-738-3461)
www.petego.com

Informationen zum Unternehmen

Die Firma TRIXIE hat sich auf die Herstellung und den Vertrieb von Produkten im Heimtierbedarf spezialisiert. Dabei bietet das Unternehmen nicht nur Zubehör für Hunde, Katzen und Kleintiere an, sondern ebenso für Vögel, Fische und Reptilien. Dabei werden nicht nur die wichtigsten Produkte für das Tier angeboten, wie Liegeplätze, Futter oder Terrarien, sondern ebenfalls Bücher, beispielsweise über das Clickertraining für Hunde. Und auch hübsche Kalender für daheim gehören zu dem vielseitigen Angebot von TRIXIE.

Kontaktdaten

TRIXIE Heimtierbedarf GmbH & Co. KG
Industriestraße 32
24963 Tarp
Deutschland
Telefon +49 4638 2109-100
Telefax  +49 4638 2109-500
https://www.trixie.de/heimtierbedarf/de/
E-Mail: [email protected]

Informationen zum Unternehmen

vidaXL besteht seit 2006 und ist ein Onlineshop aus den Niederlanden, der in 29 europäischen Ländern sowie in Australien und den USA vertreten ist. Der Hauptsitz befindet sich in Venray (Niederlande) und hat einen vergleichbaren Onlineumsatz wie die niederländischen Onlineshops Hema, Blokker und der Luxushändler Bjienkorf.

Kontaktdaten

vidaXL.de ist eine Domain der
Vida XL Europe B.V.
Geschäftsführer: Wouter Bakker und Gerjan den Hartog
Smakterweg 112
5804 AM Venray, Limburg
Niederlande
www.vidaxl.de
[email protected]
Telefon: 06 912006792

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Hundeanhänger

Wie gewöhne ich meinen Hund an einen Fahrradanhänger?

Besonders sehr ängstliche und scheue Hunde werden zu Beginn Schwierigkeiten haben, sich mit einem Anhänger anzufreunden. Mit viel Geduld und ein paar Tricks wirst du es jedoch schaffen, deinen Hund für seinen neuen Transporter zu begeistern.

Hier unsere wichtigsten Tipps, wie du deinen Hund in den Anhänger bekommst:

  • Nach dem Kauf am besten erst mal nur die Box (ohne Räder und Achse) in deiner Wohnung / in deinem Haus aufstellen und möglichst alle Öffnungen aufmachen.
  • Nach ein paar Tagen mit deinem Hund zusammen den Anhänger spielerisch erkunden, Leckerlis hinein legen, ihn durchhüpfen lassen.
  • Wenn dies ohne Weiteres funktioniert, versuche deinen Hund in den Anhänger zu setzten oder zu legen und eine Öffnung nach der anderen zu schließen. (Auch hier darf mit Leckerlis nachgeholfen werden!)
  • Hat sich dein Liebling an den Innenraum gewöhnt und fühlt sich wohl, dann kannst du einmal die Räder montieren. Schritt für Schritt geht es weiter: langsam einsteigen lassen, an das Gefühl gewöhnen. Dann mal langsam den Anhänger ein paar Meter hin und her schieben.
  • Du wirst sehen, schon bald kannst du deinen erste Testfahrt starten!

Natürlich gibt es auch Hunde, denen das gar nichts ausmachen wird. Vielleicht gehört dein Hund zu dieser Sorte und springt in einem Ruck ohne Zögern sofort hinein.

Sollte das jedoch nicht der Fall sein ist es eben wichtig, geduldig und langsam mit deinem Vierbeiner daran zu arbeiten.

Wo bekomme ich Ersatzteile für meinen Hundeanhänger?

Ersatzteile findest du vorwiegend nur für PKW- und Motorradanhänger. Hundeanhänger für das Fahrrad werden meist nur im Gesamtpaket verkauft – keine Einzelteile.

Hast du deinen Hundetransporter bei einem solchen gekauft, dann kontaktiere ihn diesbezüglich. Wenn nicht, informiere dich online bei Fachhändlern für PKW-Anhänger. Viele haben eine eigene Werkstatt und bieten auch Reparaturen an.

Kann ich einen Fahrradhundeanhänger auch für Kinder verwenden?

Der Unterschied zwischen einem Fahrradanhänger für Kinder zu einem Hundeanhänger ist der, dass für Kinder eine geeignete Sitzfläche mit einer Gurtvorrichtung vorhanden ist.

Kinder müssen ausreichend gesichert sein, um nicht aus dem Anhänger fallen zu können oder sich zu verletzen.

Um die Frage zu beantworten: Ja, du kannst deinen Hundeanhänger auch für einen Ausflug mit deinem Kind verwenden. Er muss jedoch so umgebaut werden, dass zumindest Gurte für dein Kind montiert sind.

 

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.tipps.net/hundeanhaenger-fuers-auto-darauf-muessen-sie-achten.html

[2] http://fiffibene.de/fahrrad-hundeanhaenger-tipps/