Skip to main content

Sofortbildkamera: Testberichte, Vergleich und Ratgeber

Wir möchten dir dabei helfen, eine kluge Kaufentscheidung zu treffen. Hierzu bieten wir dir auf unserer Seite einen großen und unabhängigen Sofortbildkamera Vergleich und einen sorgfältig recherchierten Ratgeber.

Falls vorhanden, haben wir den einzelnen Produkten auch noch einen Sofortbildkamera Test hinzugefügt.

Vergleichstabelle & Besteller
Ratgeber & Kaufkriterien
Deine Fragen an uns

Sofortbildkamera Vergleich: Die wichtigsten Zahlen & Fakten im Überblick

In der folgenden Tabelle stellen wir dir eine Auswahl der am besten bewerteten Produkte dieser Kategorie mit allen wichtigen Zahlen und Fakten vor.

Alle Bewertung sind vollkommen unabhängig und mit Hilfe von wissenschaftlichen Methoden durch unseren eigens hierfür entwickelten Algorithmus errechnet worden. Mehr Informationen hierzu findest du auf unserer Seite Methodik.

1234567
ModelFUJIFILM „Instax 210“ SofortbildkameraFUJIFILM „Instax Wide 300“ SofortbildkameraFUJIFILM „Instax mini 90 NEO CLASSIC“ SofortbildkameraFUJIFILM „Instax mini 70“ SofortbildkameraFUJIFILM „Instax mini 8“ SofortbildkameraPolaroid „Z2300“ digitale SofortbildkameraPolaroid „Instant Snap“ digitale Sofortbildkamera
Bewertung

94%

META-BEWERTUNG

93.9%

META-BEWERTUNG

93.8%

META-BEWERTUNG

93.5%

META-BEWERTUNG

92.3%

META-BEWERTUNG

90.7%

META-BEWERTUNG

90.1%

META-BEWERTUNG

Typanaloganaloganaloganaloganalogdigitaldigital
Maße11,7 x 17,8 x 9,4 cm16,8 x 9,5 x 12,1 cm9,2 x 5,7 x 11,4 cm9,9 x 5,3 x 11,4 cm11,6 x 11,8 x 6,8 cm11,8 x 7,6 x 3,5 cm12 x 2,5 x 7,5 cm
Stromversorgung4x AA Batterien4x AA BatterienAkku2 x CR2 Batterien2x AA BatterienAkkuAkku
FarbeSchwarzSchwarz / GrauSchwarz / GrauWeißWeißWeißBlau
Kompatibler FilmFujifilm Instax Wide FilmFujifilm Instax Wide FilmFujifilm Instax Mini FilmFujifilm Instax Mini FilmFujifilm Instax Mini FilmPolaroid M230 ZINKPolaroid 2x3 Zoll Premium ZINK Fotopapier
Bildgröße (ohne Papierrand)6,2 x 9,9 cm6,2 x 9,9 cm6,2 x 4,6 cm6,2 x 4,6 cm6,2 x 4,6 cm5,08 x 7,62 cm5,08 x 7,62 cm
Filmgröße (mit Papierrand)8,6 x 10,8 cm8,6 x 10,8 cm8,6 x 5,4 cm8,6 x 5,4 cm8,6 x 5,4 cm  
Blitz
Stativanschluss
Selbstauslöser
Price

109,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

104,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

139,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

94,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

62,14 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

199,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

128,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsausverkauftDetails Zum AngebotDetails Zum AngebotDetails Zum AngebotDetails Zum AngebotDetails Zum AngebotDetails Zum Angebot

Bestseller: Die bei Käufern aktuell beliebtesten Sofortbildkameras

An dieser Stelle präsentieren wir dir die drei bei Amazon.de aktuell beliebtesten Produkte in der Kategorie Sofortbildkamera. Die Daten hierfür erhalten wir direkt von Amazon.de.

Diese Liste wird jeden Tag mindestens ein Mal aktualisiert. Die hier gelistete Produkte unterliegen daher regelmäßigen Änderungen.

FUJIFILM „Instax mini 8“ Sofortbildkamera

62,14 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot
FUJIFILM „Instax Wide 300“ Sofortbildkamera

104,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot
FUJIFILM „Instax mini 90 NEO CLASSIC“ Sofortbildkamera

139,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Zum Angebot

Tipp: Trete mit uns und der Community in Kontakt

Hast du irgendeine Frage, die wir in unserem ausführlichen Ratgeber nicht beantworten konnten? Oder kennst du die Produkte selbst? Möchtest du etwas ergänzen oder über eigene Erfahrungen berichten? Dann hast du die Möglichkeit, es uns und der Community kostenlos und unkompliziert mitzuteilen.

Hinterlasse uns direkt unter dem Ratgeber einen Kommentar und jemand wird sich so schnell wie möglich um dein Anliegen kümmern.

David Sailer

David Sailer

David Sailer ist in Hall in Tirol, Österreich geboren. Nach seiner Zeit im Zivildienst hat er das Studium Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen als BSc. absolviert. Wenn David gerade nicht arbeitet, beschäftigt er sich mit Film, Fotografie und Musik oder verbringt seine Zeit mit seiner Familie und Freunden.
David Sailer

Latest posts by David Sailer (see all)

    Zusammenfassung: Das Wichtigste in Kürze

    Sofortbildkameras ermöglichen dir, deine Fotos ohne Wartezeit in den Händen zu halten. Auch siehst du auf der Sofortbildern mehr als auf einem kleinen Bildschirm und kannst gleich beurteilen, ob das Foto so geworden ist, wie du das wolltest.
    Neben analogen Geräten werden auch auch digitale Instant-Kameras angeboten. Die Instant-Kameras sind in vielen verschiedenen Designs erhältlich und bieten unterschiedliche Funktionen.
    Mit den analogen Sofortbildkameras bekommst du das ultimative Nostalgie-Gefühl, da deine Schnappschüsse einzigartig bleiben. Digitale Sofortbildkameras ermöglichen dir hingegen auch die Sicherung aller Schnappschüsse auf anderen Geräten.

    Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Sofortbildkamera kaufst

    Was sind die Besonderheiten einer Sofortbildkamera gegenüber einer Digitalkamera oder einer Smartphone-Kamera?

    Heutzutage drucken sich nur noch wenige Menschen ihre Fotografien aus oder lassen sie drucken/entwickeln um ihr Zuhause mit individuellen Erinnerungen zu gestalten oder die Bilder in Fotoalben aufzubewahren.

    Im digitalen Zeitalter werden Fotos überwiegend auf technischen und mobilen Endgeräten gespeichert. Eine Sofortbildkamera bietet dir jedoch die Möglichkeit, dein Bild sofort in den Händen zu halten und spart dir Zeit und Geld, weil du nicht zum Fotoladen oder zur Drogerie musst.

    Was kostet eine Sofortbildkamera?

    Je nachdem, welches Instant-Kamera-Modell dir am meisten zusagt, musst du mit einem zwei- bis dreistelligen Betrag rechnen. Die günstigste Variante ist ein Modell einer analogen Instant-Kamera mit kleinen, aber kompakten Bildern, die in jede Brieftasche passen, ab knapp 70 Euro.

    Mit dieser Sofortbildkamera bist du in der Lage, aufgrund der kompakten Form auf Partys, Hochzeiten oder anderen Events unvergessliche Momente mit deinen Freunden oder deiner Familie auf Bildern festzuhalten.

    Wenn dir doch die alten Retro Instant-Kameras besser gefallen und du den typisch nostalgischen Charakter einer Sofortbildkamera bevorzugst, kannst du je nach Händler mit Preisen zwischen 50 und 250 Euro rechnen. Für circa 199 Euro bekommst du ein digitales Instant-Gerät mit eingebauter Zinkdrucktechnologie.

    Was kosten Filme für Sofortbildkameras?

    Jedes Sofortbildkamera-Modell benötigt auch die passenden Filme. Je nachdem, für welche Sofortbildkamera du dich entscheidest, variiert der Preis pro Foto. Für die neuen, günstigen Kameras kosten die dazugehörigen Filme etwa einen Euro pro Foto.

    Die Filme sind meist in einer Fotokassette als Zehnerpack erhältlich. Du hast also die Möglichkeit pro Film insgesamt zehn Fotos zu schießen. Sehr oft gibt es aber auch Angebote, bei denen du zum Beispiel zweimal zehn Filme in einer Packung zum Preis von circa 17 Euro bekommst.

    Für alte, gebrauchte Sofortbildkameramodelle ist der Preis des Films schon etwas höher. Mit einer Fotokassette kannst du nur acht Aufnahmen für circa zwei Euro pro Bild machen.

    Die Filme für digitale Sofortbildkameras sind im Vergleich zu den Filmen der analogen Geräte günstiger. Das Druckpapier kostet circa 45 Cent pro Foto und ist für 22,50 Euro (50 Aufnahmen) erhältlich. Anfangs hört sich das nach sehr viel Geld für ein Foto an. Diese Art der Fotografie lässt sich jedoch mit mit der einer Digitalkamera nur schwer vergleichen.

    Wo kann ich eine Sofortbildkamera kaufen?

    Sofortbildkameras kannst du grundsätzlich in jedem Fachhandel kaufen. Aber auch im Internet in diversen Onlineshops oder auf Flohmärkten findest du viele unterschiedliche Modelle. Da das Internet auch eine große Rolle bei der Renaissance der Sofortbildkameras spielt, sind Onlineshops ein beliebter Einkaufsort für Instant-Geräte und deren Zubehör.

    Wir haben uns umgeschaut und herausgefunden, wo Sofortbildkameras in Deutschland und Österreich oft verkauft werden:

    • Saturn
    • Media Markt
    • Hartlauer
    • Conrad
    • amazon.de
    • ebay.de
    • otto.de

    Gibt es auch noch alte Sofortbildkameras zu kaufen?

    Ja, alte Sofortbildkameras oder welche im Retro-Design sind immer noch bei Privathändlern, in diversen Onlineshops oder auf dem Flohmarkt erhältlich. Aber Vorsicht: Ein großer Teil dieser Kameras werden gebraucht verkauft und sind deshalb sehr günstig. Wenn es sich um ein gebrauchtes Modell handelt, solltest du auf jeden Fall auf den Zustand und die Funktionalität der Kamera achten.

    Retro Sofortbildkamera

    Die erste Sofortbildkamera wurde bereits 1947 entwickelt. Kaum ein anderes Produkt dieser Zeit erfreut sich vergleichbarer Popularität. Vor allem der berühmte Retro-Look ist bis heute noch sehr beliebt und wird immer wieder von den modernsten Nachfolgern neu interpretiert.

    Wie groß sind Sofortbildkameras und ihre Bilder?

    Die Größe der Bilder bestimmen maßgeblich das Format sowie die Größe des Kameragehäuses. Damit du dir ungefähr eine Vorstellung darüber machen kannst, wie groß deine Bilder sein werden, haben wir hier eine kurze Auflistung aller möglichen Bildgrößen für dich:

    Filmgröße (mit Papierrand)Bildgröße (ohne Papierrand)
    Scheckkartenformat8,6 x 5,4 cm6,2 x 4,6 cm
    Mittlere Größe8,6 x 10,8 cm6,2 x 9,9 cm
    "Original”10,8 x 8,8 cm7,8 x 7,6 cm
    Digitale Kameras5,08 x 7,62 cm5,08 x 7,62 cm

    Alle Bilder von analogen Sofortbildkameras sind mit einer papierumrandeten Fläche rund um das Foto versehen. Deshalb wird auch zwischen Film- und Bildgröße unterschieden. Als Bildgröße gilt bei den Abmessungen nur das eigentliche Foto ohne Papierrand.

    Bei der Filmgröße wird hingegen das Foto zusammen mit dem Papierrand gemessen. Dieser bietet eine gute Schreibfläche, auf der du deine Bilder beschriften kannst oder dir deine Freunde kleine Botschaften hinterlassen können.

    Bei den neueren, analogen Instant-Kameras gibt es zwei unterschiedliche Formate. Die Größe der Filme gibt es zum Beispiel als ausgerichtetes Scheckkartenformat (8,6 x 5,4 Zentimeter) ideal für die Aufbewahrung in einer Geldtasche. Diese Fotos kannst du also immer bei dir tragen und sind somit immer griffbereit, falls du sie gerne deiner Familie oder deinen Freunden zeigen möchtest.

    Des Weiteren gibt es Filme, die ein etwas größeres Format (8,6 x 10,8 Zentimeter) aufweisen. Die Fotos der alten „Originale“ haben inklusive Papierrand die Maße 10,8 x 8,8 Zentimeter. Die Schreibfläche ist bei diesen Fotos etwas breiter und somit für detailreichere Fotobeschriftungen geeignet.

    Außerdem sind diese Filme auch in schwarzweiß erhältlich. Keine Papierschreibfläche haben jedoch die Filme der digitalen Sofortbildkameras. Sie besitzen die Maße 5,08 x 7,62 Zentimeter.

    Wie lange halten Sofortbilder?

    Die Lebensdauer von Sofortbildern kann nicht hundertprozentig vorausgesagt werden. Die Haltbarkeit der Bilder hängt maßgeblich von ihrer Lagerung ab. Bei einer zu hohen UV-Belastung ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass die Bilder ihre Farbe verlieren oder einen Rotstich bekommen.

    Ganz Ausbleichen werden die Fotos nur in den seltensten Fällen. Trotzdem solltest du deine Bilder nicht dem direktem Sonnenlicht aussetzen. Wer auf Nummer sicher gehen und die Farbsättigung der Fotos so gut wie möglich erhalten möchte, bewahrt seine Bilder einfach in eigens dafür vorgesehenen Alben auf.

    Wie gut ist die Bildqualität von Sofortbildkameras?

    Analoge Instant-Kameras besitzen eine relativ niedrige Bildauflösung. Darin besteht aber für viele Besitzer der Reiz an dieser Art der Fotografie. Die Fotoqualität ist bei neueren Instant-Kameras höher als bei älteren Modellen, jedoch immer noch viel niedriger als bei Digitalkameras. Die natürliche Unschärfe und die leichte Vignettierung am Rand der Bilder fasziniert Nostalgiker aber bis heute.

    Kann ich eine Sofortbildkamera mieten?

    Sofortbildkameras können für Events gemietet werden. Es gibt einige Anbieter in Deutschland und Österreich, deren Kameras für ein bis drei Tage inklusive gewünschter Filmanzahl vermietet werden. Immer häufiger werden Sofortbildkameras bei Hochzeiten, Geburtstagen und anderen Festivitäten verwendet. Eine Instant-Kamera ist ein richtiger Hingucker und sorgt für viel Gesprächsstoff.

    Wenn du eine Sofortbildkamera nur für eine bestimmte Zeit oder Veranstaltung benötigst, macht es durchaus Sinn, sich diese nur zu mieten anstatt sie zu kaufen. Solltest du einen alten Instant-Fotoapparat mieten wollen, solltest du wissen, dass es dafür nur wenige Anbieter gibt. Die meisten Vermieter bieten nur die neuesten Modelle für den Verleih an.

    Entscheidung: Welche Arten von Sofortbildkameras gibt es und welche ist die richtige für dich?

    Grundsätzlich kann zwischen zwei verschiedenen Arten von Sofortbildkameras unterschieden werden:

    • Analoge Sofortbildkameras
    • Digitale Sofortbildkameras

    Um dir deine Entscheidung zu erleichtern, haben wir die wichtigsten Fakten über diese beiden Arten recherchiert. Im folgenden Abschnitt kannst du herausfinden, welches Modell sich am besten für dich und deinen Verwendungszweck eignet.

    Was zeichnet eine analoge Sofortbildkamera aus und worin liegen ihre Vorteile und Nachteile?

    Die Sofortbildfotografie ermöglicht es dir, ein Foto zu schießen und es innerhalb von wenigen Sekunden in den Händen zu halten. Das Bild wird unmittelbar nach der Betätigung des Auslösers erstellt und hält kostbare Momente fest, ohne in einem digitalen Speicher zu landen. Der nostalgische Charakter der Fotos macht die Schnappschüsse außerdem zu einer ganz besonderen Erinnerung.

    Viele Hersteller produzieren seit einigen Jahren wieder neue, analoge Instant-Kameras. Mittlerweile gibt es die nostalgischen Fotoapparate in allen möglichen Größen, Farben und Formaten. Auch die Bildformate variieren je nach Modell.

    Vorteile

    • Nostalgischer Charakter
    • Geschwindigkeit der Entwicklung
    • Erschwinglicher Preis

    Nachteile

    • Ziemlich teure Filme
    • Bilder könnten verblassen

    Die meisten neuen Modelle sind im Vergleich zu ihren Vorgängern deutlich kleiner. Auch alte, bereits gebrauchte Sofortbildkameras können noch relativ günstig von Privathändlern erworben werden. Die meisten Modelle funktionieren immer noch einwandfrei und benötigen nur noch den richtigen Film, der in den meisten Fotoartikelshops erhältlich ist.

    Das Besondere an der analogen Sofortbildfotografie ist, dass jedes Foto einzigartig ist. Da nichts gepeichert wird, ist es ist nicht möglich, von einem Foto mehrere Abzüge zu machen. Die Fähigkeit der Kamera, schnelllebige Momente durch einzigartige Schnappschüsse festhalten zu können, macht sie so außergewöhnlich.

    Was zeichnet eine digitale Sofortbildkamera aus und worin liegen ihre Vorteile und Nachteile?

    Bei einer digitalen Sofortbildkamera werden sowohl digitale als auch analoge Fototechnik in der Kamera verbaut. Mit einer digitalen Instant-Kamera kannst du dir vor dem Ausdruck deines Fotos das Bild noch einmal anschauen und danach entscheiden, ob du es ausdrucken möchtest.

    Vorteile

    • Bildschirmcheck
    • Hohe Lebensdauer der Fotos
    • Günstigere Filme

    Nachteile

    • Teures Gerät
    • Geringe Akkulaufzeit

    Digitale Sofortbildkameras sind im Zuge des Revivals der analogen Instant-Geräte auf den Markt gekommen. Anders als bei der analogen Kamera besitzt die digitale Kamera einen Bildschirm, an dem du dir das zuvor geschossene Bild ansehen kannst. Die moderne Technik macht es auch möglich, die Kamera mit dem Computer zu verbinden, um die Fotos mithilfe einer SD-Card digital zu speichern.

    Bist du viel auf Reisen, unterwegs und bist ein aktiver Fotograf, bietet sich neben der Sofortbildkamera auch eine Outdoorkamera an, vor allem dann, wenn du viele Bewegtbilder fotografieren möchtest.

    Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Sofortbildkameras vergleichen und bewerten

    Manchmal ist es zu schwierig und zeitaufwendig, sich über technische Geräte und deren Unterscheidungsmerkmale ausgiebig zu informieren. Deshalb haben wir im folgenden Abschnitt alle möglichen Kriterien zusammengefasst, die dir den Vergleich zwischen verschiedenen Instant-Kameras einfacher machen werden:

    • Größe der Sofortbildkamera
    • Größe der Sofortbilder
    • Entwicklungsdauer
    • Design
    • Blitz
    • Bedienung
    • Extra-Funktionen

    Größe der Sofortbildkamera

    Betrachtest du online Soforbildkameras, ist es oft schwierig, die Größe einzuschätzen. Gerade neuere, eher kompakte Modelle wirken auf Bildern sehr klein.

    Generell kannst du dich gut an der Größe des Sofortbildfilms orientieren, da die Größe des Kameragehäuses auch abhängig von der Größe der Filmkassetten ist. Vor allem alte Retro-Kameras nehmen viel Platz ein und können je nach Modell eine Größe bis zu 19 x 15 Zentimeter erreichen.

    Die Filmkassetten neuerer Instant-Kameras sind bereits kompakter als die Kassetten älterer Modelle. Die meisten sind so groß wie eine Handfläche und passen ohne Probleme in kleine Taschen und Rucksäcke.

    Größe der Sofortbilder

    Wie bereits erwähnt, haben Sofortbildfilme einen großen Einfluss auf die Größe der Kamera. Deshalb spielt bei deiner Kaufentscheidung die Größe der Sofortbilder eine wichtige Rolle. Überlege dir auch vorher, wie du deine Fotos am liebsten aufbewahren möchtest, um du dich für eine bestimme Bildgröße entscheiden zu können.

    Quadratische Sofortfotos sind sehr groß und bei vielen Besitzern einer Instant-Kamera sehr beliebt. Durch das Comeback der Sofortbildkamera wurden neben dem quadratischen Format der Fotos auch neue Filmgrößen auf den Markt gebracht. Relativ neu sind dabei auch die beliebten Sofortbilder im Visitenkartenformat und Hochformatausrichtung.

    Sofortbildkamera Foto

    Die klassischen Fotos einer Sofortbildkamera sind gekennzeichnet durch ihre quadratische Form und dem weißen Rahmen um das eigentliche Bild. Der breitere Rand auf der Unterseite war anscheinend für Notizen und Anmerkungen gedacht.

    Entwicklungsdauer

    Die Zeitspanne der Entwicklungsdauer liegt bei älteren Modellen zwischen ungefähr fünf und 45 Minuten. Moderne Sofortbildkameras sind jedoch viel schneller als ihre Vorgänger. Die Dauer der Fotoentwicklung ist abhängig von verschiedenen Faktoren, wie der Bildgröße, Bildart, Filmkassettenmarke und dem Hersteller des Fotoapparates.

    Design

    Alte Modelle prägen das Verständnis und die visuelle Vorstellung einer Sofortbildkamera. Dennoch werden moderne Instant-Kamera-Modelle aufgrund ihrer Handlichkeit und der Vielzahl an unterschiedlichen Designs und Farben immer beliebter.

    Einige Hersteller versuchen durch bunte Pastellfarben und leichte Kunststoffgehäuse ein besonders breites Publikum anzusprechen. Sie verbinden den Charme der Kameras mit zeitgemäßen Looks.

    Viele Hersteller bieten auch einige Modelle im Stil der Rollfilmkameras aus den 1970er Jahren zum Verkauf an. Diese Instant-Kameras sind durch den einzigartigen Vintage-Stil in den Farben schwarz und grau sehr beliebt.

    Blitz

    Eine Blitzfunktion ist in so gut wie jeder Sofortbildkamera eingebaut. Bei einigen Modellen lässt sich der Blitz jedoch nicht deaktivieren. Da die Intensität des Blitzes in den meisten Fällen sehr stark ist, können diese Sofortbildkameras in vielen Situationen sehr unpraktisch sein.

    Wichtig ist, dass du mit aktiviertem Blitz nicht zu nah an Objekte herantrittst, wenn du fotografierst. Hier besteht die Gefahr der Überbelichtung, wodurch der Hintergrund sehr stark abgedunkelt wird und das Foto im schlimmsten Fall nicht mehr verwendet werden kann.

    Bedienung

    Die Bedienung einer Sofortbildkamera ist ganz einfach und ohne zusätzliche Anleitung möglich. Mit ein wenig Übung bist du auch in der Lage, die richtige Belichtungszeit für deine Bilder zu finden. Hier gilt: Übung macht den Meister.

    Die meisten Instant-Kameras besitzen einen eingebauten Sensor, der dich auf die richtige Belichtung hinweist und dir mithilfe eines Blinklichts die richtige Belichtungseinstellung zeigt. Du musst nur noch den Regler zur angezeigten Einstellung drehen und anschließend den Auslöser drücken.

    Extra-Funktionen

    Durch die Vielfalt an neuen Modellen besitzen Sofortbildkameras mittlerweile einige moderne Extra-Funktionen, die weit über das Verständnis der klassischen Sofortbildfotografie hinausgehen. Auch hier spiegelt sich die heutige Zeit in den einzelnen Funktionen wieder:

    • Selfie-Spiegel
    • Selbstauslöser
    • Stativanschluss
    • Speichermöglichkeit
    • Bildvorschau

    Wir haben hier die Details zu diesen Extras, die für dich die Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Modell einer Sofortbildkamera beeinflussen könnten.

    Selfie-Spiegel

    Die moderne Technik vereint die Sofortbildfotografie mit neuen Funktionen. Selfie-Spiegel helfen dir dabei, den richtigen Bildausschnitt zu finden, um nach der Betätigung des Auslösers keine bösen Überraschungen erleben zu müssen.

    Der Spiegel erleichtert dir die richtige Positionierung im Bild und sorgt dafür, dass du auf der Suche nach dem besten Selfie nicht die ganze Filmkassette verschwenden musst.

    Selbstauslöser

    Ein Selbstauslöser kann eine große Hilfe in Situationen sein, in denen du zum Beispiel von einer Gruppe von Freunden ein Sofortbild schießen möchtest. Nicht alle Instant-Kameras besitzen diese Funktion, weshalb du vor dem Kauf entscheiden solltest, ob du dieses Extra benötigst oder nicht.

    Stativanschluss

    Grundsätzlich gibt es nur wenige Sofortbildkameras mit Stativanschluss. Ein herkömmliches Stativgewinde ist auf der Unterseite einiger Instant-Kameras vorhanden. Dadurch sind diese Fotoapparate mit allen gängigen Kamerastativen kompatibel.

    Wenn du es gewohnt bist, mit Stativ zu fotografieren, kann ein Anschluss sicher von Vorteil sein. Vor allem dann, wenn du in Verbindung mit der Funktion eines Selbstauslösers fotografieren möchtest.

    Speichermöglichkeit

    Für viele Fotografen ist die Einzigartigkeit der Bilder einer analogen Sofortbildkamera ein entscheidender Kaufgrund. Mithilfe moderner Technik ist es jedoch auch möglich, Bilder zu schießen, ohne dabei Filmkassetten zu verbrauchen.

    Mittels Speicherkarten wird es den Benutzern ermöglicht, Schnappschüsse bei digitalen Sofortbildkameras zu speichern. Somit besteht auch die Möglichkeit, gleich mehrere Abzüge eines Bildes zu machen. Zudem ist das Bild digital gespeichert und kann nicht verblassen.

    Bildvorschau

    Auch diese Extrafunktion ist lediglich bei digitalen Sofortbildkameras möglich. Durch ihren technischen Aufbau sind sie im Grunde wie gewöhnliche Digitalkameras mit Displays auf der Rückseite ausgestattet. Dieser digitale Bildschirm ermöglicht es dir, Fotos noch vor dem Ausdruck anzuschauen.

    Du bist also in der Lage, das gerade zuvor geschossene Foto noch zu löschen, bevor die Kamera das Bild ausdruckt. Somit verbrauchst du kein Filmpapier für Fotos, die dir nicht gefallen.

    Sofortbildkameras kommen heutzutage wieder in den Trend. Sie sorgen für Nostalgiemomente und coole Fotos, die man sofort in den Händen hält.

    Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Sofortbildkamera

    Warum assoziieren wir mit dem Begriff “Polaroid” automatisch eine Sofortbildkamera?

    Polaroid-Kameras sind nicht automatisch Sofortbildkameras. Polaroid nennt sich lediglich die Firma, die damals die allererste Sofortbildkamera auf den Markt brachte und somit ihren Namen nachhaltig prägte. Bis heute werden Sofortbildkameras umgangssprachlich Polaroid-Kameras genannt. Weitere Beispiele für bekannte Deonyme sind unter anderem auch die Unternehmen Tesa oder UHU.

    Wie lange dauert die Entwicklung eines Sofortbilds?

    Die Entwicklungsdauer hängt vom Filmmaterial ab. Bei den neueren Modellen ist die Entwicklungsdauer der Fotos ziemlich kurz, wohingegen ältere Instant-Kamera-Modelle viel länger brauchen, bis die Fotos vollständig entwickelt sind.

    Während der Entwicklung eines Sofortbilds musst du unbedingt auf die Temperatur achten und den Film vor Sonneneinstrahlung schützen. Das Bild sollte direkt nach der Ausgabe bei circa 20 Grad Celsius in der Luft gehalten werden. Wenn du gerade bei niedrigen Temperaturen ein Bild gemacht hast, ist es am besten, wenn du dein frisch ausgeworfenes Foto einfach in eine Jackentasche steckst, die sich nahe am Körper befindet.

    Die neueren Modelle benötigen etwa drei bis fünf Minuten, um das Bild vollständig sichtbar zu machen, wohingegen alte Instant-Kameras bis zu 45 Minuten Wartezeit in Anspruch nehmen können. Behalte auch im Hinterkopf, dass die Druckdauer des Fotos, bis es aus der Kamera kommt, und die Zeit, bis das Foto dann am Papier vollständig sichtbar sind, ganz unterschiedlich sein können.

    Muss ich die Fotos schütteln um deren Entwicklung zu fördern?

    Früher waren Fotos nach dem Abzug noch feucht, weshalb sie vom Fotografen anschließend trocken geschüttelt wurden. Bei modernen Kameras entsteht bei der Entwicklung moderner Filme ein chemischer Prozess. Das Bild sollte daher auf keinen Fall mit zu viel Luft in Berührung kommen.

    Schütteln kann das Sofortbild im schlimmsten Fall sogar beschädigen. Am besten legst du dein Bild einfach auf einen Tisch und wartest ein paar Minuten, bis es sich von selbst entwickelt hat.

     

    Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

    [1] http://www.wissen.de/klick-und-surr-die-renaissance-der-sofortbildkameras

    [2] https://www.kabeleinsdoku.de/themen/wissenschaft-und-technik/geschichte-der-kamera-wie-der-polaroid-fotoapparat-zum-kult-wurde

     


    No Comments found


    Du hast eine Frage oder willst deine Meinung zum Artikel mit uns teilen? Schreib uns!

    Your email address will not be published. Required fields are marked *


    Produktliste: Alle analysierten Produkte in der Übersicht


    Magazin: Weitere Artikel, die dich interessieren könnten