Skip to main content

Gaming Headset Test 2018: Unabhängiger Vergleich mit Tipps vom Experten

Wir möchten dich bei deiner Kaufentscheidung unterstützen. Dafür vergleichen wir für dich auf unserer Seite die besten Gaming Headset und bieten dir weiters einen ausführlichen und unabhängig recherchierten Ratgeber.

Darin eingebunden sind zahlreiche Gaming Headset Experten-Tests sowie aussagekräftige Kundenmeinungen und -bewertungen, die wir analysieren.

Vergleichstabelle
Ratgeber
Fragen & Antworten

Gaming Headsets im Vergleich: Die wichtigsten Zahlen & Fakten im Überblick

Typ
Gewicht
Soundsystem
Rauschunter-drückungsmikrofon
Ohrmuschelart
Kabellänge
Anschluss
Kompatibilität

Anzeige:

Tipp: Trete mit uns und der Community in Kontakt

Hast du irgendeine Frage, die wir in unserem ausführlichen Ratgeber nicht beantworten konnten? Oder kennst du die Produkte selbst? Möchtest du etwas ergänzen oder über eigene Erfahrungen berichten? Dann hast du die Möglichkeit, es uns und der Community kostenlos und unkompliziert mitzuteilen.

Hinterlasse uns direkt unter dem Ratgeber einen Kommentar und jemand wird sich so schnell wie möglich um dein Anliegen kümmern.

kaufberater.io Fachexperte
Saskia ist Software-Entwicklerin und bringt ihre langjährige Begeisterung für Technik in ihr Technik- und Gamingblog saskisnerdtalk.de ein. Hier veröffentlicht sie Produktreviews, Tipps und Hintergrundberichte zu allem, was “Computernerds und Gamer” begeistert. Mit ihren Inhalten will sie aufzeigen, dass auch Frauen Geeks und Hardcore-Gamer sein können.
Saskia BaderExpertin für Gaming Zubehörsaskisnerdtalk.de

Zusammenfassung: Das Wichtigste in Kürze

Ein Gaming Headset ist eine Kombination aus Kopfhörer und Mikrofon, das speziell für das Zocken entwickelt wurde und dich dabei unterstützt, freihändig mit anderen Spielern kommunizieren zu können.
Es wird grundsätzlich zwischen kabelgebundenem und kabellosem Headset unterschieden. Beide Arten haben ihre individuellen Vor- und Nachteile.
Kabelgebundene Headsets sind in der Regel günstiger und es besteht keine Gefahr Funktprobleme zu bekommen. Kabellose Headsets hingegen binden dich nicht an dein Spielgerät und bieten dir somit maximalen Spielkomfort.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Gaming Headset kaufst

Warum ein Gaming Headset anstatt üblicher Headsets oder Kopfhörer?

  • Integriertes Mikrofon
  • Tragekomfort
  • Räumlicher Klang

Das Headset speziell für Computerspiele weist einige Vorteile gegenüber üblichen Kopfhörern auf: Das größte Merkmal dabei ist, dass ein Mikrofon an den Speakern integriert ist.

Es besteht die Möglichkeit, ein externes Aufnahmegerät anzuschließen, was allerdings sehr mühsam und unpraktisch sein kann, zumal dieses Mikrofon Platz auf Tisch oder Boden benötigt, daher es nicht – wie beim Headset – zweckmäßig in Mundnähe angebracht ist.

Zusätzlich würde ein weiteres Kabel hinzukommen, welches zu Unannehmlichkeiten führen kann, wenn sich dieses verknotet oder sich um die Sesselbeine wickelt. Gegenüber herkömmlichen Headsets wird bei speziellen Zockergeräte ein bedeutsamer Wert auf Tragekomfort gelegt, daher diese auch nach einigen Stunden Tragezeit noch bequem sitzen müssen.

Ein weiterer ausschlaggebender Aspekt ist der räumliche Klang. Bei Computerspielen ist es oft wichtig, genau zu hören, aus welcher Richtung zum Beispiel ein Gegner kommt.

EXPERTENTIPP
„Spare beim Gaming Headset Kauf lieber nicht bei Sound- und Mikrofon-Qualität, wenn es dir wichtig ist, möglichst viele Runden zu gewinnen. Eine reibungslose Kommunikation zwischen Teamkollegen kann bei hitzigen Multiplayer-Matches spielentscheidend sein.“
Saskia BaderExpertin für Gaming Zubehör

Offene oder Geschlossene Hörer – Was bedeutet das und welcher ist der Richtige für mich?

Der Name lässt bereits erahnen, wo der große Unterschied in der Bauweise dieser Headphones liegt. Der eine ist offen, ein sogenannter On-Ear Hörer, und deckt das Ohr nicht komplett ab. Der geschlossene, der sogenannte Over-Ear Hörer deckt das Ohr komplett ab.

Worin liegen die Stärken und Schwächen des On-Ear Headsets?

Offene Headsets zeichnen sich besonders dadurch aus, dass die leichter und kleiner sind, wodurch sie kompakter und praktischer für unterwegs sind. Das geringe Gewicht kommt auch dem Komfort zu Gute, denn dadurch drückt der Kopfhörerbügel nicht so stark. Daher die Ohren nicht komplett bedeckt werden entsteht eine bessere Luftzufuhr, was eine starke Hitze- und Schweißbildung verhindert.

Vorteile

  • Kompakt
  • Geringes Gewicht
  • Kühl
  • Gute Basswiedergabe
  • Kostengünstig

Nachteile

  • Keine Rauschreduzierung
  • Unbequem an den Ohren
  • Geringere Audioleistung

Die offene Bauweise erlaubt allerdings auch, dass Außengeräusche in die Lauscher dringen. Von manchen Spielern ist das zwar sogar gewünscht, aber grundsätzlich ist es nicht erstrebenswert, den Mitbewohner beim Telefonieren zu hören, während du konzentriert versucht wahrzunehmen, aus welcher Richtung dein Gegner kommt.

Gute On Ear Modelle sind bereits zu einem sehr ansehnlichen Preis erhältlich. Letztendlich ist das Fazit, dass Offene Headphones ideal geeignet sind, wenn du diese auch zum Musikhören in der U-Bahn mitnehmen möchtest. Fürs Gaming sind sie allgemein nicht perfekt ausgestattet, allerdings gibt es wiederum große Unterschiede in den individuellen Produkten.

On Ear Headphones sind bequem und bieten dir eine gute Akkustik. Schau bei guten Gaming-Headsets allerdings auf andere Modelle. (Foto: StockSnap/ pixabay.com)

Worin liegen die Stärken und Schwächen des Over-Ear Headsets?

Der springende Punkt der geschlossenen Phones ist der überaus großzügige Tragekomfort. Daher die Hörer um das Ohr herumliegen und dadurch die Muscheln nicht drücken, sitzen diese auch nach stundenlangen Tragen noch bequem am Kopf – solange der Kopfbügel gut gepolstert ist.

Denn durch das schwere Gewicht dieser Headsets drückt der Schaft stark auf den Scheitel, was durch geringe oder schlechte Polsterung sehr unangenehme werden kann.

Vorteile

  • Tragekomfort
  • Lärmunterdrückung
  • Bestmöglicher Sound

Nachteile

  • Groß und Schwer
  • Kostspielig

Eine wichtige Sache in der Gamer Welt: Lärmunterdrückung. Daher die Ohrmuscheln komplett umschlossen sind dringt kaum ein Geräusch der Außenwelt durch. Das ist nicht nur beim Musikhören in den öffentlichen Verkehrsmitteln toll um laute Teenager und private Telefonate abzuschirmen, sondern auch ein klarer Vorteil beim konzentrieren Spielen.

Over Ears sind außerdem der klare Gewinner was Audiowidergabe angeht. Die technischen Möglichkeiten, die Bauweise und die großen Ohrmuscheln ermöglichen beinahe grenzenlose Soundqualität. Aber Qualität hat wie alt bekanntlich seinen Preis. Für ein gutes, geschlossenes Headset muss man schon etwas tiefer in die Tasche greifen.

Stereo oder Surround-Sound – Worin liegen die Unterschiede und was sind dessen Vor- und Nachteile?

Stereo Sound, oder auch 2.0 genannt, bedeutet dass es zwei Klangquellen gibt. Surround Sound gibt es in 5.1 oder 7.1, also mit fünf oder sieben Audioquellen. Daher es aber nur zwei Ohrmuscheln gibt werden die zusätzlichen Geräuschrichtungen oft simuliert.

Die meisten Kinos, heutzutage auch schon einige Heimkinos, haben ein 7.1 Surround Sound System, um eine tatsächliche räumliche auditive Wahrnehmung zu erzeugen. Das Ganze in einem Kopfhörer zu verstauen ist allerdings gar nicht so simpel.

Die wenigsten – zumindest leistbaren – Surround Sound Modelle sind künstlich, was im Klang deutlich hörbar ist. Diese Technik ist noch nicht genügend ausgereift und braucht noch einige Jahre Forschung zur Perfektionierung.

Länger auf dem Markt, und dadurch bereits optimierter sind 5.1. Soundsysteme. Diese sind in den meisten Fällen echt erzeugt und nicht simuliert, was bedeutet dass tatsächlich fünf Audioquellen pro Hörermuschel eingebaut werden. Dadurch erzeugen die Kopfhörer eine angenehme Raumatmosphäre und bieten damit – zumindest bis das 7.1 System ausgereift wird – die bestmögliche Klangqualität.

Das am längsten bestehende und noch immer in den Top-Rängen mitspielende Soundsystem ist der Stereo Sound. Viele eingesessene Zocker schwören noch immer auf das Standard System mit zwei Klangquellen.

Wie schließe ich ein Gaming Headset an mein Spielgerät an?

Grundsätzlich gibt es zwei Typen von Anschluss. Entweder per USB oder Klinke. Der USB Anschluss ist vermutlich der üblichste und einfachste, weil der einfach direkt an PC oder Konsole angesteckt wird.

Die zweite Variante, die Klinke, ist um eine Spur komplizierter, aber auch keine große Hürde. Hier gibt es zwei Anstecker, einen für das Mikrofon und einen für die Kopfhörer. Der Stecker für das Aufnahmegerät ist im Normalfall grün und für das Wiedergabegerät rosa.

Am Computer befinden sich die jeweilig dazugehörenden Buchsen, jeweils in grün und rosa. Durch diese Einfärbungen ist das auch für den Techniklaien einfach zu meistern.

Du kannst die Klinke auch einfach an einen USB Adapter, den du um knappe zehn Euro bekommst, anstecken und so den üblichen USB Eingang am PC verwenden. Selten aber doch kann es vorkommen, dass ein Laptop nur einen einzigen Klinkenanschluss hat, dieses Problem kann ebenfalls mit einem Adapter gelöst werden.

Auch für die Playstation musst du bei einem Klinkenanschluss einen USB Adapter verwenden, weil diese nicht über eigene Mikrofon und Audioeingänge verfügt. Für die XBOX gibt es eigene Adapter, die du an deinen Controller anschließen kannst.

Gaming headset fürs gaming

Das Gaming Headset kann entweder über USB oder per Klinke an dein Spielgerät angebracht werden. Die Klinke kann alternativ auch an einen USB Adapter angesteckt werden, der dann an den PC angeschlossen wird.

Wieviel Geld muss ich für ein gutes Gaming Headset in die Hand nehmen?

Grundsätzlich gibt es für jede Preisklasse ein angemessenes Gerät. Die Preisklassen lassen sich recht gut unterteilen in Low Budget, Mittelklasse und High End. Low Budget Geräte von 20 bis 50 Euro können schon ausgezeichnete Qualität aufweisen und sind somit ideal für den Hobbyzocker.

Die nächste Preisklasse, die Mittelklasse, sind Modelle von 50 bis 100 Euro, weisen natürlich eine noch optimalere Verarbeitung auf und sind für Spieler, die gerne viele Stunden vor dem Computer oder der Konsole verbringen.

High End Geräte, welche bei 100 Euro starten und fast unbegrenzt in die Höhe steigen können, sind entweder für Gamer, die besonders viel Wert auf ihr Headset legen und dafür viel Geld in die Hand nehmen, oder professionell zocken, wie etwa Streamer oder Let’s Player.

QualitätPreisklasse
Low Budget20 - 50€
Mittelklasse50 - 100€
High EndAb 100€

Wo kann ich ein Gaming Headset kaufen?

Grundsätzlich kann man Gaming Headsets in jeglichen Elektronik- und Mediengeschäften, wie Saturn und Media Markt, kaufen. Hier muss man jedoch bedenken, dass die Auswahl oft beschränkt ist. Es gibt allerdings auch meistens die Möglichkeit, bestimmte Geräte in die Filiale zu bestellen. Der Vorteil hierbei ist, dass man bei beschädigter Ware oder Zubehör direkt vor Ort mit einem Verkäufer sprechen kann.

Eine weitere praktische und bequeme Methode wäre der Online Versand, zum Beispiel über Amazon. Das persönliche Gespräch bei kaputten Produkten ist hier zwar nicht möglich, aber meist gibt es einen relativ unkomplizierten Kundenservice.

Auch ebay.de ist eine Möglichkeit, vor allem wenn man sich aus finanziellen Gründen lieber ein gebrauchtes Produkt zulegen möchte. Bei jeglichen inoffiziellen oder privaten Anbietern musst du, wie bei fast allen Produkten, bedenken, dass du keine Garantie hast, dass das Headset funktioniert – und eine Rückerstattung ist auch eher unwahrscheinlich.

Entscheidung: Welche Arten von Gaming Headsets gibt es und welches ist das richtige für dich?

Im Grunde gibt es zwei Kategorien von Headsets, zwischen denen du dich entscheiden musst:

  • Kabelgebunden
  • Kabellos

Je nach persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen taugen bestimmte Headsets mehr oder weniger. An diesem Punkt kommen wir ins Spiel, denn wir erläutern welches Headset das Beste für dich ist, indem wir dir einen objektiven Überblick der Exemplare und deren Vor-und Nachteile verschaffen.

Worin liegen meine Vorteile, wenn ich mir ein Kabelgebundenes Gaming Headset zulege?

Wired Headsets zeichnen sich vor allem durch eine optimale Klangqualität aus.

Speaker und Mikrofon werden durch Kabel direkt an das Spielgerät angeschlossen, wodurch eine stabile Verbindung entsteht und infolge dessen ein klarer Sound. Würdest du über ein wireless Gerät mit derselben Audioqualität verfügen wollen, müsstest du merkbar mehr Geld in die Hand nehmen.

Vorteile

  • Optimale Audioqualität
  • Preiswert

Nachteile

  • Beschränkte Bewegungsfreiheit
  • Verhedderte Kabel
  • Kaputte Kabel

Der eindeutige Nachteil liegt hier in der eingeschränkten Bewegungsfreiheit. Jedes Mal wenn du dich von deinem Stuhl bewegst, musst du die Kopfhörer abnehmen. Abgesehen davon neigen Kabel dazu, sich stets zu verknoten und es besteht die Gefahr, mit dem Sessel über das Kabel zu fahren, wodurch die Drähte beschädigt werden, was ein kaputtes Headset zur Folge haben kann.

Wieso sollte ich zu einem kabellosen Gaming Headset greifen?

Bei wireless Headphones profitierst du durch Bewegungsfreiheit.

Durch eine Funkverbindung zwischen Gerät und Kopfhörer bist du nicht mit einer beschränkten Kabellänge an PC oder Konsole geschlossen, was dir eine wunderbare Bewegungsfreiheit ermöglicht. Aus diesem Grund greifen viele Zocker gerne zum wireless Headset.

So muss man nun nicht bei jeder Kleinigkeit das Headset abnehmen, um etwas zu trinken zu holen oder eine Kleinigkeit zu Essen zuzubereiten. Außerdem kannst du einfach mit deinen Freunden weiterplaudern, während du Hausarbeiten erledigst oder einfach eine Spielpause einlegst.

Vorteile

  • Bewegungsfreiheit
  • Ideal für Musik und Filme

Nachteile

  • Instabile Funkverbindung
  • Beschränkte Reichweite
  • Batteriebetrieben
  • Kostspieliger

Es ist auch eine Ermutigung, zwischen Spielen oder in Ladezeiten aufzustehen und dich zu strecken, um ungesundes Sitzen zu vermeiden. Mit einem kabelgebundenen Headset würde sich dies unpraktisch gestalten. Ein weiterer erwähnenswerter Vorzug der kabellosen Kopfhörer ist, dass du diese Modelle auch ideal zum Musik hören oder Filme schauen verwenden kannst.

Die Nachteile beinhalten, dass die Reichweite nicht unendlich ist, und wenn die Verbindung nicht perfekt ist kann es zu Störungen kommen, die der Audioqualität zu schaffen machen. Besonders ärgerlich kann es sein, wenn während einer Spielerunde die Batterie der Kopfhörer versagt. Zuletzt ist anzumerken, dass ein kabelloses Headset kostspieliger ist als das kabelgebundene Äquivalent.

gaming headphones

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Gaming Headsets vergleichen und bewerten

Im Folgenden zeigen wir dir, anhand welcher Kriterien du Gaming Headsets gut vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es für dich leichter, einen Überblick zu bekommen und dich für ein passendes Gaming Headset zu entscheiden.

Zusammgefasst handelt es sich dabei um folgende Kriterien:

  • Ohrmuschelart
  • Gewicht
  • Kabellänge
  • Rauschunterdrückungsmikrofon
  • Kompatibilität
  • Polsterung

Nachfolgend kannst du lesen, was es mit den jeweiligen Kriterien auf sich hat und erfährst, weshalb es für dich sinnvoll ist ein Gaming Headset unter diesen Gesichtspunkten zu erwerben oder eben nicht.

Ohrmuschelart

Im Ratgeber wurde dieses Thema bereits intensiv durchleuchtet, jedoch möchten wir tortzdem erneut darauf hinweisen, dass du unbedingt überlegen musst, für welchen Typ von Ohrmuschel du dich entscheidest.

Nochmals eine kurze Zusammenfassung: Over-Ear bedeutet, dass die Ohren von den Kopfhörern komplett umschlossen werden. On-Ear Headsets sind kleiner und liegen direkt an den Ohren auf. Wir haben dir an dieser Stelle eine Tabelle der jeweiligen Vorzüge zum direkten Vergleich angeführt, um dir deine Wahl zu erleichtern.

Umschließende KopfhörerAnliegende Kopfhörer
TragekomfortKompakt
LärmunterdrückungLeicht
Ausgezeichnete SoundqualitätKühl
Gute Basswiedergabe
Kostengünstig

Viele Gamer suchen gezielt nach offenen Muscheln, weil diese unschlagbaren Komfort, auch noch nach vielen Spielstunden liefern. Bist du eher ein Gelegenheitsspieler und möchtest deine Kopfhörer auch unterwegs zum Musikhören verwenden, haben die geschlossenen bestimmt mehr Vorzüge für dich.

Gewicht

Die Folgen eines zu massiven Kopfhörers können wortwörtlich schwerwiegender sein, als man vielleicht denkt. Die meisten günstigen Headsets haben ein sehr geringes Gewicht – in etwa bis zu 200 Gramm. Das ist zwar ein Pro-Punkt, allerdings liegt der Grund dafür darin, dass in diesen Headsets wenig Technik und qualitativ minderwertigere Materialien angewandt werden.

Echter Surround Sound mit Bassverstärkung, Noise Cancelling und Sonstigen Features haben nun mal ein gewisses Gewicht. Manche Profi-Headsets bringen bis zu 900 Gramm auf die Waage, also fast eine volle Milchpackung. Das Gewicht wirkt sich im Endeffekt auf den Tragekomfort aus.

Denn auch Headsets beugen sich der Schwerkraft. Das drückt einerseits nicht nur unbequem auf den Kopfscheitel, sondern kann langzeitige Auswirkungen auf den Nackenbereich haben.

Beim Spielen wird bereits meistens eine ungesunde Sitzhaltung eingenommen, in der der Körper, insbesondere der Kopf, nach vorne gebeugt wird. Kommt nun ein extra Gewicht auf den Kopf hinzu, wird der Nacken zusätzlich belastet. Es gibt einige Profi Zocker Headsets, bei denen bewusst auf ein geringes Gewicht geachtet wird.

Schwarzes Gaming Headset von Corsair

Besonders hochwertige Gaming Headsets wiegen oft mehr als das Doppelte eines durchschnittlichen Headsets.

Kabellänge

Die Länge des Kabels mag zwar unscheinbar wirken, kann sich aber doch als Hindernis herausstellen. Einerseits möchtest du nicht bei der kleinsten Bewegung den Stecker aus dem PC ziehen, andererseits kann ein zu langes Kabel äußerst lästig sein.

Ein zu kurzes Kabel kann ein Headset fast unbrauchbar machen. Beim PC kommt das eher selten vor, aber an der Konsole wird es ungemütlich wenn du eine Länge von 120 Zentimeter hast und du dich vor den Bildschirm auf den Boden setzen musst. Das würde auch den absoluten Vorteil einer Konsole – Bequem im Liegen auf der Couch zocken – zunichtemachen.

Ist das Kabel jedoch übertrieben lang, so in etwa 280 Zentimeter, macht das vor allem beim Computer Probleme. Andauernd verwickelt sich das Kabel mit der Maus-Schnur und mit der Tastatur. Und wenn das Kabel mal nicht am Tisch im Weg ist, fährst du mit dem Sessel drüber und betest, dass dadurch keine Drähte beschädigt wurden.

Folglich empfehlen wir, bei Konsolen auf längere Kabeln wert zu legen und bei PCs eher auf kurze.

Manche Headsets haben ein langes Kabel inklusive eines kleinen Gadgets, mit dem du das Kabel aufrollen und somit verkürzen kannst. Du kannst das natürlich auch selbst improvisieren indem du ein Gerät dafür kaufst, oder dir mit Gummibändern oder Sonstigen selbst etwas baust.

Rauschunterdrückungsmikrofon

Ein integriertes Mikrofon an den Speakern nimmt jeglichen Schall auf und gibt diesen dann durch einen Verstärker in den Lautsprechern ab. Dadurch dringt das ursprüngliche Geräusch kaum bis gar nicht an die Ohren. Klingt kompliziert, ist es auch, aber für dich bedeutet das bloß, dass du bei Headsets mit diesem Feature kaum bis Garnichts von deiner äußeren Umgebung hörst.

Somit kannst du dich voll und ganz auf das Spiel konzentrieren, oder das schreiende Baby in der Straßenbahn ausblenden. Manche Gamer bevorzugen es, ihr Umfeld auditiv weiterhin wahrnehmen zu können. Hier kommt es auf die individuellen Vorlieben an, aber grundsätzlich lässt sich sagen, dass Lärmunterdrückung ein wertvolles Feature ist.

Kompatibilität

Auch die Verträglichkeit von Headset und Spielgerät sind logischerweise entscheidend. Nicht selten passiert es, dass dieser Punkt unbeachtet bleibt und dadurch sinnlos ein Produkt gekauft wird, welches im Endeffekt nicht angewandt werden kann.

Zwischen den verschiedenen Konsolen und PC liegt ein großer Unterschied im Anschluss. Die Playstation 4 hat einen USB Stecker und die XBOX One benötigt einen ganz eigenen Adapter via Gaming Controller. Für Computer Liebhaber gibt es eine gute Nachricht, denn so ziemlich jedes Headset ist kompatibel.

controller gaming

Polsterung

Ein weiterer großer Faktor für Tragekomfort ist die Polsterung. Die Ohrmuscheln können noch so groß und noch so leicht sein, wenn sie nicht angemessen gefüttert werden, schmerzen sie an den Ohren. Beliebte Materialien sind Kunstleder und Velours. Velours ist matter und weicher, dafür nimmt das Kunstleder keinen Schweiß auf. Im Endeffekt kann man bei beiden Materialien nichts falsch machen.

Nicht nur die Ohren, auch der Kopfbügel muss gepolstert sein. Wie bereits erwähnt kann das Gewicht des Headsets einen sehr unangenehmen Druck an der Auflagestelle verursachen. Aber selbst bei sehr geringem Gewicht führt es zu Schmerzen, wenn der Bügel nicht ausreichend gepolstert ist. Hier ist es natürlich von Vorteil, wenn man das Headset vor Ort in einem Elektronikgeschäft testen kann.

Marken & Hersteller: Die wichtigsten Informationen zu den führenden Anbietern von Gaming Headsets

Im Folgenden präsentieren wir dir alle Marken und Hersteller von Gaming Headsets, die wir auf unserem Portal bewertet haben. Wir haben zu jedem der Anbieter Hintergrundinformationen recherchiert und stellen dir, wenn vorhanden, auch Kontaktdaten zur Verfügung.

Informationen zum Unternehmen

Aoso, oder Aosotech, sind ein 10 Jahre altes Unternehmen, die auf ihren Kunden Audioprodukte bietet, ob im Studio, auf der Bühne, Zuhause oder Unterwegs. Der Schwerpunkt von Aoso liegt in der innovativen Forschung neuer Qualitäten, um möglichst hohe Standards bieten zu können. In besagte Forschungen beziehen sie Kundenrezensionen und Meinungen ein, um sich immer weiterentwickeln zu können.

Kontaktdaten

Aoso
http://www.aosotech.com/
[email protected]

Informationen zum Unternehmen

Lioncast sind ein deutsches Unternehmen, welches vor allem auf Kommunikation und Teamplay baut, wenn es um die Entwicklung von Gaming Produkten geht. Speziell in der E-Sports Szene trägt die Marke große Bedeutung, denn die Entwickler selbst sind professionelle Zocker und haben sogar ein eigenes Streaming Team.

Kontaktdaten

Lioncast
Torstr. 49
D-10119 Berlin
E-Mail: [email protected]
Telefon: +4930 39749002

Informationen zum Unternehmen

Das 2005 gegründete Unternehmen hat klein begonnen und ist heute das größte Kaufportal der Gaming-Gemeinde. Durch schickes Design ist Razer zu einer Lifestyle-Marke geworden, das Logo, welches sich durch 3 Schlangen auszeichnet, ist in der Spielecommunity weitbekannt. Der Shop bietet nicht nur Hardware, sondern sogar Software zur Optimierung des Zockens.

Kontaktdaten

Razer
Winterhuder Weg 82
D-22085 Hamburg
Deutschland
https://www.razerzone.com/de-de

Informationen zum Unternehmen

Das Unternehmen dient stets der Forschung und Entwicklung von Gaming Produkten, vor allem um E-Sportlern zu dienen. Der Name Roccat selbst ist stark in der E-Sport Gemeinde stark vertreten, mit eigenen Teams die an Leage of Legends Turnieren teilnehmen. Die Firma verfügt allgemein über eine große Medienpräsenz, Facebook, Twitter und Instagram werden aktiv betrieben, wodurch die Marke immer mehr an Bedeutung bei Spielefans gewinnt.

Kontaktdaten

ROCCAT GmbH
Otto von Bahrenpark
Paul-Dessau-Str. 3g
22761 Hamburg
Deutschland

Informationen zum Unternehmen

Es handelt sich um ein chinesisches Unternehmen mit über 20 Jahren professioneller Erfahrung. Spezialisiert auf Soundgeräte für E-Sports haben sie einige treue Fans und professionelle Vertreter in der E-Sports und der Streaming Community. Die Verkauftsstrategie spezialisiert sich darauf, durch präzise auditive Technologien dem Spieler einen Vorteil im Wettkampf zu verschaffen.

Kontaktdaten

Sades
China
www.sades.cc
[email protected]

Informationen zum Unternehmen

Die vermutlich größte und fortgeschrittenste Firma im Bereich Soundwiedergabe. Sennheiser ist ein deutsches Unternehmen, welches für moderne High-Quality Kopfhörer steht. Den guten Ruf der bekannten Marke haben sich die Gründer hart erarbeitet, nachdem seit 1945 die ersten Bausteine der Firma gelegt wurden. Zum Jahresende 2015 arbeiteten rund 2750 Personen weltweit für Sennheiser. Die Firma besitzt Produktionsstandorte in Deutschland, Irland und den USA.

Kontaktdaten

Sennheiser electronic GmbH & Co. KG
Am Labor 1
30900 Wedemark
Deutschland
www.sennheiser.com
[email protected]
Telefon: +49 (0) 5130 600 0
Fax: +49 (0) 5130 600 1300

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Gaming Headset

Das teuerste Gaming Headset der Welt

Die Firma Sennheiser machte es sich zur Aufgabe, das beste Headset der Welt zu entwickeln. Das haben in der Tat geschafft, allerdings haben sie dadurch auch das teuerste Headset der Welt geschaffen. Nach 20 Jahren Forschung und Herstellung gibt es dieses Gerät zu kaufen – das Sennheiser Orpheus um einen stolzen Preis von 44.000 Euro.

Platin bedampfte Membrane, Gold bedampfte Wandler aus Keramik und ein Kabel aus versilbertem 99.9 prozentigen Kupfer. Ob selbst die Verwendung von Gold als Leitung für elektronische Fasern diesen Preis rechtfertig ist fraglich. Auf jeden Fall haben Sie das Vorgängermodell aus den 90er-Jahren, Orpheus HE90 um den mickrigen Preis von 14.000 Euro, übertroffen.

Welche Headsets kaufen sich berühmte Gamer und Lets-Player

Der wohl berühmteste deutsche Let’s Player ist Erik Range, auch bekannt als Gronkh. Zusätzlich zu einem Profi Mikrofon verwendet er fürs Zocken ein Gaming Headset, und zwar das BeoPlay H6 Premium. Dieses ist ein Over Ear Modell um satte 300 Euro.

Der weltweit berühmteste Youtube Gamer ist der Schwede Felix Kjellberg, im Internet als Pewdiepie bekannt. Er hat aktuell in 2017 einige Gaming Headsets in Verwendung, alle sehr kommerziell und in einer mittleren Preisklasse. Ein Beispiel ist das Modell Corsair Gaming H2100 um 85 Euro. Ein weiteres Beispiel ist das Razer Kraken 7.1 V2 Headset.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.news.at/a/virtual-reality-systeme-ueberblick

[2] https://www.hardwareinside.de/game-changer-teufel-praesentiert-profi-gaming-headset-cage-25206/

[3] http://www.gamestar.de/artikel/studie-e-sport-als-trend-wer-ist-die-zielgruppe-fuer-gaming-events,3308501.html


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder willst deine Meinung zum Artikel mit uns teilen? Schreib uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *