Skip to main content

Eingabestift: Testberichte, Vergleich und Ratgeber

Wir möchten dir dabei helfen, eine kluge Kaufentscheidung zu treffen. Hierzu bieten wir dir auf unserer Seite einen großen und unabhängigen Eingabestift Vergleich und einen sorgfältig recherchierten Ratgeber.

Falls vorhanden, haben wir den einzelnen Produkten auch noch einen Eingabestift Test hinzugefügt.

Vergleichstabelle
Ratgeber
Fragen & Antworten

Eingabestifte im Vergleich: Die wichtigsten Zahlen & Fakten im Überblick

Typ
Gewicht
Maße
Druckstufen
Energiequelle
Betriebsdauer
Farbe
Etui

Anzeige:

Tipp: Trete mit uns und der Community in Kontakt

Hast du irgendeine Frage, die wir in unserem ausführlichen Ratgeber nicht beantworten konnten? Oder kennst du die Produkte selbst? Möchtest du etwas ergänzen oder über eigene Erfahrungen berichten? Dann hast du die Möglichkeit, es uns und der Community kostenlos und unkompliziert mitzuteilen.

Hinterlasse uns direkt unter dem Ratgeber einen Kommentar und jemand wird sich so schnell wie möglich um dein Anliegen kümmern.

Zusammenfassung: Das Wichtigste in Kürze


Ein Eingabestift funktioniert auf einem Touchscreen genauso wie ein ganz normaler Stift auf einem Blatt Papier. Spezielle Eingabestifte für Grafiktabletts sind mit einer Technik ausgestattet, die den ausgeübten Druck in vielen verschiedenen Stufen simulieren kann.
Nicht jeder Eingabestift für Grafiktabletts ist mit jedem Grafiktablett kompatibel. Daher solltest du immer von Fall zu Fall prüfen, ob du dein Grafiktablett mit dem jeweiligen Stift bedienen kannst.
Resistive Touchscreens lassen sich mit jedem beliebigen Stift bedienen, kapazitive Displays benötigen jedoch ein leitfähiges Material, bzw. ein kapazitives Feld an der Stiftspitze.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Eingabestift kaufst

Wo kann ich einen Touchpen kaufen?

Eingabestifte (auch „Touchpen“ oder „Stylus“ genannt) kann man in allen Shops kaufen, die wir auch schon für Grafiktabletts aufgezählt haben. Hier noch einmal die Übersicht über einige Online-Shops, die Eingabestifte verkaufen.

  • amazon.de
  • Saturn
  • Mediamarkt
  • eBay.de
  • otto.de
  • Real
  • Online-Shops der Hersteller

Zu jedem hier vorgestellten Stift wirst du einen Link zu mindestens einem dieser Shops finden.

Was kosten Eingabestifte?

Eingabestifte für resistive Displays sind meistens günstiger als solche für kapazitive Displays. Außerdem gibt es einige Stifte, die mehrere Funktionen vereinen. So integrieren sie einen Eingabestift für Touchscreens oder auch einen Laserpointer in einen Kugelschreiber, wodurch der Preis etwas höher ausfällt.

Preis Eingabestif

Je nach Funktion und Ausstattung variiert der Preis von Eingabestiften.

Einfache Eingabestifte für resistive Touchscreens werden oft in größerer Menge auf einmal verkauft (z.B. 3er Pack, 5er Pack) und kosten dann oft auch weniger als einen Euro pro Stück. Etwas hochwertigere Stifte werden für bis zu 10 Euro pro Stück verkauft. Für Stifte mit mehreren Funktionen kannst du auch ungefähr 20 Euro ausgeben.

Eingabestifte für kapazitive Displays beginnen bei ungefähr 15 Euro. Im Bereich 15-25 Euro wirst du sehr viele Modelle finden. Hochwertigere kapazitive Stifte findest du für ca. 35 bis 50 Euro, einige wenige Stifte erreichen sogar einen Preis um die 100 Euro.

Welche Geräte lassen sich mit einem Stylus bedienen?

Neben Grafiktabletts lässt sich eine Vielzahl an Geräten mit Eingabestiften bedienen. Verfügt ein bestimmtes Gerät über einen Touchscreen, so kann es in den meisten Fällen auch mit einem Eingabestift bedient werden.

Die folgenden Geräte werden oft auch mit einem Stylus bedient:

  • Smartphones (iPhone, Android, Windows, Blackberry)
  • Grafiktabletts
  • Tablets (z.B. iPad, Windows Tablet, Kindle Fire HD)
  • Convertibles
  • PDAs (persönliche digitale Assistenten)
  • Navi
  • Spielekonsolen (Nintendo DS, Nintendo Wii U)
  • Industrie PCs
Eingabestift mit Kappe

Wenn ein Gerät über einen Touchscreen verfügt, kann es in der Regel auch mit einem Eingabestift bedient werden.

Was ist der Unterschied zwischen kapazitiven und resistiven Touchscreens?

Touchscreens kann man anhand der verbauten Technik in kapazitive und resistive Displays einteilen. Beide Varianten haben ihre Stärken und Schwächen und sind damit in bestimmten Situationen der jeweils anderen über- oder unterlegen.

Kapazitive Touchscreens stellen jedoch besondere Anforderungen an einen Eingabestift, sodass du dir im Klaren sein solltest welche Art von Display du vor dir liegen hast.

Resistive Displays zeichnet aus, dass sie auf Druck reagieren. Das heißt, dass eine einfache Berührung des Bildschirms nicht genügt, um eine Eingabe zu machen. Zusätzlich muss ein gewisser Druck auf die Oberfläche ausgeübt werden.

Ein resistiver Touchscreen besteht aus zwei Schichten. Unter einer Polyester-Schicht befindet sich eine zweite Schicht, die meist aus Glas besteht. Wenn nun beide Schichten vom Nutzer des Geräts aufeinandergedrückt werden, kann das Display genau berechnen wo die beiden Schichten aufeinandergetroffen sind.

Die Vorteile resistiver Touchscreens sind, dass sie sowohl mit leitenden Materialien (z.B. Finger) als auch mit nicht leitenden Stoffen (z.B. Handschuhe, alle möglichen Stifte, Fingernägel) bedient werden können. Auch ein wenig Schmutz oder Nässe können der Funktionalität eines resistiven Displays nichts anhaben. Aufgrund dieser Eigenschaft werden resistive Displays oft in Industrie PCs verbaut.

Während kapazitive Touchscreens nur mit einem leitenden Material, bzw. mit einem kapazitiven Feld um die Stiftspitze, bedient werden können, stellen resistive Touchscreens keine derartigen Anforderungen an einen Eingabestift.

Dort müssen Arbeiter nicht immer ihre Handschuhe ausziehen, wenn sie den Touchscreen bedienen möchten und können jeden beliebigen Kugelschreiber für genauere Eingaben nutzen. Zudem sind resistive Touchscreens robuster gegenüber Stöße als ihre kapazitiven Gegenüber.

Kapazitive Displays werden beispielsweise in fast allen aktuellen Smartphones verbaut. Sie reagieren nicht auf Druck, sondern auf reine Berührungen und bestehen aus einer Glasschicht, die mit einer leitfähigen Folie überzogen wird.

Kapazitive Displays gelten als weniger anfällig gegenüber Kratzer und Verschleiß. Zudem sind mit ihnen genauere Eingaben und Multitouch-Bewegungen möglich. Unter guten äußerlichen Bedingungen sind sie also besser geeignet als resistive Bildschirme, sodass sie sich als Standard für Smartphones durchsetzen konnten.

Als Nachteil kapazitiver Displays gilt jedoch, dass sie nur mit leitfähigen Materialien (z.B. mit Fingern) bedient werden können.

So ist es z.B. nicht möglich sie an kalten Wintertagen mit Handschuhen zu bedienen. Für einen kapazitiven Touchscreen solltest du also darauf achten, dass die Spitze des Eingabestifts aus einem leitfähigen Material besteht, oder in irgendeiner Weise ein kapazitives Feld erzeugt.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Touchpen vergleichen und bewerten

An dieser Stelle zeigen wir dir anhand welcher Faktoren du Eingabestifte vergleichen und bewerten kannst. So kannst du entscheiden welcher Touchpen für dich geeignet ist.

Dabei geht es hauptsächlich um die folgenden Punkte:

  • Produktabmessungen / Gewicht
  • Drucksensitivität
  • Energiequelle / Betriebsdauer
  • Kompatibilität

Im Folgenden erklären wir, warum diese Eigenschaften bei einem Stylus wichtig sind.

Produktabmessungen / Gewicht

Wie groß und wie schwer ein Eingabestift ist wird sich auf dessen Handlichkeit auswirken. Deine persönlichen Präferenzen spielen dabei aber eine große Rolle.

Vielleicht weißt du schon ob du eher einen leichten oder etwas schwereren Kugelschreiber bevorzugst. Oder du weißt wie deine Präferenzen diesbezüglich beim Zeichnen sind. In vielen Fällen lässt sich dies auch auf einen digitalen Eingabestift übertragen.

Es ist darauf zu achten, dass Stifte mit Batterie durchschnittlich etwas schwerer sind (zusätzliches Gewicht der Batterie) als solche mit eingebautem Akku.

Groesse und Gewicht Eingabestift

Eingabestifte unterscheiden sich in Größe und Gewicht.

Drucksensitivität

Wie die Zeichenfläche eines Grafiktabletts verfügt auch ein Eingabestift über eine gewisse Anzahl an Druckstufen, die dargestellt werden können. Wenn du also ein drucksensitives Grafiktablett besitzt, möchtest du auch einen Stift nutzen, der im gleichen Maße drucksensitiv ist.

Nicht alle Eingabestifte auf dem Markt sind drucksensitiv. Das liegt daran, dass Eingabestifte auch in Verbindung mit Geräten genutzt werden, die keine Drucksensitivität voraussetzen. Dazu zählen z.B. Smartphones.

Wenn du allerdings einen Eingabestift für dein Zeichentablett suchst, passt ein drucksensitiver Stift besser zu dir. Diese werden meistens auch direkt von den Herstellern der Grafiktabletts angeboten und verfügen oft über 2048 Druckstufen. Dies entspricht dem Wert vieler hochwertiger Grafiktabletts.

Energiequelle / Betriebsdauer

Viele Eingabestifte beziehen ihre Energie aus einem eingebauten Lithium-Ionen Akku. Andere Stifte werden aber auch durch Batterien betrieben. Die maximale Betriebsdauer mit einer vollen Ladung kann zwischen den verschiedenen Modellen sehr stark variieren.

Da es sehr unhandlich wäre einen Eingabestift über ein Kabel mit Strom zu versorgen werden ihnen eigene Energiequellen eingebaut. Lithium-Ionen Akku und Batterien haben dabei beide ihre Vor- und Nachteile.

Ein batteriebetriebener Stift wird in den meisten Fällen schwerer sein, da die Batterie ein höheres Gewicht mitbringt als der Akku. Längere Arbeiten könnten dadurch anstrengender werden. Auf der anderen Seite ist ein batteriebetriebener Stift immer einsatzbereit, vorausgesetzt du hast ein paar Batterien auf Lager.

Ein Stift mit Lithium-Ionen Akku muss bei entladenem Akku zunächst an ein Kabel angeschlossen werden und ist währenddessen nur eingeschränkt nutzbar. Bei einem batteriebetriebenen Stift musst du nur die Batterie austauschen und kannst sofort weiter zeichnen oder schreiben.

Die durchschnittliche Betriebsdauer mit einer Ladung reicht in den hier vorgestellten Modellen von bis zu zehn Stunden bis mindestens 800 Stunden.

Die großen Unterschiede in den Angaben der Hersteller lassen sich zum Einen dadurch erklären, dass sich einige Stifte automatisch ausschalten wenn sie eine bestimmte Zeit nicht genutzt werden. Das schont den Akku bzw. die Batterie und ermöglicht eine längere Inbetriebnahme.

Eingabestift mit Lithium-Ionen Akku

Eingabestifte werden entweder mit einem Akku oder Batterien betrieben. Die Betriebsdauer unterscheidet sich dabei zum Teil stark.

Kompatibilität

Nicht jeder Eingabestift ist mit jedem Eingabegerät kompatibel. Nicht nur die Unterscheidung zwischen resistiven und kapazitiven Displays ist hier wichtig. Einige Stifte werden auch einfach von bestimmten einzelnen Tabletts, Smartphones usw. nicht unterstützt.

Was die Kompatibilität der Eingabestifte mit verschiedenen Geräten betrifft, kannst du nur von Fall zu Fall entscheiden. Es gibt dabei keine allgemeinen Regeln.

So stellt Wacom zum Beispiel einen Stift her, der sich nur an Apple-Produkte richtet. Huion bietet einen Stift an, der nicht mit Geräten von Wacom kompatibel ist. Auf den jeweiligen Produktseiten der einzelnen Stifte haben wir die unterstützen Geräte für dich zusammengefasst.

Marken & Hersteller: Die wichtigsten Informationen zu den führenden Anbietern von Eingabestiften

Im Folgenden präsentieren wir dir alle Marken und Hersteller von Eingabestiften, die wir auf unserem Portal bewertet haben. Wir haben zu jedem der Anbieter Hintergrundinformationen recherchiert und stellen dir, wenn vorhanden, auch Kontaktdaten zur Verfügung.

Informationen zum Unternehmen

Das Unternehmen Hama ist mit rund 18.000 Produkten einer der weltweit führenden Hersteller von Zubehör in den Produktbereichen Foto, Video, Audio, Computer und Telekommunikation.

Hama wurde 1923 in Dresden gegründet. Zu den ersten Produkten gehörten das Pulverblitzgerät und die Filmklebepresse. Neben diesen Produkten wird auch Zubehör in den Bereichen Foto und Video, Consumer Electronics, Computer, Gaming, Home Appliance sowie Schule und Freizeit vertrieben. Im Produktbereich Fotografie bietet Hama Fototaschen und Rucksäcke, Digital Imaging, Aufnahmezubehör, Optik, Studio und Schmalfilm, Bilderrahmen /-halter und Fotoalben zum Verkauf an.

Kontaktdaten 

Hamaphot Hanke & Thomas GmbH & Co KG
Dresdner Str. 9
86653 Monheim
Deutschland
Telefon: +49 / (0)90 91 / 5 02 – 115
Fax: +49 / (0)90 91 / 5 02 – 272
[email protected]
www.de.hama.com

Informationen zum Unternehmen

HUION ist ein chinesischer Produzent verschiedenster Grafiktabletts. Neben Grafiktabletts mit und ohne Display, stellt das Unternehmen auch sehr kleine Tabletts (Signature Pads genannt) und sehr große und leuchtende Zeichentabletts (LED Light Pads) her. Die HUION Grafiktabletts genießen einen guten Ruf und werden entsprechend positiv bewertet.

Kontaktdaten

Shenzen Huion Animation Technology Co., Ltd.
Building 28, Quater 4, HuaiDeCuiGang Industrial Park, Fuyong Street, Bao’an District
518000 Shenzhen
China
https://www.huiontablet.com/
http://www.huion.com/
[email protected]

Informationen zum Unternehmen

Wacom wird als Marktführer im Bereich der Grafiktabletts angesehen. Das japanische Unternehmen bietet eine breite Palette an Grafiktabletts mit und ohne Bildschirm und dazu passendes Zubehör wie z.B. spezielle Eingabestifte an.

Kontaktdaten

Wacom Co., Ltd.
Völklinger Straße 1
40219 Düsseldorf
Deutschland
http://www.wacom.com/de-de
[email protected]

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Eingabestift

Wie kann ich einen Eingabestift reinigen?

Durch regelmäßige Reinigung des Eingabestiftes und des Touchscreens stellst du sicher, dass alle Eingaben mit dem Stift eindeutig vom Gerät erkannt werden können.

Um den Stift zu reinigen reicht es aus ihn mit einem trockenen Tuch vorsichtig abzuwischen. Dabei solltest du aufpassen, die Spitze nicht zu beschädigen. Den Touchscreen befreist du am besten mit einem Mikrofasertuch von Schmutz und Fettflecken.

Bei größeren Verschmutzungen kannst du das Tuch auch etwas anfeuchten. Von anderen Hilfsmitteln wie zum Beispiel Glasreinigern ist jedoch abzuraten. Sie könnten das Display beschädigen.

Kann ich einen Touch Pen auch selber bauen?

Ja, Eingabestifte kannst du auch selber bauen. Auf Youtube gibt es bereits viele Video-Tutorials die dir Schritt für Schritt erklären, worauf du beim Bau eines Eingabestiftes achten solltest.

Dabei geht es in den meisten Fällen um kapazitive Stifte, da für resistive Displays ja auch jeder beliebige Stift genutzt werden kann. Den höheren Ansprüchen an einen Eingabestift für ein Grafiktablett werden solche Stifte aber meistens nicht gerecht.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.my-mediastore.de/blog/2012/10/20/touch-pens-stifte-fur-touchscreens-konnen-den-tablet-alltag-erleichtern/

[2] https://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article146332932/Apple-Pencil-Das-kann-der-Stift-fuer-das-iPad-Pro.html


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder willst deine Meinung zum Artikel mit uns teilen? Schreib uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *