Schallzahnbürste
Zuletzt aktualisiert: 22-06-2020

Unsere Vorgehensweise

10Analysierte Produkte

17Stunden investiert

2Studien recherchiert

72Kommentare gesammelt

Eine gründliche Zahn- und Mundhygiene ist wichtig für gesunde und schmerzfreie Zähne. Auch auf den Rücken, Kopf oder andere Körperteile können sich Zahnprobleme auswirken. Daher ist es wichtig ein besonderes Augenmerk auf eine gute Reinigung zu legen.

Es gibt bereits viele verschiedene Zahnbürsten auf dem deutschen Markt. Elektrisch-rotierende Zahnbürsten sind mittlerweile die beliebteste Art der Deutschen, Zähne zu putzen. Doch auch Schallzahnbürsten schwemmen den Markt und überzeugen mit einigen Vorteilen.

Doch was sind Schallzahnbürsten überhaupt? Wie funktionieren sie und kann sie jeder benutzen? Das alles und noch viel mehr findest du bei unserem Schallzahnbürsten Test 2020. Wir erklären dir die wichtigsten Features, Kriterien und geben dir Tipps für deinen perfekten Kauf.  Viel Spaß beim Lesen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Schallzahnbürsten erreichen sehr viele Schwingungen pro Minute, die mittels eines Schallwandlers erzeugt werden. Sie verfügen oft über mehrere Reinigungsprogramme, die eine gründliche Reinigung versprechen.
  • Durch ihre besonders sanfte Reinigung eignen sich Schallzahnbürsten auch für Zahnersatz, Zahnspangen oder bei Zahnproblemen.
  • Sogenannte Ultraschallzahnbürsten reinigen die Zähne noch unkomplizierter und intensiver. Für diese benötigst du eine spezielle Zahncreme.

Schallzahnbürsten: Favoriten der Redaktion

Die beste Schallzahnbürste als Set

Das Schallzahnbürsten-Set besteht aus zwei Handstücken in unterschiedlichen Farben, 3 Aufsteckbürsten, 2 Ladestationen und einem Reiseetui. Sie sind extra schlank designt, liegen damit gut in der Hand und sind auch für Reisen geeignet. Sie verfügen über 3 Reinigungsmodi, welche gesünderes Zahnfleisch und eine natürliche Aufhellung versprechen. Der integrierte Timer summt alle 30 Sekunden, um dich zu erinnern, den Quadranten zu wechseln und zeigt an wann die empfohlenen 2 Minuten vorbei sind.

Das Set eignet sich vor allem für Paare oder Familien, die Wert auf eine gute Ausstattung, schickes Design und Reisekomfort legen. Die Bürsten sind abgerundet und somit für jeden Erwachsenen geeignet.

Die beste Schallzahnbürste für Kinder

Die Philips Sonicare for Kids arbeitet mit bis zu 62.000 Schwingbewegungen pro Minute. Sie reinigt daher sanft und effektiv und beugt Plaque bis zu 75 % besser vor als eine Handzahnbürste. Die bluetoothfähige Zahnbürste wird mit zwei unterschiedlich großen Aufsteckbürsten geliefert, die für Kinder ab 4 oder 7 Jahren geeignet sind. Das Ladegerät ist inkludiert.

Besonders interessant für Kinder sind die 8 lustigen, austauschbaren Aufkleber, womit sie die Zahnbürste verzieren können. Zu der Zahnbürste gibt es eine Gratis-App, durch die die Kinder motiviert werden, länger und besser zu putzen. Auch der eingebaute KidPacer und KidTimer mit Musik animieren die Kinder spielerisch sich eine richtige und gründliche Zahnreinigung anzugewöhnen.

Die beste Schallzahnbürste im mittleren Preissegment

Die Philips Sonicare ProtectiveClean liegt mit 54 € im preislichen Mittelfeld. Sie verfügt über 62.000 Schwingungen pro Minute und eine einzigartige Flüssigkeitszufuhr, welche besonders schonend zu Zähnen und Zahnfleisch ist. Die Andruckkontrolle weist bei zu festem Putzen mittels einer leichten Vibration darauf hin. Die mitgelieferte Ladestation deutet durch Aufleuchten eines Signallichts auf den Wechsel des Bürstenkopfs hin.

Diese Schallzahnbürste eignet sich für alle, die eine solide Leistung und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis möchten. Die Zahnbürste verfügt über keine speziellen Features, ist jedoch mit allem nötigen ausgestattet und reinigt die Zähne zuverlässig.

Kauf- und Bewertungskriterien von Schallzahnbürsten

Schallzahnbürsten gibt es in verschiedenen Ausführungen. Die einzelnen Produktvarianten können anhand folgender Kriterien unterschieden werden:

Worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt, erklären wir dir in den folgenden Absätzen:

Schwingungen pro Minute

Einer der wichtigsten Punkte bei der Auswahl von deiner Schallzahnbürste sollten die Schwingungen pro Minute sein, denn davon hängt unter anderem die Reinigungskraft ab. Schallzahnbürsten werden mit einem Schallwandler statt mit einem Elektromotor betrieben.

Es können bis zu 62.000 Schwingungen pro Minute erreicht werden, was darüber liegt wird als Ultraschallzahnbürste bezeichnet.

Schallzahnbürsten erreichen bis zu 62.000 Schwingungen pro Minute.

Im Durchschnitt erreichen Schallzahnbürsten 40.000 Schwingungen pro Minute, diese übertragen sich auf den Bürstenkopf, welche so 100 mal schneller als bei einer Handzahnbürste vibrieren.

Die Vibrationen reinigen dabei besonders tiefenrein, die Schallwellen dringen selbst bis zu schwer erreichbaren Zahnzwischenräumen vor.

Wir empfehlen dir keine Schallzahnbürste mit einer Leistung unter 20.000 Schwingungen pro Minute zu erwerben, da hierbei die Reinigung zu gering ist. Ab 20.000 Schwingungen in der Minute ist die Reinigung deutlich höher als bei Handzahnbürsten.

Oftmals bieten Zahnärzte verschiedene Schallzahnbürsten zur Probe an oder teste die Vibrationen an deinem Handrücken aus.

Bedienkomfort

Eine gute Schallzahnbürste sollte nicht nur schick aussehen und möglichst gründlich reinigen, sondern auch gut in der Hand liegen und einfach zu bedienen sein. Ein qualitativ hochwertiges Modell sollte allen Generationen hilfreich sein; insbesondere Senioren greifen immer häufiger zur Schallzahnbürste, da sie ohne Kraftaufwand benutzt werden kann. Eine Schallzahnbürste sollte möglichst handlich und leicht sein.

Eine gute Schallzahnbürste sollte auch nach 2 Minuten noch angenehm anzuwenden sein und gut in der Hand liegen.

Auch die Betriebslautstärke sollte nicht vernachlässigt werden. Schallzahnbürsten geben einen speziellen Summton von sich, der für manche am Anfang gewöhnungsbedürftig sein kann. Die Lautstärke hängt vom Motor und der Schwingungsanzahl ab. Generell sollte eine gute Schallzahnbürste sehr leise arbeiten.

Reinigungsprogramme

Mit welchen und wie vielen Reinigungsprogrammen eine Schallzahnbürste ausgestattet ist, variiert unter den Herstellern. Ein Modell mit unterschiedlichen Varianten lässt sich hervorragend an deine Bedürfnisse anpassen.

Die meisten Schallzahnbürsten verfügen über drei oder vier unterschiedliche Programme.

Häufig stößt man auf die Modi Clean, Mild, White oder Massage. Der Unterschied liegt vor allem in der Drehanzahl des Bürstenkopfes, diese liegen zwischen 28.000 – 42.000.

Bei Tiefenreinigungsprogrammen sind Umdrehungen von 62.000/ Minute vorzufinden. Viele Schallzahnbürsten speichern den zuletzt angewendeten Modus und putzen das nächste Mal wieder mit dem gleichen weiter.

Viele Schallzahnbürsten sind auch mit Sensitiv-Programmen ausgestattet, was nicht unbedingt erforderlich ist, da sie sowieso sehr sanft zum Zahnfleisch reinigen.

Bürstenarten

Bei vielen Modellen sind mehrere Bürstenarten in Hinsicht auf Größe und Härte zu erwerben. Minibürsten eignen sich besonders zur Reinigung von schwer erreichbaren Stellen, die Standardgröße eher für die großflächige Reinigung. Diese Bürsten sind oft mittelhart, können aber auch als hart gekauft werden. Die Sensitivebürste ist dagegen weich und reinigt extra sanft.

Bürstenart Verwendung
Weiche Bürste für empfindliches Zahnfleisch geeignet, Druckschmerzen werden vermieden, jedoch schnelle Abnutzung und geringere Reinigungsleistung
Mittelharte Bürste Kompromiss aus beidem und für quasi jeden geeignet
Harte Bürste erzeugt die gründlichsten Reinigungsergebnisse, sollte vorsichtig angewendet werden

Wechselbürstenköpfe bekommst du entweder in Drogeriemärkten oder beim Hersteller selbst; auch online kannst du sie bestellen. Für dein Wohlbefinden gibt es auch unterschiedliche Bürstenköpfe, die zum Beispiel extra für empfindliches Zahnfleisch oder verstärkte Zahnzwischenraumreinigung konzipiert wurden. Auch für spezielle Wünsche, wie eine verstärkte Zahnaufhellung, gibt es die passenden Produkte.

Akkulaufzeit

Neben den weiteren Kriterien ist auch die Akkulaufzeit sehr wichtig. Die Ladegeräte sind bei den Schallzahnbürsten im Lieferumfang inkludiert.

Ein durchschnittlicher Ladevorgang dauert zwischen 2 und 6 Stunden.

Es ist zu empfehlen die Schallzahnbürste auch nur dann auf das Ladegerät zu stellen, wenn sie schon sehr schwach erscheint oder leer ist, um den Akku nicht überzustrapazieren.

Einige Modelle sind auch mit wiederaufladbaren Batterien ausgestattet oder werden über ein USB-Kabel aufgeladen. Sinnvoll ist es, eine Zahnbürste mit Akku-Indikator zu wählen, welcher anzeigt, wann der Akku aufgeladen werden sollte.

Die meisten Schallzahnbürsten werden mit einer Akkulaufzeit von 2 bis 3 Wochen beworben. Viele Produkte mit leistungsstarken Lithium-Ionen-Akkus erreichen auch eine Haltbarkeit von 4 bis 8 Wochen. Lies dazu immer die Kriterien deines favorisierten Produkts genau durch.

Zusätzliche Features

Sowohl im Design als auch in den zusätzlichen Ausstattungen unterscheiden sich Schallzahnbürsten deutlich. Neben verschiedenen Farben gibt es Schallzahnbürsten von klobig bis schlank und filigran.

Auch technisch gibt es einige praktische Features. Ein Qudrantentimer findet sich in vielen Modellen, alle 30 Sekunden ertönt hier ein Piepton, um dich daran zu erinnern das Kieferviertel zu wechseln.

foco

Auch ein Speicher ist oft integriert, der sich mit dem Smartphone auswerten lässt, um dir einen perfekten Überblick über deine Reinigungsfortschritte zu geben.

Sehr zu empfehlen ist es, ein Modell mit Andruckkontrolle zu wählen, hierbei wirst du gewarnt, solltest du zu viel Druck anwenden und damit den Zahnschmelz gefährden.

Die innovative Ionen-Technologie eignet sich für Menschen, die besonderen Wert auf die Vermeidung von Zahnstein legen. Durch die Ionen wird die Verbindung zwischen Zahn und Plaque zerstört, welches dadurch entfernt wird.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Schallzahnbürste kaufst

Nach den wichtigen Kaufkriterien möchten wir noch einige interessante Fragen Schallzahnbürsten betreffend klären.

Was ist eine Schallzahnbürste?

Eine Schallzahnbürste ist eine elektronisch betriebene Zahnbürste. Sie wird mit Schallwellen betrieben, die erzeugten Vibrationen sorgen für die gründliche Reinigung. Auf den ersten Blick sehen sie aus wie eine Handzahnbürste, besitzen sie doch einen im Vergleich zu den Rotationsmodellen eher länglichen Kopf.

Sie funktionieren mit der sogenannten Bass-Technik, bei der die Vibrationen nicht an den gesamten Bürstenkopf, sondern nur an die Borsten weitergegeben werden.

BundeszahnärztekammerArbeitsgemeinschaft,Berufsvertretung

Durch den dicken Griff und die rotierenden Bewegungen sind elektrische Zahnbürsten in der Handhabung viel einfacher.

Sie sind besonders für Menschen mit motorischen Einschränkungen zu empfehlen

(Quelle: www.bzaek.de/fileadmin/PDFs/p/Handbuch_Mundhygiene.pdf)

Durch diese Impulse können die Zahnflächen sehr viel wirkungsvoller gereinigt werden als es mit einer Handzahnbürste vorstellbar wäre. Auch das Zahnfleisch wird durch den Einsatz von soften Bürstenköpfen weniger gereizt und so einer Zahnfleischentzündung vorgebeugt.

Sind Schallzahnbürsten für jeden geeignet?

Schallzahnbürsten reinigen die Zähne besonders sanft und gründlich. Zudem sind sie sehr einfach in der Handhabung und sind daher für die ganze Familie geeignet.

Schallzahnbürste-1

Schallzahnbürsten können von der gesamten Familie benutzt werden.
(Bildquelle: Jenny Friedrichs/ Pixabay)

Zahnärzte empfehlen die Benutzung von Schallzahnbürsten bei Kindern ab einem Alter von 4 Jahren. Bei Kindern sollte auf die richtige Größe des Bürstenkopfes geachtet werden, dann steht der gründlichen Reinigung nichts im Weg. Einige Hersteller haben sich auf die Produktion von Schallzahnbürsten für Kinder spezialisiert und bieten einige nette Features, die den Kindern das Zähne putzen näher bringt und als wichtig erklärt.

Erwachsene profitieren von der Reinigung mit einer Schallzahnbürste. Sie kann immer verwendet werden, sogar während der Schwangerschaft oder von Trägern von Herzschrittmachern.

Durch ihre besonders sanfte Art der Reinigung eignet sich die Schallzahnbürste ganz besonders für Leute mit Zahnfleischproblemen.

Besonders für Senioren bietet sich die Reinigung mit Schallzahnbürsten an, da sie viel entspannter und trotzdem gründlicher vonstattengeht als mit der Handzahnbürste. Auch mit motorischen Einschränkungen kann mit einer Schallzahnbürste gründlich geputzt werden.

Was unterscheidet Schallzahnbürsten von anderen Modellen?

Eine Schallzahnbürste wird im Gegensatz zu üblichen elektrischen Zahnbürsten mit Hilfe von Schallwellen angetrieben. Die dabei erzeugten Vibrationen und Schwingungen arbeiten sehr viel intensiver an der Zahnoberfläche als vergleichbare Modelle. Rotationen von 40.000 pro Minute sind der Durchschnitt, einige Modelle liegen auch darüber.

BundeszahnärztekammerArbeitsgemeinschaft,Berufsvertretung

Bei einer ungenügenden Mundhygiene können Speisereste und Bakterien unbemerkt in den Lungenbereich gelangen. Außerdem erreichen Bakterien über kariöse Zähne oder tiefe Zahnfleischtaschen vermehrt den Blutkreislauf.

So steigt bei Karies und Parodontitis das Risiko unter anderem für Lungenentzündungen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

(Quelle: www.bzaek.de/fileadmin/PDFs/p/Handbuch_Mundhygiene.pdf )

Zahnzwischenräume und sonstige schwer erreichbare Stellen werden zudem gründlicher gereinigt als bei üblichen Zahnbürsten. Durch die Druckveränderung aufgrund des Schalls wird ein Ionenaustausch im Mund herbeigeführt und das Zahnfleisch so besser durchblutet. Die Zahnpasta wird ebenso mehr aufgeschäumt als bei vergleichbaren Produkten und kann so besser in den Zahnzwischenräumen wirken.

Welche Alternativen gibt es zu Schallzahnbürsten?

Schallzahnbürsten sind definitiv die beste Version für gut geputzte, saubere Zähne. Doch auch rotierende Zahnbürsten, die elektrisch angetrieben werden, reinigen die Zähne sehr schonend und weisen fast die selben Kriterien wie Schallzahnbürsten auf. Herkömmliche Handzahnbürsten sind dagegen kaum zu empfehlen, da sie mit der Reinigungskraft der Konkurrenten nicht mithalten kann.

Die einzelnen Arten haben wir dir hier nochmal übersichtlich dargestellt:

Handzahnbürste Rotierende Zahnbürste Schallzahnbürste
kostengünstige Variante, jedoch keine tiefenreine und gründliche Reinigung möglich etwas teurer, aber sehr gründliche Reinigung, Putzbewegungen etwas aufwendiger als bei der Schallzahnbürste kostenintensiver, aber durch Schallwellen ist eine besonders gründliche Reingung möglich, für Leute mit empfindlichem Zahnfleisch geeignet

Für genauere Informationen lies dir doch die folgenden zwei Abschnitte durch:

Handzahnbürsten

Normale Handzahnbürsten sind eine sehr kostengünstige Alternative zu einer Schallzahnbürste, allerdings kann niemals die selbe Leistung erreicht werden. Bei der Handzahnbürste kommst du auf höchstens 300 Schwingungen pro Minute, bei der Schallzahnbürste sind 40.000 – 62.000 Schwingungen normal.

Außerdem musst du die Putzbewegungen nicht selbst ausführen, sondern nur darauf achten, dass alle Bereiche innerhalb der 2 Minuten erreicht werden. Das ist vor allem für Personen mit körperlichen Einschränkungen praktisch.

Durch die schnellen Vibrationen werden auch Beläge viel intensiver beseitigt als es bei einer Handzahnbürste möglich wäre. Es werden auch Bereiche erreicht, die mit Handzahnbürsten nicht erreichbar sind. Zudem arbeiten Schallzahnbürsten sehr sanft und pflegend, was für empfindliche Zahnhälse und Zahnfleisch vorteilhaft ist.

Rotierende Zahnbürsten

Elektrische Zahnbürsten werden mittels eines Elektromotors angetrieben und arbeiten mit einem rotierenden Kopf. Dieser Bürstenkopf kann die Zähne perfekt umschließen und so für eine gründliche Reinigung sorgen. Die Bürsten schwingen in einer halbkreisförmigen Bewegung hin und her und rotieren zwischen 4.000 – 8.000 mal pro Minute.

Die Umgewöhnung kann für Umsteiger von der Handzahnbürste etwas schwerer sein, da mit sehr wenig Druck geputzt werden soll und die Rotationen des Bürstenkopfs bei falscher Anwendung leicht das Zahnfleisch angreifen können.

Schallzahnbürsten sind von ihrer Art her den Handzahnbürsten ähnlicher und der Umstieg ist leichter möglich. Ansonsten steht die rotierende elektrische Zahnbürste der Schallzahnbürste in nichts nach.

Welche Arten von Schallzahnbürsten gibt es?

Bei Schallzahnbürsten werden zwei Arten unterschieden. Zum einen die weit verbreitete Akku-Schallzahnbürste, die mit bis zu 62.000 Schwingungen pro Minute für eine saubere Reinigung sorgt. Zum anderen die Ultraschallzahnbürste, die erst bei 62.000 Schwingungen anfängt und für die spezielle Merkmale gelten. Wir stellen dir die beiden Modelle im Folgenden vor:

Akku-Schallzahnbürste

Die Akku-Schallzahnbürste ist das Standardmodell von Schallzahnbürsten. Normale Schallzahnbürsten werden mit einem Ladegerät geliefert, welches den wasserdichten Akku auflädt. Bei den meisten Modellen hält der Akku 1 bis 2 Wochen, manche Modelle versprechen auch 3 Wochen Haltbarkeit. Dadurch eignen sie sich perfekt für den Urlaub. Sie sollten nur ins Ladegerät gestellt werden, wenn sie tatsächlich leer sind.

Vorteile
  • gründliche Reinigung des Mundraumes
  • lange Akkulaufzeit
  • auch für empfindliche Zähne geeignet
Nachteile
  • Akku kann schnell nachlassen
  • Akkumodelle sind oft preisintensiv

Im Durchschnitt reinigen 40.000 Schwingungen pro Minute die Zähne, die Putzbewegungen müssen nicht selbst durchgeführt werden und die sanfte Reinigung eignet sich für sämtliche Zahn- und Zahnfleischprobleme.

Ultraschallzahnbürste

Bei Schwingungsfrequenzen über 300 Hertz und zwischen 62.000 bis 1 Million Schwingungen in der Minute spricht man von einer Ultraschallzahnbürste. Sie reinigt dabei sogar antibakteriell.

Wie bei der Schallzahnbürste muss bei der Ultraschallzahnbürste keine Putzbewegung durchgeführt werden, da dies die Vibrationen übernehmen. Schon mit circa 3 Millimetern Abstand zu den Zähnen wird Belag gründlich entfernt. Außerdem sind Ultraschallzahnbürsten mit einem Tupfer anstatt einem Bürstenkopf ausgestattet, da ein Bürstenkopf zur Reinigung nicht notwendig ist, die Reinigung erfolgt allein durch Schallwellen.

Vorteile
  • intensive Reinigung
  • schonend und sanft zu den Zähnen
  • Putzbewegungen müssen nicht durchgeführt werden
Nachteile
  • teilweise sehr preisintensiv
  • spezielle Zahnpasta wird benötigt

Für die Verwendung ist eine spezielle Zahnpasta notwendig. Sie enthält keine Putzkörper, sondern wird durch die Schallwellen zum explodieren gebracht und sorgt so für eine tiefenreine Hygiene. Sie kann im Fachhandel gekauft werden, jedoch sind die Preise deutlich höher als bei herkömmlichen Zahnpasten.

Wo kann ich Schallzahnbürsten kaufen?

Schallzahnbürsten gibt es in jedem Elektrofachmarkt, wo du dir auch eine individuelle Beratung holen kannst und die Bürsten vor Ort sehen und beurteilen kannst. Zudem bieten viele Discounter wie beispielsweise Aldi oder Lidl mittlerweile Schallzahnbürsten zu einem oft sehr günstigen Preis an. Auch in Drogeriemärkten wie dm oder Rossmann findest du eine große Auswahl an Schallzahnbürsten.

Zusätzlich kannst du Schallzahnbürsten auch im Internet erstehen, zum Beispiel hier:

  • Zahnheld.de
  • Amazon.de
  • Mediamarkt.de

Zu welchen Preisen werden Schallzahnbürsten verkauft?

Dadurch, dass Schallzahnbürsten in jeglichen Geschäften des täglichen Bedarfs vertrieben werden, sind sowohl billige Modelle als auch teurere Markenprodukte erhältlich.

Beachte jedoch auch, dass billige Produkte häufig nicht so langlebig sind wie teure.

In Drogeriemärkten findest du Produkte ab bereits 15 €, Supermärkte bieten Schallzahnbürsten ab 20 € an. Schon ab circa 35 € ist ein Markenprodukt von Philips erhältlich. Je nach Reinigungsmodi, elektrischen Schnick-Schnack und Zubehör sind Preise bis zu 150 € möglich.

Welches Zubehör gibt es zu Schallzahnbürsten?

Um deine Schallzahnbürste optimal nutzen zu können, ist folgendes Zubehör notwendig:

Zahnpasta: Auch bei Schallzahnbürsten ist eine Verwendung von Zahnpasta zur gründlichen Reinigung unverzichtbar. Bei Schallzahnbürsten kannst du deine gewohnte Zahnpasta weiterhin benutzen, bei Ultraschallzahnbürsten erkundigst du dich am besten im Fachhandel über geeignete Zahnpasten.

Zahnseide: Auch wenn die Schallzahnbürste schon sehr intensiv reinigt, empfehlen Zahnärzte die Verwendung von Zahnseide weiterhin. Zahnseide oder Interdentalbürstchen verhindern die Ablagerung von Zahnstein und reinigen die kleinsten Zahnzwischenräume. Wende sie am besten jeden Tag vor dem Schlafengehen an.

Ersatzköpfe: Ersatzköpfe sind je nach Modell in jedem Drogeriemarkt oder auch im Fachhandel erhältlich. Die Bürstenköpfe sollten circa alle 3 Monate gewechselt werden.

Reiseetui: Reiseetuis eignen sich vor allem für Leute, die viel unterwegs sind und auf ihre Schallzahnbürste nicht mehr verzichten möchten. Dadurch ist die Schallzahnbürste immer perfekt geschützt und kann ohne Probleme oder Verschmutzungen transportiert werden.

Mundwasser: Mundwasser enthält oft reinigende und wohlriechende Substanzen wie Pfefferminz- oder Mentholaromen. Sie sorgen für einen frischen Mundgeruch, können also ergänzend zu Zahnbürste und -seide angewandt werden.

foco

Wusstest du, dass du nicht nur deine Zähne, sondern auch deine Zunge ausreichend reinigen solltest?

Nach dem Konsum von säurehaltigen Lebensmitteln solltest du mindestens 30 Minuten warten, bis du deine Zähne, Zahnfleisch und Zunge reinigst, um deine Mundhygiene aufrechtzuerhalten. Ein sogenannter Zungenschaber unterstützt die Sauberkeit durch die Schallzahnbürste.

Munddusche: Bei einer Munddusche werden mittels eines Wasserstrahls Speisereste, Bakterien und Plaque aus den Zahnzwischenräumen gespült. Diese Anwendung empfiehlt sich vor allem für Träger von Kronen, Zahnspangen, Brücken oder Implantaten.

Smartphone-Apps: Mit Bluetooth ausgestattete Schallzahnbürsten sind auch mit Apps fürs Smartphone kompatibel. Sie zeigt beispielsweise an, welche Bereiche bereits sauber sind und welche noch mehr Reinigung brauchen. Für Kinder gibt es lustige Spiele, bei denen Hindernisse nur durch eine ausreichende Putzdauer und -bewegung überwunden werden können.

Wie wende ich eine Schallzahnbürste richtig an?

Zuerst steckst du den Bürstenkopf auf das passende Handteil und streichst etwas Zahnpasta darauf. Halte die Bürste erst sanft an deine Zähne und schalte die Bürste dann ein. Die Zahnbürste sollte dabei am Zahnfleischrand angesetzt werden und leicht schräg gehalten werden. Mit nur leichtem Druck solltest du nun mit der Zahnbürste 2 Minuten lang die Außen-, Innen- und Kauflächen reinigen. Die Rotation übernimmt die Schallzahnbürste dabei von allein.

foco

Die Erfolgsformel beim Zähneputzen lautet ‘von Rot zu Weiß’: vom roten Zahnfleisch zu den weißen Zahnflächen. So werden Bakterien am wirkungsvollsten entfernt.

Wenn deine Schallzahnbürste über einen Timer verfügt, kannst du dich an den 4 Mal auftretenden kurzen Vibrationen orientieren, nach denen du jeweils den Putzbereich wechseln solltest.

Sieh dir zu einer perfekten Reinigung folgendes Video an:

Wir empfehlen dir auch regelmäßig die Bürstenköpfe zu wechseln, das sollte spätestens alle 3 Monate der Fall sein. Solltest du merken, dass deine Schallzahnbürste schwächer und langsamer putzt, so lade sie einmal über die Ladestation vollständig auf. Das Ladegerät solltest du zu jeder Zeit von Wasser fernhalten. Vor der ersten Benutzung sollte die Zahnbürste generell vollständig aufgeladen werden.

Kann ich eine Schallzahnbürste auch mit Zahnspange benutzen?

Zahnspangenträger sollten besonders auf eine gute Mundhygiene achten, da sich Speisereste ansonsten an den Brackets oder Drähten festsetzen können. Eine normale Handzahnbürste erreicht dieses Limit nicht und müsste mit einer Dentalbürste für die Zwischenräume ergänzt werden.

Schallzahnbürste-2

Träger von Zahnspangen sollten auf eine besonders gute Zahnhygiene achten, dafür sind Schallzahnbürsten unentbehrlich.
(Bildquelle: Rainier Ridao/ unsplash)

Das bedeutet eine Schallzahnbürste kann oder sollte sogar beim Tragen einer Zahnspange benutzt werden. Sie reinigen die Zähne genauso intensiv wie ohne die Zahnspange und kommen auch an ansonsten unerreichbare Bereiche gut heran.

Für Zahnspangen eignen sich auch die sogenannten Ultraschallbürsten, da sie ohne Kontakt zu den Zähnen sogar kleinsten Schmutz entfernen. Lediglich die Bürstenköpfe könnten schneller abgenutzt sein durch den Kontakt mit den Brackets. Ein häufigerer Wechsel der Köpfe kann dann von Vorteil sein.

Es gibt auch Hersteller von Schallzahnbürsten, die sich auf Zahnspangen spezialisiert haben. Es wird dann ein extra Aufsatz angeboten, der die Zahnspange vor Beschädigungen bewahren soll.

Kann ich eine Schallzahnbürste auch mit Kronen/Füllungen verwenden?

Zahnersätze sollten besonders gut gereinigt werden, damit sie lebenslang halten und dafür ist die Einhaltung einer guten Mundhygiene unabdingbar. Sobald der Zahnersatz verheilt ist, steht der Benutzung einer Schallzahnbürste nichts mehr im Weg.

Schallzahnbürsten können auch bei Kronen, Brücken, Implantaten oder Füllungen benutzt werden. Zusätzlich zur Reinigung mit der Zahnbürste eignet sich noch die Ergänzung durch Zahnseide und Interdentalbürstchen.

Kann ich meine Schallzahnbürste auch bei Problemen mit dem Zahnfleisch benutzen?

Schallzahnbürsten reinigen die Zähne und Zahnhälse besonders intensiv und sanft. Viele Modelle verfügen über eine Andruckkontrolle, die verhindert, dass zu viel Druck auf die Zähne ausgeübt wird. Durch die Vibrationen wird jeglicher Schmutz entfernt. Das Zahnfleisch wird gestärkt und besser durchblutet.

Durch ihre gründlichere und sanftere Reinigung sind Schallzahnbürsten bei empfindlichem Zahnfleisch sogar zu empfehlen.

Schallzahnbürsten eignen sich daher insbesondere für Menschen mit Zahnfleischproblemen oder Empfindlichkeiten. Du kannst die Probleme schnell unter Kontrolle kriegen und durch eine sanfte Reinigung die Hygiene dennoch nicht gefährden.

Wirken Schallzahnbürsten gegen Plaque, Zahnstein und Karies?

Da die Schallzahnbürste mit einer sehr hohen Anzahl an Drehbewegungen arbeitet, werden sehr gründliche Ergebnisse erreicht. Die Vibrationen der Bürste entfernen somit Ablagerungen an den Zähnen und an sonst schwer erreichbaren Stellen.

foco

Wusstest du, dass nur etwa 1 % der Menschen in Deutschland kariesfreie Zähne haben?
Die Zähne sollten zweimal am Tag für mindestens 2 Minuten geputzt und mit Zahnseide gepflegt werden.

Hersteller von Schallzahnbürsten versprechen eine 10 Mal bessere Vorbeugung von Plaque als beim Putzen mit anderen Modellen. Dadurch wirst du auch weniger Probleme mit Zahnstein und Karies haben, wir empfehlen trotzdem eine zusätzliche Verwendung von Zahnseide.

Hilft eine Schallzahnbürste gegen Verfärbungen?

Der Konsum von Kaffee, Tee, Zigaretten oder vielen anderen Lebensmitteln und Konsumgütern hinterlässt auf den Zähnen oft unschöne Verfärbungen. Sie erscheinen oft gelblicher als zuvor. Schallzahnbürsten reinigen die Zähne intensiv und von jeder Seite, beugen also jeglichen Veränderungen vor.

Achte auf spezielle White-Pflegeprogramme.

Einige Schallzahnbürsten haben spezielle White-Reinigungsmodi, mit denen du wirkungsvoll gegen Kaffee- und Teeflecken, Rauchablagerungen und andere Verfärbungen vorgehen kannst.

Die Anzahl der Drehbewegungen kann dabei bis zu 35.000 pro Minute betragen. Auch spezielle Anti-Verfärbungs-Bürstenköpfchen können hilfreich sein.

Können Schallzahnbürsten Nebenwirkungen haben?

Schallzahnbürsten haben sehr viele Vorteile und kaum Nachteile. Sie sind für jeden geeignet, reinigen hervorragend und das bei wenig eigenem Kraftaufwand. Lediglich das Summgeräusch stört einige Kunden, zudem sind Schallzahnbürsten teurer als Handzahnbürsten.

Gesundheitliche Nebenwirkungen liegen allerdings keine vor, sodass beim Putzen mit einer Schallzahnbürste eine optimale Art der Reinigung vorliegt.

Gibt es Schallzahnbürsten für Hunde?

Trotz Kausnacks, Zahnpflegespielzeug und vielem mehr ist Zahnstein ein weit verbreitetes Problem bei Hunden. Vielen Hunden wird einmal pro Jahr der Zahnstein unter Narkose entfernt, doch viele Hundebesitzer sind unglücklich darüber.

Schallzahnbürste-3

Damit dich dein Hund lange so anstrahlen kann, solltest du auch bei ihm auf eine ausreichende Mundhygiene achten.
(Bildquelle: pexels/ Pixabay)

Helfen sollen nun moderne Ultraschallzahnbürsten für Hunde. Die Bedienung erfolgt wie beim Menschen, die Reinigung ist sogar kontaktlos möglich, was für die Anwendung beim Hund ein Riesenvorteil ist. Schallzahnbürsten reinigen dennoch gründlich und entfernen Plaque und Zahnstein.

Die Hundezahnbürste sollte alle paar Wochen angewendet werden. Du kannst sie bei Amazon kaufen oder durch Vertriebspartner von Emmi Dent.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] www.maxcare.de/ratgeber/gesund-leben/vor-und-nachteile-schallzahnbuersten/

[2] www.portal-der-zahnmedizin.de/gesunde-zaehne/zaehne-richtig-putzen/zaehne-richtig-putzen.html

[3] www.portal-der-zahnmedizin.de/zahn-specials/zahnpflege-getaplus-unicus.html

[4] www.ultraschallzahnbuerste1.de/emmi-pet/

Bildquelle: belchonock / 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Torsten beschäftigt sich mit den neuesten Technik-Trends und kennt sich gut in der Branche aus, denn er führt ein Elektronikfachgeschäft. Darüber schreibt er in seiner Freizeit und will anderen die Technikbranche näherbringen.