Mikrowelle
Zuletzt aktualisiert: 03-08-2020

Unsere Vorgehensweise

11Analysierte Produkte

16Stunden investiert

3Studien recherchiert

67Kommentare gesammelt

Gesundes und wohlschmeckendes Essen jeden Tag zuzubereiten und Vollzeit zu arbeiten, kann eine Herausforderung darstellen. Auch die Tatsache, dass du für die ganze Familie kochen musst, kann dich unter Druck setzen. Aber diese Herausforderung kannst du meistern, indem du das Essen in einer Mikrowelle, die mehrere Funktionen besitzt und die nacheinander automatisch geschaltet werden, je nachdem was zubereitet werden soll, zubereitest.

Wenn du Energie bei der Speisezubereitung sparen, deine Zeit effizient für die Speisezubereitung verwenden und genau regulieren willst, bei welcher Temperatur und bei wie viel Watt eine Speise zubereitet werden soll, sodass immer das gleiche perfekte Ergebnis rauskommt, dann ist eine Mikrowelle in der Küche unersetzlich für dich und es wäre sinnvoll sich für einen Kauf zu entscheiden.

Nachdem du diesen Mikrowellen Test 2020 gelesen hast, wirst du die Mikrowellenarten Inverter Mikrowelle und Kombi-Mikrowelle mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen unterscheiden können. Außerdem kannst du hier Antworten auf häufig gestellte Fragen, die im Zusammenhang mit der Nutzung aber auch Entsorgung der Mikrowelle stehen, finden. Zugleich bekommst du in diesem Ratgeber eine Liste von Kauf- und Bewertungskriterien, die es dir erleichtern sollen, die passende Mikrowelle für dich zu finden.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Mikrowelle wird hauptsächlich dazu genutzt, um Speisen zu erwärmen oder aufzutauen, da die Nutzung der Mikrowelle häufig energieeffizienter und zeitsparender ist.
  • Bei Mikrowellen kannst du zwischen Mikrowellen mit Inverter Technologie und Kombi-Mikrowellen, die mehrere Funktionen in einem Gerät vereinen, unterscheiden.
  • Mikrowellen können platzsparend in einer kleinen Küche sein und mehrere Geräte in einem vereinen.

Mikrowelle Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Mikrowelle für Singles

Die Panasonic NN SD27 Inverter Mikrowelle besitzt zehn Gewichtsautomatikprogramme und ist mit der Inverter-Technologie ausgestattet. Diese ermöglicht es, dass du die Speisen 30 % schneller zubereiten kannst und außerdem davon profitieren kannst, dass 30 % Energie gespart werden und im Stand-by die Mikrowelle 50 % der Energie sparen kann. [1]

Bei dieser Mikrowelle handelt es sich um ein Modell, das für Singles und kleine Küchen geeignet ist. Das Fassungsvolumen beträgt 23 Liter, was für Singlehaushalte ideal ist, weil hier auch eine Tiefkühlpizza Platz hat. [2] Wenn du eine Mikrowelle mit Inverter-Technologie kaufen willst und einen Singlehaushalt besitzt, dann ist diese Mikrowelle genau das Richtige für dich.

Die beste preiswerte Mikrowelle

Einzigartig bei der Sharp R642INW 2-in-1 Mikrowelle mit Grill ist, dass du zwischen drei Farben, nämlich Silber, Schwarz und Weiß wählen kannst. Es handelt sich hier um eine Mikrowelle mit 20 Liter Fassungsvermögen, was für einen kleinen Haushalt von zwei bis drei Personen ausreichend ist. Des Weiteren hast du bei dieser Mikrowelle sechs AutoCook-Programme und zusätzlich ist ein gewicht- und zeitgesteuertes Auftauen möglich.

Wenn du ein begrenztes Budget zur Verfügung hast, die Grillfunktion für dich wichtig ist, die Farbe zu deiner neuen Küche passen soll und du auf der Suche nach einer Mikrowelle bist, dann ist diese Mikrowelle genau das Richtige für dich.

Die beste Preis-Leistungs-Mikrowelle

Die Samsung MS28F303TAS/EG Mikrowelle hat den Vorteil, dass sie einen Keramik-Emaille-Innenraum besitzt, der dir die Reinigung erleichtert, weil du nur mit einem feuchten Tuch die Innenwände abwischen musst. Weiterhin beeindruckt diese Mikrowelle mit Automatikprogrammen, die eine bequeme Art der Speisezubereitung darstellen. Ferner gibt es bei dieser Mikrowelle vier Auftauprogramme, die es ermöglichen die Frische und die Konsistenz der Lebensmittel zu erhalten. [3]

Wenn du Energie sparen willst, eine zusätzliche Funktion wie die geruchsneutralisierende Funktion und eine gleichmäßige Zubereitung der Speisen wünschst, dann ist die Samsung MS28F303TAS/EG Mikrowelle das Richtige für dich.

Kauf- und Bewertungskriterien für Mikrowellen

Falls du dich für den Kauf einer Mikrowelle entscheidest, musst du wissen worauf du beim Kauf achten sollst. Die folgende Auswahl an Kriterien orientiert sich daran, dass du die wichtigsten Kriterien der Mikrowelle vergleichen kannst, die es dir ermöglichen die perfekte Mikrowelle zu finden.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Mikrowellen miteinander vergleichen kannst, umfassen:

Fasssungsvermögen

Die Größe des Garraumes hängt davon ab, welche Zwecke die Mikrowelle erfüllen soll.
Zum Erwärmen oder Auftauen reichen oft kleinere Modelle. Wenn du allerdings eine Mikrowelle mit einer Backofenfunktion kaufst, dann wird der Garraum ein größeres Fassungsvermögen haben. [4]

Die Größe reicht von 13 Litern bis zu 42 Litern. Größe des Garraumes beeinflusst den Stromverbrauch. [4]

Des Weiteren gibt es Mikrowellen mit und ohne Drehteller. Die Ersteren haben meist einen geringeren Garraum als Mikrowellen ohne Drehteller. Mikrowellen ohne Drehteller haben den Vorteil, dass du eckiges Geschirr nutzen kannst.

Bedienung

Grundsätzlich kannst du zwischen Mikrowellen unterscheiden, die ein Drehregler besitzen, und Mikrowellen, die über ein Touch-Panel bedient werden können. [5] Die meisten Mikrowellen kannst du über einen Drehregler und elektronische Tasten bedienen. Du kannst dabei die Zeit und Wattanzahl, wobei du in der Bedienungsanleitung genauere Angaben finden wirst, einstellen und Start drücken.

Im Bedienbereich wirst du häufig eine Elektronikuhr finden. Den Wahlschalter nutzt du, um ein Programm auszuwählen. Weiterhin wird die Zeit und das Gewicht über den Drehregler ausgewählt. Manche Geräte besitzen auch Tasten für Automatikprogramme. Außerdem kannst du bei manchen Mikrowellen deine Menüs speichern und so bequem immer wieder nutzen. [6]

Des Weiteren ist auch die Kindersicherung bei meisten Mikrowellen vorhanden, die du selbst über das Bedienfeld aktivieren kannst.

Leistung

Die Leistung kannst du auf der Mikrowellenrückseite finden. Falls du eine Mikrowelle für einfache Bedürfnisse suchst, dann ist eine Leistung zwischen 700 und 1000 Watt ausreichend. Eine Leistung von 700 Watt ist vorteilhaft für die Speisezubereitung, weil dann die Speise nicht austrocknet und auch weniger Nährstoffe verloren gehen. [7]

Bei einer höheren Leistung steht dem Vorteil, dass die Speise schneller zubereitet wird, der Nachteil, dass der Geschmack darunter leidet und außerdem die Speise ungleichmäßig gekocht ist. [8]

Je größer der Garraum, desto höher sollte die mögliche Leistung sein.

Wenn du eine größere Mikrowelle anschaffst, ist es auch sinnvoll eine höhere Wattzahl zu wählen. Dies stellt sicher, dass im Inneren der Mikrowelle genug Wärmeenergie produziert werden kann. [8]

Wenn du die Leistung bei einer Mikrowelle einstellen willst, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum einen gibt es verschiedene Stufen, die meist mit aufsteigenden arabischen Ziffern gekennzeichnet sind. Zum anderen gibt es Angaben in Prozent, die entweder vierstufig oder zehnstufig sind. Des Weiteren kannst du zwischen verschiedenen Zubereitungsarten wie Erwärmen, Kochen oder Garen wählen, sodass dann eine geeignete Leistung automatisch gewählt wird. Zuletzt gibt es auch die Angabe der konkreten Wattzahlen, die von 700 bis 1000 Watt reichen kann. [9]

Grundsätzlich kannst du dich an die folgenden Angaben halten:

  • Für die Zubereitung von 500g Gemüse: etwa 600 Watt für 9 – 11 Minuten
  • Für die Zubereitung von 500g Fleisch: etwa 500 – 700 Watt für 3 – 5 Minuten
  • Für die Zubereitung von 500g Fisch: etwa 600 Watt für 5 – 6 Minuten

[10] [11]

Funktionen

Eine Mikrowelle kann neben den üblichen Funktionen wie Erwärmen und Auftauen weitere Funktionen haben. Beispielsweise kannst du eine Mikrowelle mit Grillfunktion, Dampfgarfunktion oder Heißluftfunktion erwerben. Dies ermöglicht es dir mehrere Funktionen in einem Gerät zu vereinen und dabei Geld und Platz in der Küche zu sparen, weil du statt mehreren Geräten nur ein Gerät kaufen wirst.

Bei den Funktionen kannst du Mikrowellen unterscheiden, die für den alltäglichen Gebrauch genutzt werden können, und Mikrowellen, die als Ersatz für ein anderes Küchengerät dienen oder die mehrere Funktionen vereinen.

Die Funktion für das Auftauen von Lebensmitteln besitzt jede Mikrowelle, da dafür ungefähr 200 Watt notwendig sind und dies bei allen Mikrowellen der Fall ist. Wenn du ein Gerät für Erwärmen der Speisen suchst, dann kannst auch diese Funktion bei jeder Mikrowelle finden. Für diese Funktion kannst du eine Leistung bis zu 800 Watt wählen. Mit einer Mikrowelle, die ungefähr 600 Watt Leistung besitzt, wirst du Speisen auch garen können. Dafür gibt es meist mikrowellengeeignetes Geschirr. Weiterhin kannst du in einer Mikrowelle grillen. Allerdings geht es bei dieser Funktion darum, dass du Speisen überbacken kannst und eher weniger darum, dass du in der Mikrowelle Fleisch oder Fisch grillen kannst. Wenn du gerne backen möchtest, dann gibt es auch eine Backofenfunktion bei einer Mikrowelle. Diese macht es möglich, dass du Kuchen mithilfe von Heißluft backen kannst. [12]

Da Mikrowellen generell nicht die Temperatur erreichen können, damit eine Bräunung der Speisen möglich ist oder damit die Röstaromen austreten, musst du dir dafür Mikrowellen mit zusätzlichen Funktionen wie Grill und Heißluft kaufen. [13]

Stromverbrauch

Wenn du dir überlegst, wie viel Strom eine Mikrowelle verbraucht, kannst du Vergleich zu anderen Geräten machen. Ein Elektroherd, ein Backofen oder ein Geschirrspüler verbrauchen 3000 Watt, ein Wasserkocher benötigt 2200 Watt. Die Mikrowelle dagegen verbraucht nur 600 – 900 Watt. [14]

Die Größe des Garraumes beeinflusst den Stromverbrauch. Ferner hat die maximale Leistung, die du bei einer Mikrowelle findest, einen Einfluss auf den Stromverbrauch. Wenn du beispielsweise dein Essen schneller erhitzen willst, wird der Stromverbrauch auch steigen. [4]

Wenn du den Herd mit der Mikrowelle vergleichst, dann wirst du merken, dass bei kleineren Mengen die Mikrowelle stromsparender als ein Herd ist. Anderes verhält es sich, wenn du für mehr Personen das Essen zubereitest, denn hier ist wiederum der Herd stromsparender. Wenn du 250 ml oder 250 g an Essen in der Mikrowelle zubereitest, dann solltest du diese bevorzugen. [4]

Die digitale Uhr im Bedienfeld der Mikrowelle zum Beispiel verbraucht Strom und kann die Stromrechnung steigen lassen. Wenn du deine Stromrechnung reduzieren möchtest, dann kannst du den Stecker der Mikrowelle ziehen, wenn du sie nicht benutzt. [15]

Aber die Mikrowelle kann auch Strom sparen, und zwar insbesondere an warmen Tagen. Der Grund dafür ist, die Temperatur in der Küche bzw. Wohnung. Wenn du den Herd nutzt, dann steigt die Temperatur im Raum und die Klimaanlage muss viel mehr Energie aufwenden, um den Raum zu kühlen. Wenn du die Mikrowelle nutzt, entsteht weniger Wärmeenergie und es ist nicht so heiß und unangenehm in der Küche, während du kochst. [15]

Entscheidung: Welche Arten von Mikrowellen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Du wirst sicherlich vor der Entscheidung zwischen den unterschiedlichen Mikrowellenarten stehen, wenn für dich feststeht, dass du eine Mikrowelle kaufen willst. Da es mehr als eine Art von Mikrowellen gibt, musst du wissen welche Vor- und Nachteile die jeweilige Art hat. Dies wirst du im Folgenden erfahren.

Art Vorteile Nachteile
Inverter Mikrowelle Spart Energie, Kürzere Auftauzeit, Nährstoffe werden geschont,Zeitersparnis, Gleichmäßige Erwärmung möglich, Präzise Leistungssteuerung Preis höher als bei Geräten ohne Inverter-Technologie
Kombi-Mikrowelle Die Mikrowelle vereint mehrere Funktionen, Vorteile von jeweiligen Funktionen, Displaysteuerung Liegt preislich im oberen Bereich, Größe der Mikrowelle

[12] [13] [16] [17]

Nun wirst du hier nachlesen können, was du dir unter diesen beiden Arten der Mikrowellen genau vorstellen kannst.

Inverter Mikrowelle

Inverter Mikrowelle

Der Unterschied zwischen einer gewöhnlichen Mikrowelle und einer Mikrowelle mit Inverter-Technologie liegt in der Verwendung eines Magnetrons anstatt Eisenkern-Transformatoren für den Betrieb. [13]

Das Essen wird in einer gewöhnlichen Mikrowelle ungleichmäßig erwärmt, weil Leistung im Gegensatz zu einer Inverter Mikrowelle nicht gleichmäßig, sondern in Intervallen, an das Essen in Form von Wärmeenergie abgegeben wird. Bei Inverter Mikrowellen hingegen wird die Temperatur ständig angepasst und genau eingestellt. Das Ergebnis ist ein gleichmäßig erwärmtes Essen oder sehr gut zubereitete Speisen. [16]

Mikrowelle mit Inverter-Technologie ist für dich geeignet, wenn du in einer Mikrowelle kochen und nicht nur dein Essen warm machen willst. [16]

Vorteile
  • Spart Energie
  • Kürzere Auftauzeit
  • Nährstoffe werden geschont
  • Zeitersparnis
  • Gleichmäßige Erwärmung möglich
  • Präzise Leistungssteuerung

[13] [16] [17]

Nachteile
  • Preis höher als bei Geräten ohne Inverter-Technologie
  • Für kleinere Haushalte klein zusätzlicher Nutzen

Der Nachteil einer Inverter Mikrowelle ist der höhere Preis im Vergleich zu einer Mikrowelle ohne diese Technologie. Der Preis resultiert daraus, dass die einzelnen Elemente teuer in der Herstellung sind. [18]

Kombi-Mikrowelle

Kombi-Mikrowelle

Eine Kombi-Mikrowelle hat verschiedene Funktionsarten. Dies stellt den Vorteil von solchen Geräten, weil du mehrere Zubereitungsarten in einem Gerät vereint hast.

Bei dieser Mikrowelle gibt es häufig ein digitales Display. Dieses Display ist bei dieser Art der Mikrowelle von Vorteil, weil du bequem ein geeignetes Programm auswählen kannst, da es mehr Einstellungsmöglichkeiten gibt als bei der Bedienung über einen Drehregler.

Vorteile
  • Die Mikrowelle vereint mehrere Funktionen
  • Vorteile von jeweiligen Funktionen
  • Displaysteuerung
  • Größe des Gerätes
Nachteile
  • Liegt preislich im oberen Bereich
  • Größe der Mikrowelle

[12]

Da die Mikrowelle für verschiedene Zubereitungsarten dienen soll, kann es sich um ein größeres Gerät handeln. Du kannst diese Mikrowelle in deine Küche einbauen lassen, sodass du mehr Arbeitsfläche hast. Aber diese Art von Mikrowellen ist häufig kleiner als ein Backofen und kann trotzdem den Backofen ersetzten. [19]

Allerdings sind Kombi-Mikrowellen teurer aufgrund ihrer zusätzlichen Funktionen und ihrer Größe. Die Größe ist damit begründet, dass oft kein Drehteller vorhanden ist, damit zum einen mehr Platz für mehrere Ebenen vorhanden ist und zum anderen damit du auch eckiges Geschirr reinstellen kannst.

Da solche Mikrowellen mehrere Geräte in der Küche ersetzen und fortschrittliche Technologien nutzen, ist auch der Preis für solche Geräte entsprechend hoch angesetzt.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Mikrowellen ausführlich beantwortet

Die Anschaffung eines Küchengerätes muss genau wie auch der anderen elektrische Geräte gut überlegt sein. Bei der Entscheidung, welche Mikrowelle die Richtige für dich ist, stellst du dir bestimmt weitere Fragen rund um das Thema Mikrowelle. Die häufigen Fragen, die auch andere Nutzer gestellt haben, findest du im Folgenden.

Was ist eine Mikrowelle?

Eine Mikrowelle ist ein Gerät, das du für verschiedene Zwecke in der Küche verwenden kannst. Wenn du zum Beispiel Essen für mehrere Tage zubereitest, dann kannst du am nächsten Tag dein Essen in der Mikrowelle erwärmen. Aber es ist auch möglich Gerichte in der Mikrowelle zu kochen, zu dämpfen oder zu grillen.

[20]

Mikrowelle-1

Eine Mikrowelle kann in der Küche mehrere Geräte ersetzen, sodass du auf diese Weise Platz sparen kannst.
(Bildquelle: HiveBoxx / unsplash.com)

Für wen eignet sich eine Mikrowelle?

Eine Mikrowelle ist dann sinnvoll für dich, wenn du beabsichtigst, sie oft zu nutzen. Denn Funktionen, wie Auftauen oder Erwärmen können auch anderen Geräte, die in der Küche üblicherweise zu finden sind, wie der Herd oder der Backofen, erledigen.

[21]

American Chemical SocietyWissenschaftliche us-amerikanische Fachorganisation, die die Forschung in Bereich Chemie fördert

Strahlung bedeutet nicht unbedingt, dass sie radioaktiv ist. Außerdem ist die Menge an Strahlung, die eine Person abbekommt, wenn sie sich neben die Mikrowelle, die gerade in Betrieb ist, stellt, sehr gering und hat keine Auswirkungen auf die Person. Da es keine Studien gab, die negative Langzeitfolgen auf die Gesundheit bewiesen haben, sollte die Diskussion hiermit ein Ende haben. (Quelle: vice.com)

Wenn du also sowohl Energie als auch Zeit sparen willst, dann ist eine Mikrowelle ein geeignetes Gerät für deine Küche. Im Fall eines Single-Haushaltes spricht vieles dafür, dass die Anschaffung einer Mikrowelle sich lohnt. Du kannst zum Beispiel auf den Backofen verzichten, der viel mehr Energie verbrauchen wird und stattdessen eine Mikrowelle kaufen, die eine Backofenfunktion besitzt. [21]

Für Personen, die die Mikrowelle ab und zu nutzen wollen und dies auch nur, um Speisen zu erwärmen oder aufzutauen, kann dazu geraten werden, sich nach einer einfachen und preislich gesehen im unteren Bereich liegenden Mikrowelle umzuschauen. [21]

Wie funktioniert eine Mikrowelle?

In einer Mikrowelle wirkt elektromagnetische Strahlung. Die Energie der elektromagnetischen Wellen wird in Bewegungsenergie der Wassermoleküle in Lebensmitteln umgewandelt. Die Energie erhöht die Geschwindigkeit der Bewegung der Wassermoleküle, sodass Wärme entsteht. Dadurch, dass Wärme durch die Bewegung der Wassermoleküle in Lebensmitteln entsteht, werden die Lebensmittel erwärmt.

[22]

Die Lebensmittel werden von innen heraus erwärmt. [23]

foco

Wusstest du, dass das Prinzip der Mikrowelle durch Zufall beim Militär entdeckt wurde?

Percy Spencer ein Experiment am Radar durchgeführt. Als er sich kurzweilig vor der Magnetfeldröhre aufgehalten hat, ist der Schokoriegel in seiner Jackentasche geschmolzen ist, wobei er keine Wärme wahrgenommen hat. [23]

Was kostet eine Mikrowelle?

Eine Mikrowelle mit Grundfunktionen wie Erwärmen und Auftauen beginnt preislich bei € 50,00. Mikrowellen mit Inverter-Technologie kannst du meist aufgrund ihrer zusätzlichen Funktionen eher im oberen Preisbereich finden. Die Preise für diese Mikrowellen beginnen ab € 140,00, wobei es sich hier um eine Mikrowelle ohne zusätzliche Funktionen außer den Automatikprogrammen handelt.

Die Kombi-Mikrowelle beginnt preislich bei € 200,00. Der Preis hängt davon ab, wie viel Leistung eine Mikrowelle hat und von welcher Marke das Gerät ist. Ferner spielt es für die Höhe des Preises eine Rolle, wie viele Funktionen vorhanden sind und welche fortschrittliche Technologie bspw. Inverter-Technologie für die Mikrowelle genutzt wurde.

Wo kann ich eine Mikrowelle kaufen?

Mikrowelle kannst du bei verschiedenen Online Shops aber auch offline im Elektrofachmarkt kaufen. Online hast du allerdings eine größere Auswahl. Natürlich kannst du dich zuerst im Elektromarkt beraten lassen und danach den besten Preis für diese Mikrowelle online suchen. Wenn du beabsichtigst eine hochpreisige Mikrowelle zu erwerben, kannst du dir auf Vergleichsportalen die Modelle anschauen und über den dort häufig vorhandenen Link zu Amazon auch gleich bei Amazon bestellen.

Bei folgenden Online-Shops kannst du Mikrowelle in verschiedenen Preisbereichen finden:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • saturn.de
  • mediamarkt.de

Welche Alternativen gibt es zu einer Mikrowelle?

Bei einer Mikrowelle gibt es natürlich aus Nachteile. Zum einen sind manche Mikrowelle so konstruiert, dass sie die Speisen nicht gleichmäßig erwärmen. Zum anderen dauert die Erhitzung der Lebensmittel oder Speisen mit geringem Wasseranteil lange. Außerdem bekommst du auch keine Röstaromen beim Kochen in einer Mikrowelle.

[24]

Falls für dich die Nachteile überwiegen, kannst du dir überlegen eine Alternative zur Mikrowelle zu finden.

Mikrowelle-2

Falls für dich der Kauf einer Mikrowelle nicht infrage kommt, dann gibt es natürlich Alternativen, die genauso gut oder besser sind.
(Bildquelle: Louis Hansel @shotsoflouis / unsplash.com)

Abhängig von deinen Vorlieben beim Kochen kannst du auf eine Mikrowelle verzichten und dir stattdessen einen Backofen kaufen. Dieser muss nicht unbedingt in die Küchenzeile eingebaut werden, sondern es kann sich um einen freistehenden Minibackofen handelt. Du musst aber Platz auf der Arbeitsfläche dafür reservieren.

Alternative Beschreibung
Minibackofen Du kannst mit Umluft oder Ober- und Unterhitze backen. Die Temperatur kann bis 230 Grad eingestellt werden. Er eignet sich für Brötchenaufbacken und um Tiefkühlprodukte zuzubereiten. Der Minibackofen wird in einer Steckdose angesteckt.
Infrarotofen Diese Alternative hat vergleichbare Funktionen wie eine Mikrowelle. Ferner ist auch die Zeitersparnisse genau wie bei einer Mikrowelle ein Vorteil vom Infrarotofen.Die Zubereitung erfolgt über Infrarot-Strahlung, die die Lebensmittel gleichmäßig garen kann.
Herd Die Erwärmung von Speisen kann auch hier schnell gehen. Außerdem kann das Essen umgerührt werden, wodurch gleichmäßiges Erwärmen möglich ist. Es kann Essen für mehrere Teller gleichzeitig erwärmt werden. Aber du musst bedenken, dass du nach dem Erwärmen noch den Topf spülen musst, was bei einer Mikrowelle entfällt.
Dampfgarer Mit dem Dampfgarer kannst du Speisen erwärmen. Bei dieser Zubereitungsart werden die Nährstoffe erhalten. Allerdings musst du meistens für einen Dampfgarer mehr ausgeben als für eine Mikrowelle.

[25] [26] [27] [28] [29] [30]

Wie reinige ich eine Mikrowelle?

Um eine Mikrowelle zu reinigen, musst zuerst den Netzstecker ziehen. Falls du scheuernde Putzmittel und kratzende Topfreiniger besitzen, sollte darauf bei der Reinigung verzichtet werden. Ferner sind spitze Gegenstände für die Reinigung der Mikrowelle ungeeignet. Von außen kannst du die Mikrowelle mit einem milden Reinigungsmittel reinigen und trockenwischen. Wenn du den Innenraum nach jeder Nutzung reinigst und trocknen wischst, dann vermeidest du starke Verschmutzungen. Falls dich die Gerüche von der zubereiteten Speise im Garraum stören, kannst du Zitronensaft mit Wasser mischen und in der Mikrowelle zum Kochen bringen.
Zitrone hilft gegen unangenehme Gerüche in der Mikrowelle.

Um starke Verschmutzungen von den Innenwänden zu lösen, kannst du einen flachen Teller mit Wasser, etwas Essig und Spülmittel in der Mikrowelle für fünf Minuten lang bei ungefähr 500 Watt erhitzen. Am Ende des Vorgangs kannst du die Innenwände mit einem Tuch abwischen. [31]

Falls du ein Kombi-Gerät kaufst, dann empfiehlt es sich das mitgelieferte Zubehör wie zum Beispiel den Behälter für Dampfgaren nach jeder Benutzung zu reinigen. [31]

Was darf in eine Mikrowelle rein und was nicht?

Für die Mikrowelle gibt es Beschränkungen hinsichtlich des Geschirrs. Geschirr aus Glas, Porzellan, Keramik oder Plastik ist für die Nutzung in der Mikrowelle geeignet. Ungeeignete Materialien sind diejenigen aus Metall oder Geschirr mit Metallrand. Der Grund dafür, dass keine Metallgegenstände in die Mikrowelle rein dürfen, ist, dass Spannungsumsprünge möglich sind, die zu Funken führen können. Da die Gold- oder Metallränder in der Mikrowelle schmelzen, wird sich dies auf den Geschmack der Speise auswirken. Plastikgeschirr muss als mikrowellengeeignet gekennzeichnet sein. Im Allgemeinen kannst du alles außer Melamin-Geschirr und Geschirr aus Metall oder mit Metallrand für die Mikrowelle benutzen.

[32]

Mikrowelle-3

Wenn du eine kleine Küche hast, dann kann die Kombi-Mikrowelle für dich unersetzlich werden, weil sie mehrere Funktionen in einem Gerät vereint.
(Bildquelle: Aaron Thomas / unsplash.com)

Wie entsorge ich eine Mikrowelle richtig?

Die Entsorgung erfolgt nicht in den Hausmüll. Es gibt spezielle Sammel- und Rücknahmestellen, die dazu dienen, um dort Elektrogeräte abzugeben. Informiere dich bei deiner Kommune, wo du solche Stellen findest.

[6]

Des Weiteren gibt es auf amazon.de die Möglichkeit, dort gekaufte Geräte an ein Recyclingzentrum zu schicken. D. h. du kannst eine alte, nicht funktionierende Mikrowelle dort zum Recycling schicken. Die Geräte müssen der WEEE-Gesetzgebung unterliegen. Wenn du glaubst, dass die Mikrowelle noch repariert werden kann, dann kannst du sie an eine Wohltätigkeitsorganisation oder an eine Privatperson abgeben. [33]

Welche Auswirkungen hat eine Zubereitung der Lebensmittel in einer Mikrowelle auf deren Nährstoffe?

Bei der Zubereitung von Lebensmitteln wirken drei Faktoren auf die Nährstoffe. Zum einen ist es Zeit, zum anderen die Temperatur, mit der die Speise zubereitet wird und außerdem hat der Flüssigkeitsanteil, den ein Lebensmittel besitzt. Eine hohe Temperatur und eine lange Kochzeit führen dazu, dass mehr Nährstoffe verloren gehen.

[34]

Lebensmittel, die wasserlösliche Vitamine wie zum Beispiel Vitamin C oder Vitamin B enthalten, sind für die Zubereitung in der Mikrowelle besser geeignet als beispielsweise für die Zubereitung im Kochtopf. Wenn du von den Vorteilen der Antioxidantien oder des Vitamin B12 aus pflanzlichen Lebensmitteln profitieren willst, verzichte darauf, diese in der Mikrowelle zuzubereiten. [34]

Damit dir die Entscheidung für den Kauf einer Mikrowelle leichter fällt, gibt es hier noch Video. Es zeigt fünf Gerichte, die du einer Mikrowelle zubereiten kannst.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.panasonic.com/de/consumer/kueche-haushalt/mikrowellen/nn-sd27h.html

[2] https://www.mikrowellen-kaufratgeber.de/mikrowelle-mit-backofen/

[3] https://www.samsung.com/de/cooking-appliances/microwave-oven-solo-ms28f303tas/

[4] https://www.bewusst-haushalten.at/kochen-backen/wissenswertes-uber-mikrowellen/

[5] https://ieeexplore.ieee.org/document/6490241

[6] https://www.miele.de/pmedia/ZGA/TX2070/10228470-000-04_10228470-04.pdf

[7] https://www.hausjournal.net/mikrowelle-wieviel-watt

[8] https://www.mikrowelle.com/kaufberatung-mikrowelle/

[9] http://www.mikrowellenkochen.de/bedienung.html

[10] http://www.mikrowellenkochen.de/fleisch-und-fisch-garen.html

[11] https://www.schmittsgemuesekiste.de/gemuese-garen-in-der-mikrowelle-garzeiten-tabelle/

[12] https://www.computerbild.de/test-vergleich/mikrowelle-test/

[13] https://trendblog.euronics.de/haushalt/weshalb-fisch-in-einer-mikrowelle-mit-inverter-technik-so-zart-wird-36333/

[14] https://edison.media/erklaeren/klimasuender-mikrowelle-so-viel-strom-verbrauchen-haushaltsgeraete/20889402.html

[15] https://blog.firstchoicepower.com/energy-education/how-much-energy-does-a-microwave-use/

[16] https://friendsforfriends.severin.de/welche-mikrowelle-ist-die-richtige-fuer-mich/

[17] https://www.experience.panasonic.de/kochen/alleskoenner-inverter-mikrowellen

[18] https://kitchengearoid.com/microwave-oven/what-is-microwave-oven-inverter-technology/

[19] https://ao.com/help-and-advice/guides-and-advice/what-is-a-combination-microwave

[20] https://de.wikipedia.org/wiki/Mikrowellenherd

[21] https://www.kuechenquelle.de/magazin/ausstattung/elektrogeraete/sonstiges/mikrowelle/

[22] https://www.medizin-transparent.at/der-bose-mikrowellenherd/

[23] https://www.weltderwunder.de/artikel/heisser-zufall-die-erfindung-der-mikrowelle

[24] https://www.hausjournal.net/mikrowelle-nachteile

[25] http://www.backofen.net/typ/tischbackofen/

[26] https://www.backbibel.de/minibackofen-test/

[27] https://heimwerk.org/mikrowelle-alternative

[28] https://www.backofen.com/infrarot-backofen/

[29] https://haus-und-beet.de/du-brauchst-keine-mikrowelle-was-du-stattdessen-hernehmen-kannst/

[30] https://www.hausjournal.net/mikrowelle-alternative

[31] http://www.mikrowellenkochen.de/reinigung-der-mikrowelle.html

[32] https://kueche.de/kuechenwissen/elektrogeraete/mikrowelle/irrtuemer/#c2590

[33] https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html/ref=amb_link_3?ie=UTF8&nodeId=201152810&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=product-alert&pf_rd_r=95R9B5FS4VWQ28WQC147&pf_rd_r=95R9B5FS4VWQ28WQC147&pf_rd_t=201&pf_rd_p=6447064c-9e5a-4bf6-94d5-b5a13e99015d&pf_rd_p=6447064c-9e5a-4bf6-94d5-b5a13e99015d&pf_rd_i=B007XS5AEI

[34] https://www.fitforfun.de/news/verlieren-lebensmittel-in-der-mikrowelle-ihre-naehrstoffe-314329.html

[35] https://www.youtube.com/watch?v=X7YPoDCmr68

Bildquelle: Popov/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Jan ist ein passionierter Koch und arbeitet in einer Sterneküche. Neben seinem Hauptberuf als Koch, hat er es sich zur Aufgabe gemacht, interessierten Menschen dabei zu helfen, die richtigen Rezepten und Küchenutensilien zu finden. Vor allem interessiert sich Jan für die diversen Messer und vertritt die Meinung, dass ein gutes Messer in der Küche unerlässlich ist.