Grillthermometer
Zuletzt aktualisiert: 23-06-2020

Unsere Vorgehensweise

16Analysierte Produkte

20Stunden investiert

3Studien recherchiert

67Kommentare gesammelt

Wer gerne grillt, wünscht sich ein perfekt gegartes Fleisch auf seinem Teller. Dies gelingt aber nicht immer, wie man es sich vorstellt. Gerade deswegen sind Grillthermometer eine perfekte Möglichkeit einfach, schnell und sicher, die Kerntemperatur des Fleischinneren zu messen und das Fleisch optimal zu garen.

Mit unserem großen Grillthermometer Test 2020 wollen wir dir dabei helfen, das für dich beste Grillthermometer zu finden. Wir haben vier verschiedene Grillthermometer-Arten miteinander verglichen und dir die jeweiligen Vor- sowie Nachteile dazu aufgelistet. Das soll dir die Kaufentscheidung so einfach wie möglich machen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Grillthermometer vereinfachen das Grillen, indem sie die genaue Temperatur im Inneren des Fleisches zu jeder beliebigen Messung angeben. Das Grillgut muss dafür auch nicht aufgeschnitten werden.
  • Durch Grillthermometer kann eine bessere Entscheidung als mit bloßem Auge getroffen werden. So weiß man zu jeder Zeit, wann das Grillgut am besten vom Grill genommen werden sollte.
  • Die Auswahl an Grillthermometer ist sehr groß, da es viele verschiedene Arten gibt, die von vielen verschiedenen Herstellern auf den Markt gebracht werden. Jede Art hat seine eigenen Vor- und Nachteile.

Grillthermometer Test: Favoriten der Redaktion

Das beste Funkgrillthermometer

Das ThermoPro TP08 Barbecue Funk Grillthermometer überzeugt mit einer Reichweite von bis zu 90 Meter. Außerdem ist ein breiter Temperaturbereich von 0 bis 300 Grad gegeben, der mit einer geringen Abweichung von 0,8 Grad eine sehr hohe Genauigkeit angibt.

Kunden berichten von einer guten Sende bzw. Empfangsleistung, die auf dem gut beleuchtetem Display optimal angezeigt werden. Der Empfänger fällt zudem positiv durch sein leichtes Gewicht und einem Klipp auf, sodass das Aufstellen am Tisch ermöglicht wird.

Das beste digitale Grillthermometer

Das ThermoPro TP17 digitales Grillthermometer ermöglicht die Überwachung von verschiedenen Garstufen. Je nach Fleischsorte können Temperaturen eingestellt oder nach persönlichen Vorlieben verändert werden. Zusätzlich sorgen zwei Messfühler dafür, dass zwei Kerntemperaturen gleichzeitig gemessen werden können.

Die zwei Funktionen im digitalen Grillthermometer stellen die Kunden besonders hervor. Zum einen kann man den Grillthermometer beim Grillen verwenden, zum anderen kann es auch als Küchenuhr fungieren. Die verschiedenen Aufstell-,Aufhäng und Magnetbefestigungen vereinfachen die Nutzung des Grillthermometers.

Das beste analoge Grillthermometer

Das BESTOMZ BBQ Thermometer besteht aus Edelstahl, die mit einer Glasabdeckung versehen ist. Der Messbereich liegt zwischen 60 und 430 Grad und ist aufgrund eines großen Zifferblatts einfach zu lesen. Kunststoffteile werden vermieden, um keine Schmelzflüssigkeit zu erzeugen.

Kunden stellen gerade den hohen Messbereich positiv hervor. Damit können auch Fleischsorten, die eine höhere Hitze als 300 Grad benötigen, ideal abgemessen werden. Die leichte und optische Form spricht des Weiteren die Kunden an.

Das beste Bluetooth Grillthermometer

Das Inkbird Bluetooth BBQ Grillthermometer hat einen eingebauten wiederaufladbaren Akku, dass bei einer vollen Ladekapazität bis zu 60 Stunden lang genutzt werden kann. Durch die Bluetooth-Funktion kann die Grilltemperatur auch über das Mobiltelefon überwacht werden.

Kunden stellen besonders den eingebauten Akku positiv hervor, da vor allem die Aufladung durch einen USB-Anschluss einfach vonstattengeht und man so keine neuen Batterien kaufen muss. Wer das Grillthermometer nicht in der Hand halten will, kann dies einfach mit den Magneten auf der Geräterückseite des Grills anbringen.

Kauf- und Bewertungskriterien für Grillthermometer

Wir erklären dir im nächsten Schritt, welche Kriterien du dir anschauen solltest, um deinem idealen Grillthermometer näherzukommen:

In den kommenden Absätzen stellen wir dir alle relevanten Informationen zu den einzelnen Kriterien bereit, um dir den Kauf zu vereinfachen.

Reichweite

Die Reichweite bei Grillthermometern ist dahingehend wichtig, dass bei einigen Arten die Messung über Funk oder Bluetooth übermittelt wird. Dabei sinkt die Übertragung mit jedem steigenden Meter.

Zur Sicherheit sollte jedoch immer ein Blick auf den Grill gerichtet sein.

Die besten Grillthermometer können eine maximale Reichweite von 100 Metern erreichen. Konkret bedeutet dies, dass der Abstand zwischen Grill und dir 100 Meter betragen kann und du immer noch eine genaue Angabe erhältst.

Die hohe Reichweite sorgt dafür, dass man sich frei bewegen kann und nicht durchgehend am Grill stehen muss.

Messfühler

Die Anzahl von Messfühlern kann die Leistung eines Grillthermometers um einiges erhöhen. Wer sich für einen Messfühler entscheidet, kann dementsprechend auch nur eine Sache messen.

Bei zwei Messfühlern dagegen kann man die Kerntemperatur des Grillguts und die Temperatur des Garraums zur selben Zeit messen. Dies hilft dabei einen besseren Überblick über die Grillsituation zu geben.

Es gibt aber auch Grillthermometer, die vier oder auch mehr Messfühler haben. Damit ist es möglich mehrere verschiedene Fleischsorten zur gleichen Zeit zu messen. Dies kann den Grillprozess bei besonders großen Grillfesten beschleunigen.

Messbereich

Während des Grillens ist das Fleisch sehr hohen Temperaturen ausgesetzt. Die Temperaturen schwanken auch sehr stark, da die Wärme nicht sofort da ist, sondern langsam ansteigt.

Wichtig ist jedoch, dass ein Grillthermometer in der Lage sein muss, die maximale Grilltemperatur locker standzuhalten und nebenbei in der Lage sein muss, genau zu messen.

Jede Fleischsorte unterliegt einem anderen Messbereich.

Die Temperaturen bewegen sich meistens im Bereich von 250 bis 300 Grad Celsius. Es ist daher sinnvoll sich einen Grillthermometer anzuschaffen, der diese Temperaturen ohne Probleme messen kann.

Es gibt einige Geräte, die auch in Minusgraden messen können. Dies sollte jedoch nur in Erwägung gezogen werden, wenn man zwischendurch kalte Gerichte messen will.

Programme

Grillthermometer werden immer häufiger mit mehreren Programmen ausgestattet. Es werden vor Allem für viele verschiedene Fleischsorten die Garstufen angegeben.

So kann man vor dem Einstechen ins Fleischinnere, die Fleischsorte angeben und man erhält eine genaue Angabe, wie lange das Fleisch auf dem Grill bleiben sollte, um die gewünschte Garstufe zu erreichen.

Wer der Meinung ist, dass die voreingestellten Werte nicht den eigenen Wünschen entspricht, kann diese individuell anpassen.

Bei der nächsten Nutzung bleiben die Daten dann gespeichert.

Display

Da man die gemessenen Werte auf einem Display übertragen bekommt bzw. ablesen will, ist es wichtig ein großes Display mit gut erkennbaren Programmen zu kaufen.

Raucheinwirkungen und Lichteinflüsse können die Sicht auf das Display einschränken. Daher spielt es eine wichtige Rolle, eine Anzeige zu haben, die trotz äußere Einflüsse, die Werte gut wieder gibt.

Zudem sollte es möglich sein von einer weiten Distanz die Werte zu erkennen, da es nicht Sinn und Zweck der Sache ist, sich durchgehend am Grill aufzuhalten.

Alarmfunktion

Grillthermometer sind häufig mit einer Alarmfunktion versehen. Dabei wird ein Alarm ausgelöst, wenn die gewünschte Temperatur erreicht oder über- bzw. unterschritten worden ist. Es soll damit verhindert werden, dass man durchgehend vor dem Grill steht.

Bei einigen Grillthermometern kann man auch die Zeit angeben, bei dem der Alarm losgehen soll. So ist ein doppelter Alarm möglich. Prinzipiell sollte man am Ende immer noch mal nachprüfen, ob die tatsächliche Temperatur oder Zeit erreicht worden sind.

Der Alarmton sollte so gewählt werden, dass man ihn direkt erkennt. Es besteht die Gefahr, dass das Mobilfunktelefon einen ähnlichen Alarmton besitzt und man diesen dann verwechselt.

Entscheidung: Welche Arten von Grillthermometer gibt es und welches ist das richtige für mich?

Wenn du dir ein Grillthermometer zulegen möchtest, gibt es vier Alternativen, zwischen denen du dich entscheiden kannst.

Grillthermometer-Art Vorteile Nachteile
Funk Funk-Grillthermometer übertragen die Daten bis zu einer Reichweite von 100 Metern Die Funkverbindung ist nicht immer stabil
Digitale Digitale Grillthermometer erlauben ein einfaches Ablesen der Kerntemperatur Die Nähe zum Grill muss immer gegeben sein
Analog Analoge Grillthermometer geben sehr genaue Grillwerte wieder Die Konsistenz des Grillgutes kann sich ändern.
Bluetooth Bluetooth-Grillthermometer können die Daten sehr einfach auf das Handy übertragen. Das Smartphone darf nicht zu weit vom Grill entfernt sein.

Wenn du mehr über die einzelnen Grillthermometer erfahren möchtest, kannst du in den folgenden beiden Abschnitten jeweils mehr dazu erfahren.

Funk-Grillthermometer

Funk-Grillthermometer

Funk Grillthermometer bestehen hauptsächlich aus einem Sender und dem dazugehörigen Empfangsgerät. Dabei misst der Sender die Temperatur des Grillguts und überträgt die Daten per Funk an das Empfanggerät.

Bei der Anwendung eines Funkgrillthermometers kann man sich auch vom Grill entfernen. Für die Funkübertragung spielt es aber eine entscheidende Rolle, welche Reichweite das Funkgerät maximal erreichen kann.

Vorteile
  • Großes und übersichtliches Display
  • Haben eine hohe Reichweite
  • brauchen kein Kabel
Nachteile
  • Funkverbindung kann abbrechen
  • Hohe Reichweitenabhängigkeit

Bei einer minimalen Reichweiten-Überschreitung kann die Funkverbindung abbrechen. Man sollte daher immer darauf achten, wie weit man vom Grill weg ist.

Digitale Grillthermometer

Digitale Grillthermometer

Digitale Grillthermometer bestehen aus einem Sensor oder einem Messfühler die nach dem Einstechen in das Grillgut, die Kerntemperatur in einer digitalen Anzeige angeben. Da dafür Strom notwendig ist, enthalten diese eine Knopfbatterie oder ein Ladekabel.

Die beleuchteten LED Displays helfen dabei, die Temperatur gut abzulesen. Dies ist vor Allem dann wichtig, wenn Rauchwirkungen oder Lichteinflüsse den Blick auf das Display erschweren.

Vorteile
  • Sehr genaue Temperaturangabe
  • Einfaches Ablesen
Nachteile
  • Man muss direkt am Grill sein
  • Kurze Kabellänge

Bei digitalen Grillthermometern kann man sich nicht frei bewegen, weil man stets vorm Grill stehen muss, um das Grillgut messen zu können.

Analoge Grillthermometer

Analoge Grillthermometer

Analoge Grillthermometer messen die Kerntemperaturen des Fleisches mit einer extra angebrachten Temperaturnadel. Dadurch ist eine schnelle und direkte Temperaturmessung möglich.

Vorteile
  • Messwerte sind einfach und oft ablesbar
  • genaue Angabe der Messwerte
Nachteile
  • Ändert die Konsistenz des Grillguts

Durch die eingesteckte Nadel kann es allerdings dazu kommen, dass der Fleischsaft austritt und man dadurch einen anderen Geschmack beim Essen des Fleisches wahrnimmt.

Bluetooth Grillthermometer

Bluetooth Grillthermometer

Bluetooth Grillthermometer vermitteln die Temperaturen des Grillguts über Bluetooth. Manche Hersteller bieten Apps an, die auf dem Handy heruntergeladen werden können. Durch die Bluetooth-Verbindung werden dann die Daten auf die App übertragen.

Um eine reibungslose Verbindung zu gewährleisten ist es von enormer Bedeutung, dass das Smartphone sich in der Nähe des Grills befindet.

Vorteile
  • Übertragung auf das Mobilfunktelefon möglich
  • schnelle Datenübertragung
Nachteile
  • Bluetooth Verbindung könnte abbrechen
  • Smartphone muss immer in der Nähe des Grills sein

Da eine Bluetooth-Verbindung nur so lange stabil ist, solange es beim Handy eingeschaltet ist, sollte man darauf achten die Verbindung durchgehend beizubehalten.

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Grillthermometer ausführlich beantwortet

Der folgende Ratgeber soll die wichtigsten Fragen zum Thema Grillthermometer beantworten. Wir haben die Fragen für dich herausgesucht und beantworten sie in Kürze. Nachdem du den Ratgeber durchgelesen hast, wirst du alle essenziellen Hintergründe über Grillthermometer kennen.

Worum handelt es sich bei einem Grillthermometer?

Ein Grillthermometer hilft dabei, die Kerntemperatur im Inneren des Fleisches zu messen. So weiß man ganz genau, ob das Fleisch durch ist oder nicht. Der Vorteil dabei ist, dass man das Grillgut nicht komplett aufschneiden muss.

Was man alles beim Messen der Kerntemperatur beachten sollte, siehst du im folgenden Video:

Grillthermometer werden ständig verbessert und weiterentwickelt. So sind moderne Grillthermometer mit Grillprogrammen ausgestattet, die verschiedene Fleischsorten aufzählen.

Beim Grillen kann je nachdem, welches Fleisch auf dem Grill liegt, die entsprechende Fleischsorte im Programm gewählt werden und man kriegt die dazugehörige Kerntemperatur angezeigt.

Für wen eignet sich ein Grillthermometer?

Ein Grillthermometer eignet sich vor Allem für Leute, die gerne und häufig grillen. Wenn bei größeren Grillpartys viele Leute anwesend sind und dementsprechend verschiedene Garstufen gewünscht werden, kann ein Grillthermometer ebenfalls helfen.

Grillthermometer-1

Wer sein Fleisch perfekt zubereiten möchte, sollte einen Grillthermometer nicht außen vor lassen.
(Bildquelle: Raths/ 123rf.com)

Als Grillanfänger fällt es einem schwer mit bloßem Auge zu erkennen, ob das Grillgut durch ist oder nicht. Durch die einfache Anwendung des Grillthermometers können Grillanfänger ohne Probleme das Fleisch grillen.

Jedoch sollten sie überprüfen, ob das Fleisch dann auch wirklich wie gewünscht durch ist. Die voreingestellten Werte sind Richtwerte, die nicht unbedingt auf den Geschmack von allen Kunden zutrifft.

Wie sollte ich einen Grillthermometer benutzen?

Grillthermometer können dir das Grillen erleichtern, wenn du diese auch richtig anwendest. Es soll dir dabei helfen, die Entscheidung zu erleichtern, wann das Grillgut vom Grill genommen werden kann oder wie lange es weiterhin auf dem Grill verbleiben sollte.

Grillthermometer-2

Nur bei einer richtigen Anwendung des Grillthermometers ist die Kerntemperatur-Angabe verlässlich.
(Bildquelle: Suebsri / 123rf.com)

Beim Einstechen in das Grillgut ist es wichtig das Fleischinnere zu erreichen. Die Messfühler sollten daher nicht zu kurz sein, da eventuell das Fleischinnere nicht erreicht wird und man so sonst falsche Werte erhält. Außerdem sollte mach darauf achten keine Knochen zu berühren, da diese ebenfalls Abweichungen hervorrufen.

Grillthermometer, die mit zwei Messfühlern ausgestattet sind, sollten für zwei unterschiedliche Zwecke verwendet werden. Zum einen, um die Kerntemperatur des Fleisches und zum anderen um den Innenraum vom Grill zu messen. So hat man ständig zwei Temperaturen im Blick, die das Grillen vereinfachen.

Was kostet ein Grillthermometer?

Grillthermometer haben eine hohe und unterschiedliche Preisklasse. Dies liegt vor Allem daran, dass es verschiedene Arten gibt und jeder Hersteller seinen Grillthermometer anders produziert.

Es gibt Grillthermometer die man für unter 2 € erwerben kann, aber auch Grillthermometer, die weit über 100 € gehen. Dies hängt aber auch mit den Zusatzfunktionen der Programme oder dem extra Zubehör ab.

In der Kaufentscheidung sollte man berücksichtigen, welcher Grillthermometer am besten passt. Die Gegebenheiten beim Grillen können immer unterschiedlich sein. An manchen Tagen grillt man mit einer Vielzahl von Leuten, an anderen Tagen nur zu viert.

Wo kann ich einen Grillthermometer kaufen?

Grillthermometer können auf verschiedensten Weisen erworben werden. Abgesehen vom Internet und Discounter, bieten auch viele Baumarktketten Grillthermometer an. Man sollte vor dem Kauf einen guten Vergleich ziehen, wo man letztendlich den Grillthermometer erwirbt.

Discounter und Baumarktketten, wie Aldi oder Bauhaus bieten vor Allem in der Sommersaison eine hohe Anzahl von Produkten im Zusammenhang mit Grillen an. Im Winter dagegen wird auf andere Sachen Wert gelegt.

Der Vorteil jedoch ist, dass man vor Ort einen genauen Blick auf das Grillthermometer erhält. Das Grillthermometer lässt sich besser begutachten und mit anderen Produkten von anderen Herstellern vergleichen.

Bei Unsicherheit kann man die Meinung eines Verkäufers einholen.

Im Gegensatz dazu kann man im Internet auf die Bewertungen von Kunden vertrauen, die das Grillthermometer schon vorher erworben haben. Amazon und Ebay weisen diese Bewertungen bei ihren Produkten am Ende einer Seite auf.

Wo man letztendlich das Grillthermometer kauft, liegt in der Hand des Kunden. Durch die Beachtung von vielen Informationen wird der Kaufprozess vereinfacht.

Wie reinige ich einen Grillthermometer richtig?

Wie alle Gegenstände, die beim Grillen zum Einsatz kommen, muss auch ein Grillthermometer einer Reinigung untergehen.

Wichtig dabei ist es nicht zu viel an Reinigungs- bzw. Spülmittel zu nutzen. Es besteht die Gefahr, dass sonst zu viel an Reinigungssubstanz an den Fühlern hängen bleiben.

Bei der nächsten Anwendung könnte es dann möglich sein, dass die Reinigungssubstanz sich von den Fühlern im Fleisch löst und so in das Fleisch übergeht. Nicht nur der Geschmack ändert sich, sondern die Gesundheit könnte darunter leiden.

Die beste Methode ist es daher das Grillthermometer mit lauwarmen und feuchtem Lappen zu reinigen. Nach der Reinigung sollte man die Fühler sich noch mal genauer anschauen, um potenzielle Schädigungen zu entdecken und zu reparieren.

Die Aufbewahrung der Grillthermometer sollte auch nicht zu kurz kommen. Es ist wichtig die Messfühler nicht an einem Ort mit potenzieller Staubbildung zu lagern. Vor der erneuten Nutzung sollte daher immer ein Blick auf die Fühler geworfen werden.

Welche Alternativen gibt es zu einem Grillthermometer?

Eine gute Alternative für Grillthermometer zu finden ist eine schwere Angelegenheit. Allerdings gibt es einige Möglichkeiten, die man in Betracht ziehen sollte.

Alternativen Kosten
Smoker Thermometer 70 – 200 €
Bratenthermometer 10 – 50 €

Smoker Thermometer

Es gibt einige Grills oder Smoker, die beim Kauf schon mit einem Thermometer versehen sind. Der Vorteil ist, dass man nichts Zusätzliches anbringen muss. Der Nachteil ist allerdings, dass nicht das Grillgut, sondern der Garraum gemessen wird.

Grillthermometer-3

Smoker stellen eine gute Alternative für Grills ohne Thermometer dar.
(Bildquelle: Raths/ 123rf.com)

Außerdem ist der Kauf des Grillthermometers nicht seperat möglich. Ein Grill oder Smoker muss komplett gekauft werden, um den Thermometer anwenden zu können.

Bratenthermometer

Eine weitere Alternative stellen Bratenthermometer dar, die für eine einmalige Messung eingestochen werden und dann wieder entfernt werden. Allerdings muss das Thermometer öfter in das Grillfleisch eingeführt werden, weswegen nur die aktuelle Temperatur gemessen wird. Einen kompletten Verlauf kann man damit nicht wiedergeben.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://pulled-pork-gasgrill.de/grillthermometer/

[2] https://www.t-online.de/leben/essen-und-trinken/grillen/id_54803826/grillthermometer-fleisch-auf-den-punkt-garen.html

[3] https://www.rewe.de/grillen/grill-mit-thermometer/

Bildquelle: Ostelli/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Stefanie hat den Grillshop ihres Vaters erfolgreich übernommen. Hier verkauft sie täglich bis zu 100 verschiedene Grillvarianten und hat für jedermann einen Expertenrat. Neben ihrem Beruf ist Stefanie auch noch in ihrer Freizeit eine echte Grillmeisterin und hat bereits zwei Mal das örtliche Grillturnier gewonnen.