Skip to main content

Scheibenwischer: Testberichte, Vergleich und Ratgeber

Wir möchten dir dabei helfen, eine kluge Kaufentscheidung zu treffen. Hierzu bieten wir dir auf unserer Seite einen großen und unabhängigen Scheibenwischer Vergleich und einen sorgfältig recherchierten Ratgeber.

Falls vorhanden, haben wir den einzelnen Produkten auch noch einen Scheibenwischer Test hinzugefügt.

Vergleichstabelle
Ratgeber
Fragen & Antworten

Scheibenwischer im Vergleich: Die wichtigsten Zahlen & Fakten im Überblick

Typ
Länge
Material
Wischergebnis
Leises Wischen
Für hohe Geschwindigkeiten

Anzeige:

Tipp: Trete mit uns und der Community in Kontakt

Hast du irgendeine Frage, die wir in unserem ausführlichen Ratgeber nicht beantworten konnten? Oder kennst du die Produkte selbst? Möchtest du etwas ergänzen oder über eigene Erfahrungen berichten? Dann hast du die Möglichkeit, es uns und der Community kostenlos und unkompliziert mitzuteilen.

Hinterlasse uns direkt unter dem Ratgeber einen Kommentar und jemand wird sich so schnell wie möglich um dein Anliegen kümmern.

kaufberater.io Fachexperte
Uwe und Günter haben Benzin im Blut. Sie beschäftigen sich schon seit vielen Jahren akribisch und fundiert mit Autos. Günter ist Kfz-Meister und führt seine eigene auf Oldtimer spezialisierte Werkstatt und mit Uwe zusammen optimiert er ständig verschiedenste Autos und deren Einsatz. Ihr Expertenwissen geben die beiden auf der Webseite - insbesondere an alle Oldtimerliebhaber - weiter.
Uwe Simdorn und Günter HenseleitExperten für Autos & Kfz-Teileexpert-yourself.de

Zusammenfassung: Das Wichtigste in Kürze

Scheibenwischer gehören zur Kategorie Auto-Zubehör und sind für eine klare Sicht bei Regen vorgesehen.
Welche Scheibenwischer für dich die richtigen sind, hängt von deinem PKW ab.
Preislich liegen Scheibenwischer ungefähr zwischen 10 und 40 Euro und die Lebensdauer beträgt in der Regel 1 bis 2 Jahre.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Scheibenwischer kaufst

Wie hoch ist die Nutzungsdauer eines Scheibenwischers?

Grundsätzlich gibt es zu dieser Frage keine allgemein gültige und garantierte Antwort. Die Lebensdauer der Wischblätter hängt stark vom Verschleiß ab und dieser wird von vielen Faktoren beeinflusst.

Zunächst einmal kommt es schlicht darauf an wie oft sie eingeschalten werden. Hinzu kommt ob dein Auto im freien steht und so einer ständigen UV-Strahlung ausgesetzt ist oder du dein PKW in einer Garage parkst. Neben der Sonneneinstrahlung können sich auch Frost und Kälte negativ auf die Haltbarkeit auswirken.

Schwarze Scheibenwischer von Inion

Lass dich bei der Wahl eines geeigneten Scheibenwischers von einem Profi beraten.

Des Weiteren können agressive Frostschutzmittel zum schnelleren Verschleiß beitragen. Um dies zu verhindern solltest du darauf achten schonendes Frostschutzmittel zu verwenden. Außerdem spielt die regelmäßige Pflege eine Rolle.

Wenn du den Austausch zu lange herauszögerst gehst du damit ein hohes Risiko ein. Zurückbleibende Wasserreste können deine Sciht stark einschränken. Es dazu führen, dass du geblendet wirst und kurzzeitig nichts sehen kannst.

Deshalb empfehlen wir dir deine Wischerblätter einmal im Jahr zu wechseln. Am besten im Fühjahr nach der Winterkälte.

EXPERTENTIPP
„Wenn Du überhaupt die Wahl zwischen verschiedenen Anbietern für Dein Auto hast, legen wir viel Wert auf leises Wischen, denn auf die Dauer geht selbst bei einem guten Wischergebnis ein lauter Wischer auf die Nerven und man sucht sich ein anderes Modell. Darum nimm lieber gleich ein leises. Ob die Hochgeschindigkeitstauglichkeit für Dich wichtig ist, überlege Dir genau: willst Du im Regen wirklich schnell fahren und fährt Dein Auto das überhaupt in Bereiche, wo dies wichtig wird? Hier kannst Du Geld sparen.


Da es sich um ein echtes Verschleißteil handelt, schaffen günstige Scheibenwischer, die häufig gewechselt werden letztlich mehr freie Sicht als teure, die dafür an der Verschleißgrenze schmieren. Spätestens nach jedem Winter sollte ein neuer Satz Scheibenwischer eingeplant sein.“

Uwe Simdorn und Günter HenseleitExperten für Autos & Kfz-Teile

Woher bekomme ich die Information, welcher Scheibenwischer für mein Auto geeignet ist?

Informationen erhälst du in deiner PKW-Gebrauchsanweisung, auf den Produktverpackungen, auf Typlisten im Fachhandel und durch selbständiges Abmessen.

Normalerweise reicht es aus wenn du die Bezeichnung deines PKW kennst. Auf den meisten Scheibenwischer-Verpackungen ist angegeben mit welchen Automarken sie kompatibel sind.

Des Weiteren gibt es bei den meisten Fachhändlern und Baumärkten Typenlisten mit deren Hilfe du leicht herausfinden kannst welche Wischerblätter du benötigst.

Wie bei allen Fragen rund um dein Auto lohnt sich meistens auch ein Blick in die Gebrauchsanweisung deines PKW. Da dies häufig etwas aufwendig ist, empfehlen wir dir deine aktuellen Scheibenblätter einfach abzunehmen und als Muster mit in den Baumarkt zu nehmen.

Die Mitarbeiter übernehen sicher auch gerne die Entsorgung und helfen dir bei Bedarf bei der Anbringung.

Was kosten Scheibenwischer?

In der Regel kosten handelsübliche Scheibenwischer zwischen 5 und 60 Euro. Originalteile können allerdings durchaus teurer sein und können bis zu 150 Euro kosten. Oftmals ist der Kauf von Origanalteilen allerdings nicht unbedingt notwendig und es lohnt sich eine günstigere Variante.

Wo kann ich Scheibenwischer kaufen?

Du kannst Scheibenwischer im statinären und im Online-Handel kaufen und dich hierbei im Fachhandel, in Baumärkten, in Tankstellen und in Autowerkstätten bedienen.

Dabei solltest du auch immer wieder mal einen Blick in aktuelle Angebote der Lebensmitteldiscounter wie Aldi, Lidl, Rewe oder Kaufland werfen, da diese immer wieder Mal günstige Wischerblätter verkaufen. Natürlich findest du auch Wischerblätter über amazon.de, ebay.de, etc.

scheibenwischer

Entscheidung: Welche Arten von Scheibenwischer gibt es und welcher ist der richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen drei Arten von Scheibenwischern unterscheiden:

  • Bügelwischer
  • Flachbalkenwischer
  • Hybridwischer

Scheibenwischer gehören zu den Teilen am Auto, die regelmäßig ausgetauscht werden sollten und die nicht so leicht repariert werden können. Sie sind einer der wichtigsten Bestandteile für die Sicherheit im Straßenverkehr.

Verschmutzte Scheiben oder Sichtbehinderungen aufgrund nicht funktionierender Scheibenwischer erhöhen das Unfallrisiko. Die meisten vergessen jedoch, dass neben einer gereinigten Frontscheibe auch eine ebenso saubere Heckscheibe für die Sicherheit ausschlaggebend ist.

Einer der wichtigsten Kriterien bei der Auswahl von Scheibenwischern sind der Fahrzeugtyp und das -modell. Nicht jede Art von Scheibenwischer eignet sich für jedes Auto. Deshalb solltest du dich vorher informieren, wie flexibel dein Auto bei der Wahl des Scheibenwischers ist.

Weitere Kriterien könnten beispielsweise der Wunsch nach aerodynamischen Eigenschaften und beidseitigen Spoilern, der Schwierigkeitsgrad der Montage und die Lebensdauer sein.

Im folgenden Abschnitt werden die Unterschiede der einzelnen Typen kurz erklärt, damit du für dich entscheiden kannst, welcher Scheibenwischer der richtige für dich ist. Außerdem werden die Vorteile und Nachteile der einzelnen Scheibenwischer-Typen beschrieben.

Wie funktioniert ein Bügelwischer und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Der Bügelwischer zeichnet sich besonders durch seine simple Funktionsweise aus. Dabei lässt sich dieser ganz leicht auf- und wieder abbauen und ist für so gut wie jedes Auto geeignet. Die meisten Modelle verfügen über einen UV-Schutz und kann gegen einen Aufpreis auch mit einem Spoiler ausgestattet werden.

Zu bemängeln ist jedoch bei diesem Typ, dass bei höheren Geschwindigkeiten starke Windgeräusche zu hören sind und diese meist nur einseitig angebracht werden können.

Durch regelmäßige Witterungsverhältnisse ist es möglich, dass die Metallgelenke starke Schäden erleiden, wie beispielsweise eine Bewegungsminderung durch Frost oder auch Rost, wodurch die allgemeine Lebensdauer deutlich eingeschränkt wird.

Der Bügelwischer funktioniert mit Hilfe der Zweistofftechnologie. Das bedeutet, dass hartes und weiches Gummi zusammenarbeiten und perfekt aufeinander abgestimmt sind.

Die harte Wischlippe liegt dabei auf der Scheibe und entfernt durch ihre Stabilität groben Schmutz und Rückstände von Insekten. Die weiche Wischlippe dagegen bildet den Scheibenwischerrücken und sorgt durch seine Flexibilität für einen reibungslosen Lauf ohne Quietschen.

Vorteile

  • Für fast jedes Auto geeignet
  • UV-Schutz
  • Leichter Auf- und Abbau
  • Bei Bedarf auch mit Spoiler

Nachteile

  • Windgeräusche
  • Metallteile frieren und rosten
  • Vergleichsweise kurze Laufleistung

Wie funktioniert ein Flachbalkenwischer und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Der Flachbalkenwischer hat insbesondere den Vorteil, dass er durch sein aerodynamisches Design auch bei hohen Geschwindigkeiten eigesetzt werden kann. Dieser Typ von Scheibenwischern liegt flach auf der Windschutzscheibe und zeichnet sich dadurch aus, dass er über beidseitige Spoiler verfügt.

Beidseitige Spoiler haben den Vorteil, dass sie den Wind während der Fahrt so auffangen, dass die Wischer selbst bei einer hohen Geschwindigkeit eng an die Scheibe gedrückt werden. Auf diese Weise können sie eine gründliche Reinigung garantieren und zusätzlich die Windgeräusche auf ein Minimum reduzieren.

Des Weiteren ist die Montage einfach, wenn bereits der passende Adapter am Auto befestigt ist. Andernfalls könnte die Montage etwas komplizierter werden. Wenn du eher ungeübt in solchen Arbeiten bist, solltest du dir für die Montage Hilfe von Freunden oder Fachpersonal holen.

Der Flachbalkenwischer, der auch Aerowischer genannt wird, verfügt ebenfalls über die Zweistofftechnologie. Diese ermöglicht die Reinigung der Scheiben durch ein gelungenes Wechselspiel zwischen Stabilität und Flexibilität der verschiedenen Gummiarten.

Der dadurch erzeugte Anpressdruck hat einen zusätzlichen positiven Effekt auf die Haltbarkeit der Wischer: Die Wischer nutzen gleichmäßig und langsamer ab. Dieser kontrollierte Verschleiß sorgt (in Kombination mit einer richtigen Gebrauchsweise und einem UV-Schutz) in der Regel zu einer längeren Nutzbarkeit.

Vorteile

  • Lange Lebensdauer
  • Aerodynamisches Design
  • Leichte Montage
  • Minimale Wischgeräusche
  • Kein Frost- und Rostrisiko

Nachteile

  • Hoher Kaufpreis
  • Nicht für jedes Auto geeignet

Wie funktioniert ein Hybridwischer und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Hybridscheibenwischer kombinieren die Vorteile aus zwei Technologien: Das aerodynamische Design des Flachbankenwischers und ein Metallbügel des Bügelwischers, welcher sich perfekt an die Wölbung der Scheibe anpassen kann.

Durch das Hybriddesign ist er sowohl windschnittig, als auch stabil, was sich ebenfalls in der Reinigungsleistung zeigt. Die Wischer zeichnen sich außerdem dadurch aus, dass sie flach gebaut werden und über integrierte Spoiler verfügen, welche die Aerodynamik unterstützen.

Die Hybridblätter passen durch deren Metallrahmen auf jedes Auto. Allerdings müssen unterschiedliche Scheibenwischer-Typen auch mit unterschiedlichen Adaptern befestigt werden. Die Anbringung dieser könnte sich eventuell als schwierig erweisen.

Durch die genannten Eigenschaften ist es den Wischern möglich, selbst bei hohen Geschwindigkeiten und extremen Witterungsverhältnissen, Leistung zu zeigen. Die meisten Wischer von Hybrid-Modellen verfügen über eine Nano-Beschichtung.

Die Beschichtung bewirkt, dass Wasser und Feuchtigkeit an den Wischern selber abperlen. Das hat einen positiven Einfluss auf die Haltbarkeit, die Wischleistung und die Beeinflussung durch Witterungsverhältnisse.

Vorteile

  • Für fast jedes Auto geeignet
  • Gute Wischleistung
  • Aerodynamisches Design
  • Flexible Anpassungsfähigkeit

Nachteile

  • Komplizierte Montage
  • Adapter muss am Wischer befestigt werden
  • Metallteile frieren und rosten

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Scheibenwischer vergleichen und bewerten

Im Folgenden zeigen wir dir, mit Hilfe welcher Faktoren du Scheibenwischer vergleichen und bewerten kannst. Dabei erklären wir diese und geben Ratschläge. Dies erleichtert dir deine Entscheidung für oder gegen ein Produkt.

Zusammengefasst handelt es sich hierbei um:

  • Material
  • Länge
  • Wischergebnis
  • Leises Wischen (Geräuschpegel)
  • Hochgeschwindigkeitsfest

In den nachfolgenden Absätzen kannst du nachlesen, was sich hinter den einzelnen Kaufkriterien verbirgt.

Schwarze Scheibenwischer von Handycop

Wichtige Faktoren bei der Wahl eines Scheibenwischers sind das Material, die Länge, das Wischergebnis und der Geräuschpegel.

Material

Das Material ist wichtig im Zusammenhang mit der Lebensdauer und der Wischleistung bei einer hohen Fahrtgeschwindigkeit.

Die meisten Scheibenwischer bestehen aus Metall, wobei die Wischerblätter aus Gummi sind. Metall eignet sich hervorragend um schlechte Witterungsbedingungen zu überstehen. Gummi hat den Vorteil, dass er leicht verformbar ist und sich somit gut an jede Windschutzscheibe anpassen kann.

Länge

Die Längenangabe ist die wichtigste Angabe um die richtigen Scheibenwischer für dein Auto zu finden. Es handelt sich hierbei um die Länge der Wischblätter.

In der Regel werden dabei zwei Werte angegeben, beispielsweise 600/450 mm. Beim ersten Wert ist die Länge des Wischers auf der Fahrerseite gemeint. Der zweite Wert ist die Länge des Wischers auf der Beifahrerseite. Welche Länge zu deinem Auto passt, hängt von deinem Automodell ab.

Aufrgund der unterschiedlichen Längen von Wischer auf der Fahrerseite und der Beifahrerseite, empfehlen wir den Kauf eines Sets und nicht von einzelnen Wischerblättern.

Wischergebnis

Das Wischergebnis ist eine Bewertung der Wischqualität, das heißt wie gut ein Scheibenwischer seine Arbeit verrichtet.

Dabei sind verschiedene Witterungsbedingungen berücksichtigt. Nachfolgende Fragen fließen in die Bewertung mit ein:

  • Bleibt ein Schmierfilm auf der Windschutzscheibe?
  • Wie klar ist die Sicht?

Leises Wischen (Geräuschpegel)

Jeder kennt das unangenehme Geräusch von veralteten Scheibenwischer. Aber auch der Scheibenwischermotor kann eine unangenehme Lautstärke haben. Bestenfalls sind die Scheibenwischer bei nasser und trockener Scheibe angenehm leise.

Hochgeschwindigkeitsfest

Es geht hierbei um die zentrale Frage, ob die Scheibenwischer auch bei sehr hoher Fahrtgeschwindigkeit noch wie gewünscht funktionieren.

  • Bleibt die Wischleistung auch unter starkem Winddruck qualitativ hochwertig?
  • Ist die Sicht weiterhin klar?

Durch starken Winddruck könnten die Scheibenwischer vibrieren und die Wischleistung negativ beeinflussen.

scheibenwischer

Marken & Hersteller: Die wichtigsten Informationen zu den führenden Anbietern von Scheibenwischern

Im Folgenden präsentieren wir dir alle Marken und Hersteller von Scheibenwischern, die wir auf unserem Portal bewertet haben. Wir haben zu jedem der Anbieter Hintergrundinformationen recherchiert und stellen dir, wenn vorhanden, auch Kontaktdaten zur Verfügung.

Informationen zum Unternehmen

Der Name Bosch ist weltweit bekannt. Seit der Gründung 1886 ist das schwäbische Unternehmen ein absoluter Technik Gigant geworden. 132.000 Mitarbeiter und 80 Standorte in Deutschland alleine, plus zahlreiche weitere weltweite Standorte, zeigen die Größe des Traditionsunternehmens Das Unternehmen Bosch stellt neben Rasenmähern, Waschmaschinen, Staubsaugern und Kaffeemaschinen so ziemlich jedes weitere nur erdenkliche Haushaltsprodukte her. Zudem ist Bosch in der Industrie- und Gebäudetechnik und als Automobilzulieferer tätig

Kontaktdaten

Robert Bosch GmbH
Carl-Wery-Straße 34
81739 München
Tel.: +49 89 4590-00
Fax: +49 89 4590-2347
E-Mail: [email protected]
Webseite: http://www.bosch-home.com/de/

Informationen zum Hersteller

Die Handycop OHG ist ein deutsches Unternehmen mit Hauptsitz in Südbrookmerland. Es bezeichnet sich selbst als der Experte für Zubehör.

Kontaktdaten

Handycop
Handelsring 3
26624 Südbrookmerland
Deutschland
https://www.handycop.com
[email protected]

Informationen zum Hersteller

Über die Marke oder das Unternehmen INION konnten wir keine näheren Angaben finden. Trotz intensiver Nachforschungen haben wir nur herausgefunden, dass unter dem Namen lediglich Scheibenwischer vertrieben werden. Diese bieten eine gute Wischleistung und sind zudem sehr preiswert.

Kontaktdaten

k.A.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Scheibenwischer

Wer hat den Scheibenwischer erfunden?

Die Erfinderin des Scheibenwischer ist die Amerikanerin Mary Anderson (1866-1953).

Im Jahr 1903 erhielt die Bauunternehmerin das US-Patent für den erste funktionstüchtige Scheibenwischanlage der Welt. Es handelte sich dabei um eine Vorrichtung in vorm eines Hebels neben des Lenkrades, ähnlich wie heute, die von Hand betrieben werden musste. Bei Bedarf betätigte der Fahrer diesen Hebel, woraufhin ein gefederter Schwingarm über die Windschutzscheibe läuft.

Was heißt Scheibenwischer in anderen Sprachen?

Es kommt immer häufiger vor, dass Leute mit dem Auto in Urlaub fahren und somit verschiedenste Länder durchqueren. Der Begriff Scheibenwischer wird sehr häufig im Zusammenhang mit einer Übersetzung angefragt, deswegen erhälst du von uns eine Übersicht mit den häufigsten Übersetzungen.

SpracheÜbersetzung
Englischwindscreen wipers
Französischessuie-glace
Italienischtergicristallo
Polnischwycieraczka
Portugisischlinpa-pára-brisas
Russischстеклоочисти́тель
Schwedischvindrutetorkare
Spanischlimpiaparabrisas
Türkischsilecek

Warum quietscht mein Scheibenwischer und was kann ich dagegen tun?

Kommt es beim Einschalten der Scheibenwischer zu einem störenden Geräusch, kann das verschieden Ursachen haben. Das Quietschen entsteht unter anderem durch folgendes:

  • Poröse und harte Wischblätter
  • Schlechte Haftung der Blätter an der Scheibe
  • Stark verschmutzte Scheiben

Du fragst dich sicher was du als Sofort-Hilfe dagegen unternehmen kannst. Deshalb haben wir nachfolgend einige Tipps für dich recherchiert:

  • Groben Schmutz von Hand beseitigen
  • Windschutzscheibe mit heißem Wasser abspülen (mit einem Schuss Glasreiniger)
  • Poröse und harte Wischblätter müssen ausgetauscht werden
  • Verschmutzte Wschblätter mit einem Haushaltstuch reinigen (4x jährlich)

Wie reinige ich meine Scheibenwischer?

Der wischende Teil der Scheibenwischer sind aus Gummi. Um einen zu schnellen Verschleiß zu vermeiden, solltest du die Gummis vier mal im Jahr reinigen. Das machst du mit einem einfachen Haushaltstuch und einem speziellen Reiniger.

Diesen erhälst auf Nachfrage im Fachhandel, in Baumärkten und in vielen Tankstellen. Zur normalen Reinigung reicht ein schonender Reiniger aus.

Pflege deine Scheibenwischer. Wenn sie nicht mehr funktionstüchtig sind, kann die ganze Autoscheibe verschmieren und das Fahren immens beeinträchtigen. (Foto: MichaelGaida/ pixabay.com)

Wie entsorge ich meine Scheibenwischerblätter?

Bei Scheibenwischerblättern handelt es sich um sogenannten nicht weiter verwertbaren Sonderabfall.

Deshalb gehört er in die graue Tonne zu den anderen typischen Restabfällen wie Windeln, Aschenbercherinhalt und so weiter.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.auto.de/magazin/vorsicht-bei-angefrorenen-scheibenwischern/

[2] http://www.autofahrerseite.eu/servicethemen/wartung/153-scheibenwischer-wechseln-was-ist-zu-beachten.html

[3] http://www.autozeitung.de/scheibenwischer-wechseln-pflegen-ratgeber-117633.html

[4] http://www.rp-online.de/leben/auto/news/zehn-komische-fakten-ueber-autos-bid-1.3524343


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder willst deine Meinung zum Artikel mit uns teilen? Schreib uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *